Einfaches Bananenbrot (gluten- und laktosefrei)

30 August, 2018
Unser einfaches Bananenbrot ist schnell zubereitet und schmeckt zum Frühstück genauso gut wie zum Nachmittagstee oder Kaffee.

Unser Rezept für ein schnelles und einfaches Bananenbrot ist die ideale Resteverwertung für überreife Bananen. Es hält sich lange, wenn du es an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrst. Je länger es durchzieht, desto würziger wird es!

Rezept für einfaches Bananenbrot

Unser einfaches Bananenbrot schmeckt sehr gut zum Frühstück, zum Beispiel mit Honig oder zur Tasse Tee am Nachmittag. Das Rezept für einfaches Bananenbrot ist glutenfrei und sogar laktosefrei, sodass du es auch Gästen servieren kannst, die an Zöliakie oder Laktoseunverträglichkeit leiden.

Dies ist nur das Grundrezept, im Anschluss geben wir dir noch Ideen, wie du das Rezept variieren kannst. Für einen Laib Brot brauchst du:

  • 2 Eier
  • 100ml Öl
  • 500ml lauwarmes Wasser
  • 10g Zucker oder 1 EL Honig
  • 260g glutenfreies Hafermehl (oder fein vermahlene Haferflocken)
  • 2 reife Bananen
  • 150g gehackte Nüsse nach Wahl
  • 1 Beutel Trockenhefe

Püriere zunächst die reifen Bananen und mische die flüssigen Zutaten: Schlage die zwei Eier schaumig und füge nach und nach Öl, Wasser, Bananenbrei und Zucker hinzu.

In einer Rührschüssel mische die trockenen Zutaten gründlich miteinander: Mehl, Trockenhefe und Nüsse.

Gib nun nach und nach während du den Teig mit Knethaken rührst, die Flüssigmischung zur Trockenmischung dazu, sodass sich keine Klumpen bilden.

Fülle den Teig in eine Kastenform und lasse ihn an einem warmen Ort zugedeckt mindestens eine halbe Stunde lang gehen. In der Zwischenzeit heize den Ofen auf 180°C auf. Ober- und Unterhitze ist die beste Wahl.

Ist der Teig in der Form schön aufgegangen, backe dein Brot im Ofen innerhalb von etwa 45 Minuten gar. In der Form abkühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen!

Zutaten für einfaches BananenbrotGlutenfrei trotz Hafer?

Unser Rezept für einfaches Bananenbrot ist glutenfrei, enthält aber Hafer. Ist das richtig so? Grundsätzlich ist Hafer ohne Gluten, aber nicht jeder Hafer, der im Handel angehoben wird, ist auch glutenfrei.

Wie kann das sein? Es kommt auf den Bauer an. Und der baut ja nicht nur Hafer an, sondern auch andere Getreidesorten, die Gluten enthalten. Dadurch kann es passieren, dass geringe Mengen eines anderen Getreides unter seine Haferernte gelangen und somit der an sich glutenfreie Hafer mit Gluten aus anderen Getreidesorten verunreinigt wird. Dies kann über folgende Wege geschehen:

  • Aussaht des Hafers auf ein Feld, auf dem im Vorjahr glutenhaltiges Getreide wuchs
  • Verwendung eines einzigen Mähdreschers für alle Getreidesorten
  • Transport und Lagerung findet in gleichen Räumen, Behältern und Fahrzeugen statt
  • Ungereinigte Mühlen in der Mühle

Es gibt im Handel daher Hafer, der speziell als glutenfrei gekennzeichnet ist, so paradox das auch klingen mag. Für dieses Rezept solltest du auch nur solchen Hafer verwenden, wenn von dem Brot auch Personen essen sollen oder möchten, die an Zöliakie leiden.

einfaches BananenbrotRezeptvarianten für unser einfaches Bananenbrot

Unser einfaches Bananenbrot schmeckt auch im Grundrezept schon gut. Doch du kannst das Rezept individuell abwandeln, wenn du möchtest. Wir haben Ideen:

  • Ersetze das Öl durch Kokosöl für einen tropischen Touch.
  • Ersetze das Öl durch Butter und nimm Vanillezucker statt Honig.
  • Ersetze das Wasser durch Orangensaft.
  • Ersetze einen Teil des Wassers durch Rum.
  • Würze kräftig mit Zimt, Kardamom oder Nelken.
  • Füge einen Teelöffel Lebkuchengewürz hinzu.
  • Füge Rumrosinen oder Sultaninen hinzu und hebe sie zum Schluss unter den Teig.
  • Tränke das Bananenbrot nach dem Backen mit Orangensaft.
  • Streue die Backform mit gemahlenen Nüssen aus, nachdem du die Form eingefettet hast.

Wie du siehst, ist unser Rezept für einfaches Bananenbrot sehr wandelbar. Verwendest du Gewürze oder Rum im Rezept, solltest du das Brot nach dem Erkalten gut einwickeln und einige Tage an einem kühlen Ort ziehen lassen, damit sich das Aroma besser verbreitet.

Tortencreme für unser köstliches Rezept für Apfel-SahnetorteServiervorschläge

Unser einfaches Bananenbrot schmeckt natürlich auch „pur“, aber man kann Gutes immer noch verbessern. Probiere, einzelne Scheiben im Toaster zu rösten und dann noch warm mit Honig oder/und Butter zu bestreichen.

Kommt das Bananenbrot frisch aus dem Ofen, lässt es sich schwer schneiden. Lasse es etwas herunterkühlen und schneide dicke Scheiben ab, welche du mit einer Kugel Vanilleeis servierst und vielleicht noch mit einem Sahnehäubchen krönst.

Mit etwas Pflaumenkompott schmeckt das Bananenbrot auch lecker zum Dessert. Besonders, wenn du es in Würfel schneidest, die du wie Croutons in der Pfanne in Butter röstest und über das Pflaumenkompott streust. Auch zu Obstsalat sehr lecker!

Auch interessant