5 Tipps für mehr Energie: Fit in den Tag!

· 28 Oktober, 2018
Falls du dich so richtig ausgelaugt fühlst, kann dir dieser Artikel weiterhelfen. Mit diesen simplen Tricks, kannst du deinem Körper, aber auch deiner Seele etwas Gutes tun. Leg gleich los und tanke Energie!

Manchmal fühlt man sich einfach nur müde und lustlos. Wenn du dich immer wieder lethargisch und schwach fühlst, und das Gefühl hast, im Alltag zu nichts zu kommen, ist dieser Artikel genau richtig für dich. Hier findest du 5 wiederbelebende Tipps für mehr Energie.

Baue diese 5 Angewohnheiten in deinen Alltag ein und fühle dich schon bald wie neu geboren!

Erschöpfung kann die Folge von Stress oder Sorgen sein. Aber auch die Stimmung kann das Energielevel beeinflussen. Wenn du neue Energie tanken willst, hilft es physisch und emotional in Balance zu sein.

Bring mit diesen Tipps neuen Schwung in dein Leben! Körper und Seele werden dir danken.

5 Dinge, um mehr Energie zu haben

1. Ernähre dich gesund

mehr Energie mit gutem Frühstück

  • Du solltest dich um eine ballaststoffreiche Ernährung bemühen. Ballaststoffe nehmen Kohlenhydrate in die Blutbahn auf. Dadurch erhält der Körper schneller mehr Energie.
  • Iss regelmäßig kleinere Mahlzeiten und Snacks. Als empfohlen gelten 5 Mahlzeiten am Tag: Frühstück, Snack, Lunch, Snack, Abendessen.
  • Starte den Tag auf keinen Fall ohne ein nährstoffreiches Frühstück. Das Frühstück versorgt den Körper mit Energie für den Tag und regt den Stoffwechsel an.
  • Mache Nüsse Teil deiner Ernährung. Sie enthalten wichtiges Protein und Omega-3-Fettsäuren, die deine geistige Leistungsfähigkeit verbessern und gegen Müdigkeit helfen. Omega-3-Fettsäuren sind gesunde Fette, die den Körper außerdem mit Magnesium versorgen.
  • Iss mehr saisonales Obst und Gemüse. Dank gesunder Vitamine und Nährstoffe tankt dein Körper Energie. Gleichzeitg verringerst du so die Aufnahme ungesunder Fette.

Hier erfährst du mehr über Energielieferanten für einen guten Start in den Tag: Das beste Frühstück für viel Energie

2. Schlafe ausreichend und erholsam

Zum Energie tanken ist ausreichend schlafen essentiell.

Der nächtliche Schlaf ist die Grundlage für einen guten Tag. Er bildet die Basis für deine Energie und Fitness. Wer nicht gut oder ausreichend schläft, fühlt sich schon direkt nach dem Aufstehen kraftlos.

  • Achte darauf, mindestens sieben oder acht Stunden Schlaf zu bekommen.
  • Halte die Temperatur im Schlafzimmer nach Möglichkeit angenehm kühl.
  • Vermeide elektronische Geräte und andere Lichtquellen im Schlafzimmer.
  • Sorge so gut es geht für Ruhe in deiner Umgebung.
  • Wer schlecht schläft, sollte außerdem feste Schlafzeiten einhalten.

Lies mehr über ein gesundes Schlafzimmer:

6 Tipps für ein gesundes Schlafzimmer

3. Treibe regelmäßig Sport

Beim Energie tanken hilft Sport.

Sport ist für die Gesundheit unablässig: Köperliche Betätigung verbessert die Durchblutung, unterstützt das Herz-Kreislauf-System, stärkt die Knochen und macht den Körper stark und den Geist ausgeglichen.

Außerdem setzt Bewegung Endorphine frei. Diese versorgen den Körper ganz natürlich mit Kraft und Energie. Darüberhinaus steigert Sport das Adrenalinlevel im Körper über den Tag kontinuierlich weiter.

So bringt Sport dich in Stimmung und die Welt sieht gleich schon ein bisschen freundlicher aus. Eine super Sache für mehr Energie!

4. Nimm ausreichend Flüssigkeiten zu dir

Wer Energie tanken will, muss Wasser trinken.

Flüssigkeitsmangel kann Antriebslosigkeit, Schläfrigkeit oder Verwirrtheit auslösen. Darum ist es essentiell ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Falls es dir schwer fallen sollte, viel Wasser zu trinken, versuche es mit Tee, Kaffee und natürlichen Fruchtsäften.

Nur wenn dein Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen ist, kann dein Körper richtig funktionieren. Wer mehr Energie braucht, sollte also Wasser trinken.

5. Vermeide Genussmittel

Wer Energie tanken will, sollte auf Stimulanten verzichten.

Bestimmte Genussmittel wie Alkohol, Koffein, Tabak und raffinierter Zucker solltest du am besten vermeiden. Der Missbrauch von Genussmitteln beeinträchtigt den Körper und kann ihn langfristig schädigen.

Direkt nach dem Konsum von Stimulanzien verpürst du wahrscheinlich Euphorie oder einen Energieschub. Doch schon kurz darauf kommt es meistens zu einem drastischen Absturz.

Müdigkeit und Lethargie sind die Folge. Der Kosum von Genussmitteln erschwert darüberhinaus auch zu einem späteren Zeitpunkt noch das Auftanken der Energiereserven.

Nach dem Konsum von Stimulanzien benötigt der Körper Hilfe bei der Entgiftung. Achte darauf, genug Flüssigkeit zu dir zu nehmen und dich gesund zu ernähren.

Kümmere dich um deine Emotionen

Gib deine Emtionen Freiraum, um Energie zu tanken.

Auch deine emotionale Gesundheit spielt eine wichtige Rolle, wenn du dich ausgelaugt und erschöpft fühlst. Kümmere dich also neben deinem Körper auch um deine Seele. 

Hier erfährst du mehr darüber, wie du deiner Seele etwas Gutes tun kannst: Emotionale Bedürfnisse: Futter für die Seele

Weitere Tipps:

  • Nimm dir ab und zu eine Auszeit – nur für dich selbst.
  • Finde heraus, welche Technik dir hilft, mit Stress umzugehen. So kannst du dich in angespannten Momenten beruhigen, und schnell wieder Energie tanken.
  • Verbringe Zeit im Grünen. Genieße die frische Luft bei einem Spaziergang durch den Park, Wald oder am Strand.
  • Mach regelmäßig Dinge, die dir Spaß machen. Wie wäre es mit Singen, Lesen, Tanzen oder einem Instrument?  Versuche, dir etwas auszusuchen, das sich nicht wie eine Pflicht anfühlt, sondern dich enspannt.
  • Bring deine Gefühl zum Ausdruck. Angestaute Emotionen sind ungesund und können sich auf Dauer auch auf die körperliche Gesundheit auswirken.
  • Versuche, die Dinge nicht immer ganz so ernst zu sehen. Fokussiere dich auf die positiven Aspekte deines Lebens.
  • Verbringe Zeit mit den Menschen, die du die liebst und die dir wirklich wichtig sind. 

Verbessere deine Beziehung mit dir selber:

  • Akzeptiere dich so, wie du bist!
  • Du verdienst es, dich zu lieben!
  • Versuche ein gutes Selbstwertgefühl aufzubauen.
  • Setze Grenzen.
  • Umgib dich mit positiven Menschen.
  • Tu die Dinge, von denen du weißt, dass sie gut für dich sind.

Wenn du eine Balance zwischen Körper, Geist und Seele herstellst, wird sich das positiv auf dein Energielevel auswirken. Keine Frage: Wenn es dir rundum gut geht, dann hast du auch wieder mehr Energie für neue Abenteuer und Herausforderungen!