Warum Bier gut für die Gesundheit ist, natürlich nur in Maßen!

6 Januar, 2019
Wenn du von allen Vorteilen profitieren möchtest, die wir in diesem Beitrag nennen, solltest du nicht vergessen, dich in Maßen zu halten, denn zu viel Bier schadet der Gesundheit!

Viele lieben es und genießen dieses insbesondere an heißen Sommertagen mit Freunden oder bei einem Fußballspiel. Wusstest du, dass Bier gut für deine Gesundheit sein kann?

Andere wiederum denken, dass dieses Getränk keine Vorteile hat, da Alkohol schließlich schädlich ist. Doch in Maßen konsumiert, kann Bier einiges für die Gesundheit tun.

Es enthält weitaus mehr Proteine und Vitamin B als Wein. Die darin enthaltenen Antioxidantien sind ähnlich, dafür enthält Bier jedoch Hopfen, der verschiedene gesunde Eigenschaften aufweist.

Diese Pflanze ist eine wichtige Quelle für Flavonoide und enthält auch verschiedene Mineralstoffe, die bei bestimmten Stoffwechselprozessen helfen.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, empfehlen wir dir, diesen Beitrag zu lesen. Danach bekommst du sicher Lust, ein erfrischendes Bierchen zu trinken!

Krebshemmende Eigenschaften von Bier

Krebs

Xanthohumol ist ein Flavonoid, das in Hopfen enthalten ist. Dieser Wirkstoff spielt auf chemischer Ebene eine wichtige vorbeugende Rolle gegen Krebs.

Der Gerstensaft enthält auch wichtige Polyphenole, die durch die Fermentation des Korns entstehen. Deshalb ist dieses Getränk in der Vorsorge gegen Krebs gleich wirksam wie Rotwein.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Die 6 besten Verwendungsmöglichkeiten von Bier für Haut und Haar

Vorsorge gegen Herz-Gefäß-Krankheiten

Vitamin B6, das in Bier reichlich enthalten ist, schützt vor Herzkrankheiten, da es verhindert, dass sich Homocystein ansammelt. Diese Aminosäure, die der menschliche Körper produziert, schadet den Arterien.

Darüber hinaus wirkt der Gerstensaft leicht blutverdünnend. So kann man Blutgerinnsel verhindern, welche die Arterien blockieren und zu schweren Herzschäden führen könnten.

Bier in Maßen kann auch Entzündungen, die Artherosklerose verursacht, reduzieren. Darüber hinaus kann damit Ablagerungen in den Blutgefäßen und den Arterienwänden vorgebeugt werden.

Höhere Knochendichte

Knochendichte

Wenn du in bescheidenen Maßen Bier trinkst, kannst du die Gefahr für Knochenbrüche reduzieren. Damit kann Osteoporose verhindert oder hinausgezögert werden.

Mit dem Gerstensaft kann nämlich Komplikationen und der altersbedingten Degeneration der Knochen vorgebeugt werden.

Dies ist eine gute Nachricht, insbesondere wenn es in deiner Familie bereits Fälle gibt.

Vorsorge gegen Anämie

Da der Gerstensaft eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin B12 und Folsäure ist, kann einem Vitaminmangel und gleichzeitig auch Anämie vorgebeugt werden.

Vitamin B12 ist grundlegend für ein gesundes Wachstum, ein gutes Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit.

Vorsorge gegen frühzeitige Alterung

Mit Bier können dann die Effekte von Vitamin E potenziert werden.

Dieses Vitamin ist ein wichtiges Antioxidans, das überdies frühzeitigen Alterungserscheinungen vorbeugen kann. Es hat eine gute Wirkung auf die Hautgesundheit und kann die Alterung dann verlangsamen.

Geringere Gefahr für Gallensteine

Gallensteine

Der regelmäßige Konsum von Bier in bescheidenen Maßen kann dann die Cholesterinwerte positiv beeinflussen.

Damit reduziert sich die Konzentration von Galle im Körper, was dann wiederum das Risiko für Gallensteine senkt.

Vorsorge gegen Demenz und Herzkrankheiten 

Der Gerstensaft kann nicht nur das schlechte Cholesterin (LDL) im Blut senken, sondern dann auch die guten Cholesterinwerte (HDL) um 10% bis 20% verbessern.

So kann man Demenz sowie Herzkrankheiten vorgebeugen.

Weniger Gefahr für Nierensteine

Bier enthält viel Kalium sowie Magnesium und ist arm an Natrium. Deshalb kann man damit auch das Risiko für Nierensteine reduzieren.

Andererseits wird das im Bier vorhandene Silizium einfach absorbiert, was wiederum vor Osteoporose schützt.

Wirkt harntreibend

Bauchschmerzen

Du hast sicher schon festgestellt, dass du nach einem Bierchen schnell auf die Toilette musst. Bier wirkt nämlich harntreibend.

So können Schadstoffe besser ausgeleitet werden!

Reduziert Stress

Wie auch andere alkoholische Getränke kann mit Bier eine entspannende Wirkung erzielt sowie Stress reduziert werden. Viele können damit auch einfacher einschlafen. 

Reinigt den Darm

Darmreinigung

Zusätzlich zu den bereits genannten Vorzügen, enthält der Gerstensaft auch wichtige lösliche Ballaststoffe.

Damit kann man die Allgemeingesundheit des Körpers fördern, was auch für das Herz und den Verdauungstrakt von Nutzen ist.

Lesetipp: Darmparasiten mit einfachem Hausmittel aus nur 2 Zutaten entfernen

Der Schlüssel liegt in einem gemäßigten Konsum

Du kannst nur dann von Bier profitieren, wenn du dich in Maßen hältst. Natürlich ist es keinesfalls gesund, mehrere Gläser Bier am Tag zu trinken.

In Maßen getrunken nimmst du auch nicht zu viele Kalorien auf, die für die Gesundheit schädlich sein könnten. 

Da es sich um ein alkoholisches Getränk handelt, könnte eine Abhängigkeit entstehen, wenn du zu viel davon trinkst. Vergiss also nicht: nur in Maßen hat Bier gewisse Vorteile.