Kalte Gemüsesuppen: 5 leckere Rezepte

6 Mai, 2020
Wir präsentieren heute verschiedene sehr leckere und gesunde Rezepte für kalte Suppen. Diese sorgen an warmen Tagen zum Mittag- oder Abendessen für willkommene Abwechslung. 

Wir präsentieren heute verschiedene kalte Gemüsesuppen, die stark sättigend wirken, sehr gesunde Nährstoffe liefern und ausgezeichnet schmecken. An warmen Tagen stellen sie auf der Speisekarte eine willkommene Abwechslung dar. Außerdem sind diese Rezepte auch für jede Abnehmdiät geeignet.

Lerne heute, wie du diese Suppen einfach herstellen kannst und werde auch selbst kreativ. Denn es gibt viele Möglichkeiten, die Gemüsesuppen an deinen individuellen Geschmack anzupassen und neue Kombinationen auszuprobieren. 

Kalte Gemüsesuppen, die du schnell und einfach zubereiten kannst

Unsere heutigen Rezepte sind sehr gesund: Sie versorgen dich mit viel Flüssigkeit, wirken erfrischend und liefern gleichzeitig wichtige Nährstoffe. Verwende dafür wenn möglich Gemüse in Bio-Qualität, um optimal von allen positiven Eigenschaften zu profitieren und dein Wohlbefinden bestmöglich zu fördern. 

Der Vorteil gegenüber anderen Gerichten ist, dass diese kalten Gemüsesuppen kalorienarm sind und du sie ganz ohne Gewissensbissen regelmäßig in deine Ernährung einbauen kannst. Sie unterstützen dich sogar beim Abnehmen, versorgen dich jedoch trotzdem mit wertvollen Nährstoffen und EnergieAußerdem optimieren sie den Stoffwechsel und halten dich lange satt.

1. Kalte Gemüsesuppen: Abwechslung mit Kichererbsen und grünen Bohnen

Kalte Gemüsesuppen, die du schnell und einfach zubereiten kannst 
Dieses Rezept liefert wichtige Nährstoffe, ist fettarm und enthält viele Ballaststoffe.

Dieses Rezept mit Hülsenfrüchten ist einfach in der Zubereitung und schmeckt sehr lecker. Kichererbsen und grüne Bohnen liefern kaum Kalorien, enthalten jedoch gesunde Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe.

Zutaten

  • ½ Glas Kichererbsen (200 g)
  • 1 großes Glas Wasser (200 ml)
  • 1 Glas grüne Bohnen (220g)
  • extra natives Olivenöl und etwas Salz
  • Essig und gemahlener schwarzer Pfeffer (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Entferne das Wasser der Kichererbsen und wasche sie mit kaltem Wasser. Verarbeite sie dann mit einem Spritzer Öl und dem Wasser im Standmixer zu einer homogenen Creme.
  • Würze mit Salz, Pfeffer und etwas Essig und stelle diese Cremesuppe dann in den Kühlschrank.
  • Anschließend gießt du das Wasser der grünen Bohnen ab und schneidest sie in Stücke.
  • Sobald die Suppe kalt ist, gibst du die grünen Bohnen dazu.
  • Nach Wunsch kannst du noch ein bisschen mit Salz, Öl, Essig und Pfeffer nachwürzen.

Noch ein leckeres Rezept zum Nachkochen: Kichererbsen mit Curry: lecker und gesund!

2. Kalte Gemüsesuppen: Kalorienarme Suppe mit Tomaten und Nüssen

kalte Gemüsesuppen schmecken sehr lecker
Diese kalte Gemüsesuppe ist kalorienarm und liefert viele gesunde Nährstoffe.

Tomaten schmecken in einer kalten Suppe wunderbar. Sie sind sehr vielseitig und lassen sich perfekt mit anderen Gemüsesorten und verschiedenen Gewürzen kombinieren. Wie auch anderes Gemüse sind sie kalorienarm und liefern essentielle Nährstoffe.

Zutaten

  • 6 große Tomaten (500 g)
  • ½ roter Paprika
  • ¼ einer Lauchstange
  • ½ Apfel (Golden Delicious)
  • 1 kleiner Bund Koriander (50 g)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Handvoll geschälte Nüsse

Zubereitung

  • Verarbeite zuerst die Nüsse im Standmixer, bis sie fein sind.
  • Danach gibst du den Paprika, den Lauch und den Apfel dazu und verarbeitest alles gut.
  • Zuletzt noch die geviertelten Tomaten und die restlichen Zutaten dazugeben.
  • Alles gut verarbeiten, bis eine homogene Creme entsteht.
  • Stelle diese Gemüsesuppe kalt bevor du sie servierst.

3. Kalte Gemüsesuppen: traditionelle spanische Knoblauchsuppe

kalte Gemüsesuppen
Diese traditionelle Knoblauchsuppe aus Südspanien schmeckt in Kombination mit Obst ausgezeichnet.

Kalte Knoblauchsuppe gehört in der andalusischen Küche zur Tradition. Sie wird aus Brot, gemahlenen Mandeln, Knoblauch, Wasser, Salz und Öl hergestellt. Ausgezeichnet schmeckt sie in Kombination mit Trauben oder Melone, du kannst jedoch auch andere Früchte als Ergänzung wählen. Hast du Lust, diese Suppe zu kosten?

Zutaten

  • 1 Tasse geschälte Mandeln (200 g)
  • hartes Weißbrot ohne Kruste (100 g)
  • 4 zerkleinerte Knoblauchzehen
  • 4 Tassen Wasser ( 1 Liter)
  • 1 Glas extra natives Olivenöl (200 ml)
  • 2 Esslöffel Sherryessig (40 ml)
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung

  • Lasse zuerst das Brot ungefähr 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Danach entfernst du das Wasser und stellst das Brot vorerst zur Seite.
  • Röste die Mandeln kurz in einer Pfanne an und bewahre ungefähr 20 Gramm zur Dekoration auf.
  • Danach gibst du das eingeweichte Brot und die Mandeln in den Standmixer.
  • Gib dann noch etwas Wasser dazu und verarbeite alles gut.
  • Anschließend gibst du das restliche Wasser, den Knoblauch, das Öl und den Essig dazu.
  • Mixe alles, bis du eine sämige Creme erhältst.
  • Stelle die Suppe dann einige Stunden in den Kühlschrank und serviere sie in tiefen Suppentellern mit Mandeln dekoriert.

4. Kalte Gemüsesuppe: Wassermelone für Veganer

Suppe aus Wassermelone
Eine sehr erfrischende Alternative, die an heißen Sommertagen perfekt ist.

Wenn du vegan lebst oder einfach eine kalorienarme, erfrischende Suppe möchtest, ist die Wassermelone eine perfekte Zutat. Sie hilft dir sogar, den Appetit zu reduzieren! Du kannst diese Suppe auch zwischendurch essen, wenn du eine kleine Erfrischung benötigst.

Zutaten

  • 3 Tassen Wassermelone (600 g)
  • 2 Tassen gewürfelte Mango (400 g)
  • Limettensaft (nach Geschmack)
  • 3 klein geschnittene Esslöffel frische Minze (60 g)
  • 1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer (3,5 g)
  • Agavensirup (nach Wunsch)

Zubereitung

  • Gib zuerst die Mangowürfel und die geschnittene Wassermelone in den Standmixer.
  • Verarbeite diese Zutaten kurz, bis eine homogene Creme entsteht.
  • Danach gibst du den Limettensaft, die gehackte Minze, den Ingwer und den Agavensirup dazu.
  • Noch einmal alles gut mixen und danach ein paar Stunden lang in den Kühlschrank stellen.
  • Serviere diese Suppe kalt mit ein paar Minzblättern dekoriert.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: 6 Möglichkeiten, die Schale von Wassermelonen zu verwenden

5. Kalte Gemüsesuppe: Gurke und Avocado zur gesunden Erfrischung

kalte Gemüsesuppen
Avocados liefern wichtige Nährstoffe und schmecken in Kombination mit Gurke sehr erfrischend.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, kalte Gemüsesuppen zuzubereiten. Dieses Rezept mit Avocado und Gurke schmeckt besonders gut und erfrischend. Diese Suppe ist kalorienarm, enthält jedoch wichtige Antioxidantien, Aminosäuren, gesunde Fettsäuren und essentielle Mineralstoffe, die alle ausgezeichnet für die Gesundheit sind.

Zutaten

  • 3 reife Avocados
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 Esslöffel extra natives Olivenöl (120 ml)
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Schäle die Gurken und schneide sie.
  • Danach entnimmst du das Fruchtfleisch der Avocado und schneidest es in Würfel.
  • Anschließend gibst du alle Zutaten in den Standmixer.
  • Gib auch den gepressten Knoblauch, das Olivenöl und den Zitronensaft dazu.
  • Jetzt musst du nur noch mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut im Standmixer verarbeiten, bis eine homogene Cremesuppe entsteht.
  • Stelle die Suppe dann einige Stunden im Kühlschrank kalt.
  • Serviere sie anschließend mit kleinen Avocadowürfeln garniert.

Du möchtest diese erfrischenden und gesunden Gemüsesuppen kosten? Du wirst begeistert davon sein. Außerdem sind sie schnell und einfach zubereitet. Es gibt also keine Ausrede.