4 köstliche kalorienarme Nachtische

· 9 Juni, 2018
Hier kommt etwas für die Naschkatzen unter euch, die aber trotzdem auf ihre Linie achten möchten. Wir stellen euch ein paar köstliche Rezepte für kalorienarme Nachtische vor, die ganz einfach zu machen sind!

Bis du auch einer der vielen Menschen, die Nachspeisen lieben? Sie sind für viele fester Bestandteil der Mahlzeiten. Und ganz ehrlich: Nach einem köstlichen Mittag- oder Abendessen stellt ein Dessert doch einen wunderbaren Abschluss dar. Umso mehr, wenn es sich um kalorienarme Nachtische handelt!

Natürlich kann auch ein besonderer Anlass mit einer leckeren Süßspeise gefeiert werden. Sie passen eigentlich immer! Unsere Vorschläge für köstliche und gleichzeitg kalorienarme Nachtische sind für alle Naschkatzen, die sich gleichzeitig auch gesund ernähren wollen.

Diese vier Rezepte kommen ganz sicher bei jedem gut an und haben kaum Kalorien. Du kannst also damit leckere Desserts schlemmen, ohne dabei deine Diät über Bord zu werfen.

1. Eis aus grünem Tee

Kalorienarme Nachtische: Eis aus grünem Tee

Das erste der hausgemachten Desserts bringt ganz wenige Kalorien mit, sodass du es wirklich ohne jede Reue genießen kannst.

Zutaten

  • Geriebene Zitronenschale (3 g)
  • 1 Tasse Wasser (200 ml)
  • Saft von einer Zitrone (45 ml)
  • 4 Blätter geschmacksneutrale Gelatine
  • 1 Becher Streichkäse (light) (200 g)
  • 1 Tasse grüner Tee, bereits zubereitet (200 ml)
  • 2 Eier – jeweils Eiweiß und Eigelb bereits getrennt (120 g)

Zubereitung

  1. Vermische den Tee mit den zuvor in kaltem Wasser eingeweichten Gelatineblättern.
  2. Füge dann die 200 ml Wasser, die geriebene Zitronenschale und den Zitronensaft hinzu.
  3. Schlag 2 Eigelb cremig und gib sie nach und nach zu der Mischung. Vermenge alles kräftig.
  4. Nun gibst du den Streichkäse und ein Süßungsmittel deiner Wahl dazu. Vermische alles gut miteinander.
  5. Jetzt musst du die zwei Eiweiß zu Schnee schlagen und diesen dann unter die Mischung heben.
  6. Gieß das Ganze dann in ein Gefäß und stell es solange ins Gefrierfach, bis es hart zu werden beginnt.
  7. Dann nimmst du es aus dem Gefrierfach und rührst es gut um, damit es nicht auskristallisiert. Anschließend gibst du es noch einmal ins Gefrierfach.
  8. Wiederhole die zwei letzten Schritte bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Eis sollte cremig sein.

Lesetipp: 6 Wichtige Vorteile von grünem Tee

2. Kokospudding

Kalorienarme Nachtische: Kokospudding

Kalorienarme Nachtische? Da darf der Kokospudding nicht fehlen! Dieses köstliche und nahrhafte Dessert kann zu jeder Jahreszeit und zu jedem Essen serviert werden. Kokosnuss zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Mineralsalzen, insbesondere Magnesium, aus.

Zutaten

  • 1 Prise Salz
  • 1 ganze Kokosnuss (2,5 kg)
  • Geriebene Schale einer 1/2 Zitrone (1,5 g)
  • 1/2 Esslöffel Kokos-Rum (2,5 ml)
  • 1 Tasse fettarme Milch (200 ml)
  • 1/2 Tasse fettarme Kokosmilch (100 ml)
  • 3 Esslöffel Speisestärke (15 g)
  • 1/2 Tasse fettarme süße, dickflüssige Kondensmilch (100 ml)

Zubereitung

  1. Öffne die Kokosnuss und fange eine halbe Tasse des Kokoswassers auf.
  2. Vermische das Wasser mit der fettarmen Milch.
  3. Gib nun diese Mischung zusammen mit der Speisestärke in einen Topf.
  4. Vermische alles bis du eine cremige und gleichmäßige Masse erreichst.
  5. Vermenge in einer anderen Schüssel die Kokosmilch mit der geriebenen Zitronenschale, der Kondensmilch und dem Salz. Gib dies anschließend zu der Mischung im Topf.
  6. Bring nun das Ganze zum Kochen. Dabei musst du ständig umrühren, bis sich eine dickflüssige Masse ergibt.
  7. Nimm dann den Topf vom Herd und gib den Kokos-Rum dazu. Vergiss nicht, weiterhin fleißig umzurühren.
  8. Bereite die individuellen Schälchen vor, indem du sie mit Butter ausstreichst. Fülle sie dann jeweils mit der zubereiteten Mischung.
  9. Lass alles auf Zimmertemperatur abkühlen. Anschließend stellst du die Schälchen in den Kühlschrank bis der Pudding gut fest geworden ist.
  10. Stürze dann den Pudding auf einen Teller und dekoriere ihn nach Belieben. .

3. Kalorienarme Nachtische: Leckere Obstspieße

Kalorienarme Nachtische: Leckere Obstspieße

Diese Nachspeise ist nicht nur leicht, sondern liefert noch dazu jede Menge Vitamin C. Das liegt an den Zutaten: Erdbeeren und Kiwi.

Zutaten

  • 1 Kiwi (10 g)
  • 1 Birne (30 g)
  • 4 Erdbeeren (10 g)
  • 1 Banane (120 g)
  • Minzblätter zum Dekorieren

Zubereitung

  1. Wasche als Erstes die Erdbeeren gut ab und entferne den Stiel. Trockne sie anschließend mit etwas Küchenkrepp.
  2. Schäle die restlichen Früchte.
  3. Schneide nun das Obst, außer die Erdbeeren, in kleine Stücke. Stecke sie dann auf die Holzspieße.
  4. Erwärme die Obstspieße kurz über einer heißen Herdplatte o.ä. und serviere sie anschließend sofort.
  5. Dekoriere sie mit Minzblättern.
  6. Wenn du möchtest, kannst du dem Spieß auch noch ein Bad in fettarmen Joghurt geben.

Vielleicht interessiert das auch: 3 leckere Desserts, die nicht dick machen

4. Tofu-Pudding

Kalorienarme Nachtische: Tofu-Pudding

Tofu-Pudding (oder auch Tofu-Flan) gehört zu den kalorienarmen hausgemachten Desserts, enthält aber auch viele Nährstoffe. Tofu liefert Eiweiß und Eisen und ist cholesterinfrei.

Zutaten

  • 120 g Tofu
  • 4 Eier (240 g)
  • 2 große Erdbeeren (5 g)
  • 1 Esslöffel Zimtpulver (5 g)
  • Ein Esslöffel Vanilleextrakt (5 ml)
  • Eine Tasse Sojamilch (200 ml)
  • 1 Esslöffel Süßstoff (5 g)
  • Eine Tasse fettarme Milch (200 ml)

Zubereitung

  1. Zuerst Eier, fettarme Milch, Sojamilch, Tofu und Süßstoff im Mixer zu einer glatten Masse verrühren.
  2. Dann das Vanilleextrakt und den Zimt hinzufügen.
  3. Die Masse in Schälchen oder Formen deiner Wahl füllen, im Wasserbad kochen und anschließend 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Aus den Formen nehmen und, sobald der Pudding abgekühlt ist, in den Kühlschrank stellen.
  5. Zum Servieren mit den aufgeschnittenen Erdbeeren dekorieren.

Diese vier kalorienarme Nachtische kannst ganz sorglos genießen. Außerdem kannst du auch kreativ werden und ein paar weitere Zutaten ausprobieren. Ein Tipp: Nüsse und Samen passen auch gut dazu.