7 Ernährungsgewohnheiten, die deiner Gesichtshaut schaden

7 Mai, 2017
Verzichte so gut wie möglich auf Salz und Zucker und trinke mehr Wasser, um deine Haut zu pflegen!

Wer eine schöne Haut möchte, sollte sich nicht nur von außen, sondern auch von innen entsprechend pflegen! Dabei spielen Ernährungsgewohnheiten eine wichtige Rolle. Heute erfährst du, welche deiner Gesichtshaut schaden können.

Gesunde Ernährungsgewohnheiten für eine schöne Gesichtshaut

Wer eine schöne Haut möchte, muss diese regelmäßig mit Feuchtigkeit pflegen und vor der Sonne schützen. Doch auch die Ernährung spielt für die Haut eine sehr wichtige Rolle und sollte nicht unterschätzt werden.

Anschließend nennen wir dir verschiedene Ernährungsgewohnheiten, die du ablegen solltest, um deine Haut zu schützen!

Lesevorschlag: Gesichtsreinigung mit Mandeln und Rosmarinwasser

1. Zu viel Zucker

Zu viel Zucker Ernährungsgewohnheiten

Zucker ist fast überall zu finden: in Erfrischungsgetränken, Desserts, Süßwaren und auch in vielen Fertiggerichten. Er führt nicht nur zu einer Gewichtszunahme, sondern fördert auch die Hautalterung! 

Wer zu viel Zucker isst, beeinträchtigt damit die Produktion von Kollagen und Elastin, was wiederum dazu führt, dass die Haut weniger elastisch ist und sich früher Falten bilden.

Iss Obst, wenn du Lust auf Süßes hast! 

2. Zu viel Alkohol

Alkohol ist im Allgemeinen schlecht für die Leber und andere Organe, doch wer zu viel davon trinkt, entzieht auch der Haut Feuchtigkeit, wodurch diese an Geschmeidigkeit und Straffheit verliert!

3. Mahlzeiten überspringen

Ernährungsexperten erklären immer wieder, wie wichtig es ist, keine der Hauptmahlzeiten zu überspringen.

Die alltägliche Hektik führt manchmal dazu, dass man ohne Frühstück aus dem Haus eilt oder keine Zeit für´s Mittagessen hat.

Daran leidet auch die Haut, denn sie erhält nicht die benötigten Nährstoffe und verliert an Glanz. 

4. Nahrungsmittel, die Akne verursachen

Manche sehr köstliche Speisen können Akne oder die Bildung von Pickeln im Gesicht fördern.

Dazu gehören:

  • Meeresfrüchte, weil sie einen hohen Anteil an Jod haben.
  • Brot und Pasta, weil sie reich an Stärke sind.
  • Milch und Milchprodukte, weil sie ein Hormon enthalten, das die Funktionen der seborrhoischen Drüsen stimulieren.

5. Zu viel Salz

Dass zu viel Salz nicht gesund ist, ist keine Neuheit. Dadurch kommt es zu Entzündungen durch Wasserretention, was auch den Zellen der Haut schadet und ihnen ihre Elastizität nimmt. 

6. Frittiertes

Pommes Frites Ernährungsgewohnheiten

Zu viel Frittiertes führt zu einem erhöhten Cholesterinspiegel, was wiederum Gesundheitsprobleme verursachen kann, dies ist allgemein bekannt.

Doch wusstest du, dass dadurch auch die Sauerstoffversorgung der Haut unzureichend ist? In der Folge verliert die Haut an Flexibilität und es entstehen Falten.

7. Kaffee

Eine Tasse Kaffee zum Frühstück schmeckt zwar köstlich, doch wenn du zu viel davon trinkst, kann dies auch zu unerwünschten Wirkungen führen.

Damit wird der Cortisolspiegel erhöht und es kommt nicht nur zu Stress, sondern auch zu

  • einer schnelleren Alterung,
  • Dehydrierung und
  • Hauttrübheit.

Lesetipp: 5 Fehler, die wir häufig in der Augenpflege begehen

Vermeide schlechte Ernährungsgewohnheiten, die (nicht nur) deiner Gesichtshaut schaden!

Frau isst Salat Ernährungsgewohnheiten

Eine gesunde, ausgeglichene Ernährung ist für die Schönheit der Haut grundlegend. Nur so kannst du eine junge, gesunde Gesichtshaut erreichen.

Du musst nicht völlig auf deine Lieblingsspeise oder auf jedes Glas Bier mit Freunden verzichten, doch achte auf eine ausgeglichene Ernährung. Sowohl zu wenig als auch zu viel des Guten ist schädlich.

Wasser ist beispielsweise grundlegend für die Entgiftung des Körpers und eine schöne Haut, doch wenn du in einem kurzen Zeitraum zu viel davon trinkst, kann auch ein Ungleichgewicht entstehen.

Wenn du also eine schöne und junge Gesichtshaut vorzeigen möchtest, pflege sie durch gesunde Ernährungsgewohnheiten mit den nötigen Nährstoffen.