Hausmittel gegen Flecken auf der Haut

29 September, 2015
Die Anwendung dieser Hausmittel empfiehlt sich insbesondere am Abend vor der Nachtruhe, denn der Kontakt mit dem Sonnenlicht könnte eine gegenteilige Wirkung zur Folge haben.

Bei Kindern sind Sommersprossen lustig und wirken frech, doch wenn es im Lauf der Zeit vermehrt zu Flecken auf der Haut kommt, lassen diese älter wirken, als man eigentlich ist.

Manche Hautflecken können sogar gefährlich sein, wenn sich ihr Erscheinungsblid verändert. Deshalb müssen diese regelmäßig ärztlich untersucht werden.

In diesem Beitrag findest du verschiedene Hausmittel, die dir helfen können unschöne Flecken auf der Haut abzuschwächen, ohne dass damit negative Folgen für die Gesundheit entstehen.

Traditionelle Behandlungen

Im Handel sind verschiedene bleichende und peelende Cremes zu finden, die die Haut aufhellen und Flecken reduzieren sollen. Diese enthalten jedoch meist für die Haut aggressive Stoffe, die den natürlichen pH-Wert stören und der Haut langfristig schaden können.

Wir empfehlen dir, dich immer von einem Hautarzt beraten zu lassen.

Anschließend findest du 100%ig natürliche Methoden, um harmlose Flecken auf der Haut langsam zu reduzieren. 

Hautflecken

Warnzeichen

Meist sind Hautflecken oder Sommersprossen harmlos und nur ein ästhetisches Problem. 

Es ist jedoch sehr wichtig, diese immer zu beobachten und bei eventuellen Veränderungen kein Hausmittel anzuwenden, sondern so schnell wie möglich einen Hautarzt aufzusuchen, um die Flecken untersuchen zu lassen. 

Insbesondere wenn sich die Größe, Form oder Farbe verändert, oder bei Berührung Beschwerden oder Schmerzen auftreten, ist es Zeit, einen Facharzt aufzusuchen.

Personen mit heller Haut und Sommersprossen sowie all jene, die lange und oft der Sonne ausgesetzt sind, sollten besonders achtsam sein und sich regelmäßig untersuchen lassen.

Wir empfehlen auch folgenden Artikel: 7 Tipps gegen schwarze Mitesser

Wie kann man gegen Hautflecken vorbeugen?

Vorsorge ist wie immer am besten, damit erst gar keine Hautflecken entstehen. Mögliche Ursachen für die Entstehung von Flecken auf der Haut sind:

  • Übermäßige Sonnenexposition: Verwende immer den für deinen Hauttyp empfohlenen Sonnenschutz sowie einen Sonnenhut oder eine Kappe und eine Sonnenbrille. In der Mittagszeit, wenn die Sonnenstrahlung am stärksten ist, solltest du wenn möglich nicht an die Sonne.
  • Hormonschwankungen während der Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft kommt es oft zu Hautflecken, da mehr Melanin produziert wird. Diese Flecken verschwinden manchal nach der Schwangerschaft wieder von selbst, doch oft bleiben sie vorhanden.
  • Orale Verhütungsmittel: Auch diese verändern den Hormonhaushalt (wie in der Schwangerschaft), doch diese Flecken verschwinden meist nach der Behandlung wieder von selbst.
  • Chronische Akne: In diesen Fällen können die durch die Akne entstandenen Narben zu Flecken führen, wenn diese nicht richtig behandelt werden.
  • Alterung: Nährstoffmangel, trockene Haut, klimatische Veränderungen sowie Organstörungen können langfristig die Gesundheit und das Erscheinungsbild der Haut beeinflussen
Flecken-Hände

Zitrone: reich an Vitamin C

Die Zitrone wirkt stark reinigend und enthält wertvolles Vitamin C. Auch in vielen Cremes gegen Hautflecken wird die Zitrone aufgrund der enthaltenen Antioxidantien verwendet. Das Vitamin C fördert die Bildung von Kollagen.

Einfach etwas frischen Zitronensaft mit einem Wattestäbchen auf die Flecken auftragen. Du kannst die Haut auch mit dem Inneren einer Zitronenschale einreiben.

Danach an der Luft trocknen lassen.

Hier findest du verschiedene Hausmittel mit Zitrone.

Natürliche-Masken-mit-Zitrone

Wildrosenöl, um die Pigmentierung zu regulieren

Wildrosenöl zählt zu den besten Mitteln, um die Pigmentierung der Haut zu regulieren – sowohl bei zu viel, als auch bei zu wenig Pigmenten. Desalb hilft dieses kostbare Öl bei hellen und dunklen Hautflecken.

Das Öl pur zweimal täglich auf die betroffenen Hautstellen massieren.

Wildrosenöl sollte in einem dunklen, gut verschließbaren Glasbehälter aufbewahrt werden, damit es seine hervorragenden Eigenschaften nicht verliert.

Erdbeermaske

Erdbeeren schmecken nicht nur köstlich, sie haben auch ausgezeichnete Eigenschaften, die helfen dunkle Flecken auf der Haut langsam zu reduzieren.

Die Anwendung ist etwas aufwendiger als die Behandlung mit Zitrone oder Wildrosenöl. Wir empfehlen dir folgendes:

  • Verwende einmal in der Woche eine Maske aus pürierten Erdbeeren, die du ungefähr eine halbe Stunde lang wirken lässt.
  • Die pürierten Erdbeeren kannst du in einer Eiswürfelform einfrieren, so kannst du bei jeder Verwendung einfach einen Erdbeerwürfel auftauen.
erdbeeren

Aloe Vera im Falle von Akne

Das natürliche Aloe-Gel ist eine ausgezeichnete Lösung für alle, die an chronischer Akne leiden und der Entstehung von Hautflecken vorbeugen möchten.

Aloe Vera spendet der Haut Feuchtigkeit und fördert die Wundheilung, sie ist auch für empfindliche Haut sehr zu empfehlen.

Am besten pflegst du deine Haut zweimal täglich mit dieser Pflanze.

Nicht vergessen…

Keines dieser Hausmittel sollt vor der Sonnenexposition angewendet werden!

Auch interessant