Haferdiät: effektiv und einfach abnehmen

· 25 September, 2018
Hafer enthält viele wichtige Nährstoffe, die den Stoffwechsel, die Verdauung und andere wichtige Prozesse anregen, die das Körpergewicht beeinflussen.

Die Haferdiät ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da es sich dabei um eine Möglichkeit handelt, schnell und effektiv das ein oder andere Kilo zu verlieren.

Vergiss jedoch nicht, dass du diese Diät nur wenige Tage lang durchführen solltest. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, danach langfristig die Ernährungsgewohnheiten zu verbessern, um das Gewicht zu halten.

Hafer enthält viele wichtige Nährstoffe, die den Stoffwechsel, die Verdauung und andere wichtige Prozesse anregen, die das Körpergewicht beeinflussen.

Worin besteht diese Diät? Wie funktioniert die Gewichtsabnahme mit der Haferdiät? Erfahre anschließend mehr darüber.

Die Haferdiät und ihre Vorteile

gut abnehmen. Auch wenn es sehr wichtig ist, Ernährungsgewohnheiten generell zu verbessern, kann dieser Diätplan die "Fettverbrennung" anregen, wenn ein wichtiger Termin oder der Sommer vor der Tür steht. Hafer ist eine besonders komplette Getreideart und enthält Nährstoffe, die den Stoffwechsel, die Verdauung und andere wichtige Prozesse anregen, die das Körpergewicht beeinflussen. Worin besteht die diese Diät? Wie funktioniert die Gewichtsabnahme mit der Haferdiät? Da viele sie gerne ausprobieren möchten, stellen wir dir im folgenden Artikel die wichtigsten Aspekte vor. Gewichtsabnahme mit der Haferdiät und welche Vorteile sie mit sich bringt

Der regelmäßige Konsum von Hafer trägt dazu bei, das Körpergewicht zu regulieren.

Wenn dieses Getreide auf deinem Speiseplan steht, kannst du dadurch die Verdauung verbessern und das Sättigungsgefühl zwischen den Mahlzeiten verlängern.

Die Haferdiät ist ein Entgiftungsplan, um innerhalb weniger Tage Gewicht und Körperumfang zu reduzieren. Da bei dieser Ernährungsweise der Nährstoffbedarf des Körpers nicht gedeckt wird, sollte man sie nicht länger als fünf Tage durchführen.

Sie besteht im Grunde darin, Hafer in alle Hauptmahlzeiten zu integrieren. Dazu wird der Verzehr kalorienarmer Lebensmittel wie Obst, Gemüse und magerem Fleisch empfohlen.

Einige Tage lang darfst du keine anderen Kohlenhydratquellen (Reis, Hülsenfrüchte, Nudeln…) zu dir nehmen. Ebenso musst du auf gesättigte Fettsäuren und Zucker verzichten.

Sieh dir auch diesen Artikel an: Gluten- und laktosefreie Hafer-Muffins

Vorteile der Haferdiät

Wenn du Hafer in deine Hauptmahlzeiten integrierst, wirkt sich das in vielerlei Hinsicht positiv auf die Gesundheit aus.

Trotzdem musst du unbedingt beachten, dass diese Diät nicht ausgewogen ist und sie deswegen nicht zu lange durchführen.

Neben der Reinigung des Körpers und der Beschleunigung des Stoffwechsels, hat die Haferdiät noch weitere Vorteile, die unbedingt erwähnt werden sollten:

  • Hafer ist kalorienarm und macht lange satt, so dass Heißhungerattacken vorgebeugt wird.
  • Hafer ist eine wichtige Energiequelle und erhält die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.
  • Die enthaltenen Kohlenhydrate werden langsam aufgenommen, sodass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt.
  • Er liefert ungesättigte Fettsäuren, die auch als „gute Fette“ bezeichnet werden und die Herzkreislauf- und Hirngesundheit fördern.
  • Dieses Getreide ist ideal, um Fettsäuren aus dem Körper zu schwemmen. 
  • Dank des beträchtlichen Ballaststoffgehalts regt Hafer die Verdauung an und beugt Verstopfung vor.

Mit der Haferdiät 3 bis 5 Kilos in 5 Tagen verlieren

Gewichtsabnahme mit der Haferdiät: Hafer und Erdbeeren

Die Effekte der Haferdiät können bei jedem unterschiedlich sein. Dabei spielen Alter und Stoffwechsel eine bedeutende Rolle. Jugendliche und ältere Menschen sollten diese Diät nicht durchführen, da sie sehr restriktiv ist! 

Anschließend stellen wir dir verschiedene Menüs vor:

Optionen zum Frühstück

  • 3 Löffel Hafer, eine Tasse fettarme Milch und ein Löffel Rosinen.
  • 1 Glas Hafershake mit Pflanzenmilch und Banane.
  • Eine große Tasse Hafer mit gemahlenen Trockenfrüchten und Rosinen.
  • Drei Löffel Hafer und eine große Schüssel geschnittenes Obst.
  • Ein Glas griechischer Joghurt mit zwei Löffel Hafer.

Optionen zum Mittagessen

  • Ein halber Teller grüner Salat mit Olivenöl und Pfeffer nach Belieben; ein Löffel Hafer in Blätterteig und eine kleine Portion Hühnchen.
  • Ein Teller Hafersuppe und eine Portion gegrilltes Hühnchen.
  • Drei Löffel Hafer in Wasser und eine Schüssel gemischter Salat mit Hähnchenstreifen.
  • Drei Löffel Hafer in Wasser und Salat mit Tomaten und Spargel.
  • Ein halber Teller gegrilltes Gemüse, eine Portion Hühnchen und ein Glas Hafermilch.

Optionen zum Abendessen

Gewichtsabnahme mit der Haferdiät: Optionen zum Abendessen

  • Griechischer Joghurt mit zwei Löffeln Hafer und einem Apfel.
  • Eine Schüssel grüner Salat und ein Glas fettarme Milch mit Hafer.
  • Ein Teller Hühnerbrühe mit Gemüse und drei Löffel Hafer mit Wasser oder Milch.
  • Eine Portion Fisch, ein halber Teller gedämpftes Gemüse und drei Löffel Hafer.
  • Eine Schüssel Spinatsalat mit gekochtem Ei und ein Glas Hafermilch.

Zwischenmahlzeiten für vormittags und nachmittags

  • Ein Glas Hafermilch und eine Handvoll Trockenfrüchte.
  • Ein geschnittener Apfel mit einem Löffel Hafer.
  • Shake mit Hafermilch, Erdbeeren und Banane.
  • Eine Schüssel Hafer mit Milch.
  • Ein Obstsalat.

Wie auch bei anderen Diäten, kann es bei der Haferdiät währenddessen und im Anschluss zu Nebenwirkungen kommen.

Nach der Diät kann ein Jojo-Effekt auftreten. Wie bereits erwähnt, ist eine langfristige Ernährungsumstellung wichtig, um danach das Gewicht tatsächlich zu halten. Achte auf eine vielseitige und ausgewogene Ernährung.