Perfekte Kombination: Brot mit Olivenöl

· 19 November, 2016
Wusstest du, dass eine Scheibe Brot mit Olivenöl zum Frühstück wichtige Nährstoffe liefert und Verstopfung vorbeugen kann?

Brot mit Olivenöl ist eine beliebte Kombination für ein klassisches mediterranes Frühstück. Doch ist das tatsächlich gesund? Nimmt man damit nicht zu? Empfiehlt es sich, damit in den Tag zu starten?

Die Antwort auf all diese Fragen ist einfach. Du kannst Brot mit Olivenöl bedenkenlos essen, denn es handelt sich um eine gesunde Kombiantion, mit der die physische und mentale Leistungsfähigkeit verbessert werden kann. 

Anschließend findest du 5 Gründe, warum auch du eine Scheibe Vollkornbrot mit einem Löffel extra nativem Olivenöl in dein Frühstück einbauen solltest.

Brot mit Olivenöl: 5 gute Gründe dafür, diese Kombination jeden Tag zu genießen

Wenn du morgens wenig Zeit hast, solltest du nicht daran zweifeln: Brot mit Olivenöl, ein Stück Obst und ein Kaffee ist immer eine perfekte Wahl.

Lesetipp: 6 erstaunliche Rezepte: Sandwich ohne Brot

Auch wenn du am Vormittag Hunger bekommst oder zwischendurch etwas Gesundes essen möchtest, ist diese Kombination zu empfehlen.

Dabei solltest du jedoch verschiedene Aspekte berücksichtigen:

  • Wähle immer extra natives Olivenöl.
  • Verzichte auf Weißbrot.
  • Wähle natürliche Vollkornprodukte: Roggenbrot, Haferbrot, Vollkornbrot mit Samen…
  • Du solltest jedoch das Brot mit dem Öl nicht zu jedem Essen konsumieren. Eine Scheibe ein bis zwei Mal täglich ist ausreichend.

Anschließend erklären wir dir, warum diese Kombination so gesund ist:

brot-mit-olivenoel-zum-fruehstueck

1. Nährstoffe, die nicht dick machen

Dieses Brot schmeckt nicht nur lecker, es liefert dem Organismus auch wichtige Nährstoffe: Kohlenhydrate, Vitamin B1, B2, B6 und B9, Eisen, Magnesium, Zink, Kalium… und keine gesättigten Fettsäuren.

2. Gut für die Herz-Gefäß-Gesundheit

Das Öl aus gepressten Oliven ist ein natürlicher Schatz für die Gesundheit, insbesondere für das Herz und die Arterien.

Die darin enthaltenen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind gesund und regulieren den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL).

Darüber hinaus enthält Olivenöl viel Vitamin E, das im Kampf gegen Atherosklerose hilft und den Blutdruck reguliert.

3. Verbessert die Verdauung und wirkt gegen Verstopfung

Mit dem köstlichen Brot kann man die Verdauung verbessern, Blähungen und überschüssige Säure verhindern und auch gegen Verstopfung vorbeugen.

Damit wird die Säureproduktion reduziert und die Darmfunktionen gefördert. Diese leckere Kombination wirkt leicht abführend, es lohnt sich deshalb, eine Scheibe Brot mit dem köstlichen Öl zum Frühstück zu essen.

4. Wirkt gegen Depressionen

Olivenöl enthält Polyphenole und wirkt entzündungshemmend. Es verbessert das Wohlbefinden und erhöht den Endorphinspiegel. 

Es ist gut verträglich, verbessert die Herzfunktionen und bremst die Zelloxidation, deshalb fühlen wir uns damit wohl.

Wenn du mit Energie und guter Laune in den Tag starten möchtest, zweifle nicht daran, eine Scheibe Brot mit diesem köstlichen Öl zu essen.

Lesetipp: 9 Verwendungsmöglichkeiten von Olivenöl in der Kosmetik

5. Brot mit Olivenöl zur Reinigung der Leber

  • Wenn du jeden Morgen ein Glas Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft trinkst, kannst du auch mit Brot und Olivenöl abwechseln.
  • Damit kannst du die Leber und die Gallenblase entgiften. Die Antioxidantien und das Vitamin E des aus Oliven gepressten Öls optimieren die Leberfunktion und fördern die reinigende Aktivität. 
  • Wenn du an einer Fettleber leidest, ist eine tägliche Scheibe Brot mit Olivenöl auf nüchternen Magen auch zu empfehlen.

Wie kann man am besten von dieser Kombiantion profitieren?

toastbrot-mit-olivenoel

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, ein leckeres mediterranes Brötchen zuzubereiten. Du kannst auch noch andere Zutaten dafür verwenden, die zusätzliche Nährstoffe liefern.

Lesetipp: Rezept: Ballaststoffreicher Smoothie zum Frühstück

Anschließend findest du verschiedene Vorschläge:

Option 1

  • Eine Scheibe Roggen- oder Haferbrot im Ofen toasten.
  • Eine Knoblauchzehe pressen, mit dem Olivenöl vermischen und auf das Brot geben.

Option 2

  • Ein Vollkornbaguette mehrmals einschneiden, ohne das Brot jedoch durchzuschneiden.
  • Olivenöl, Knoblauch und Petersilie vermischen und in das Brot streichen.
  • Ein paar Minuten lang im Ofen wärmen.

Option 3

  • Eine Brotscheibe im Ofen Toasten.
  • Eine halbe zerkleinerte Tomate daraufgeben.
  • Mit einem Spritzer Olivenöl verfeinern.

Option 4

  • Einen Spritzer Öl auf eine Brotscheibe geben.
  • Nüsse zerkleinern und darauf streuen.
  • Danach mit etwas weißem Pfeffer würzen und im Ofen toasten.

Option 5

  • Eine Brotscheibe im Ofen toasten.
  • Das Brot mit etwas Oregano, einer geschnittenen Tomate und einem Spritzer Olivenöl anrichten.

Auf Salz solltest du bei diesen Rezepten lieber verzichten!