Verschiedene Hausmittel mit Zitrone

· 22 Juli, 2014
Ein Glas Zitronensaft (200 ml) deckt die empfohlene Tagesmenge an Vitamin C. Diese beträgt bei Männern zwischen 50 und 120 mg und bei Frauen zwischen 60 und 120 mg.

Die Zitrone… eine Frucht mit erfrischendem Geschmack und vielen therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten. Sie wurde schon in der Antike wegen ihrer gesunden Eigenschaften sowie ihrem sauren Geschmack für die Zubereitung zahlreicher Speisen sehr geschätzt. Bereits im 17. Jahrhundert nahmen die englischen Seefahrer Zitronen auf ihre Schiffsreisen mit, um gegen Skorbut vorzusorgen, eine Krankheit, die durch mangelndes Vitamin C verursacht wird.

Die Zitrone wirkt reinigend auf unseren Organismus, sie hilft Giftstoffe auszuscheiden und ist zweifellos für unsere Gesunheit sehr zu empfehlen. Diese erfrischende Frucht sollte nie in unserer Küche fehlen. Heute werden wir uns genauer anschauen, wie Zitronen einfach und preiswert als Heilmittel verwendet werden können.

Gesundheitliche Vorzüge der Zitrone

Herz-Kreislauf-System

Die Zitrone ist bei Arteriosklerosis sowie bei Bluthochdruck sehr empfehlenswert. Sie hilft, Fett auszuscheiden und erleichtert folglich die Blutzirkulation. Sie löst Giftstoffe in unserem Organismus und im Blutplasma auf. Wir empfehlen ein Glas Zitronensaft in der Früh auf nüchternen Magen.

Leber, Darm und Galle

Die Zitrone aktiviert die Produktion von Gallenflüssigkeit und verbessert den Fettstoffwechsel. Diese Frucht ist also für jene Personen besonders wichtig, die an Leber- oder Gallenbeschwerden leiden, da sie die Reinigungsfunktion unterstützen und die Leber schützen.

Fieber, Erkältungen und Halsentzündungen

Das in der Zitrone enthaltene Vitamin C sowie die antiseptischen Eigenschaften eignen sich perfekt, um Heiserkeit, Mandelentzündung und alle Atemwegsbeschwerden zu lindern. In diesem Fall empfehlen wir ein Glas Zitronensaft mit Honig.

Stärkung unseres Immunsystems

Durch die Vitamine C, B und E sowie zahlreiche Mineralien wie Kalium, Magnesium, Kalzium, und Phosphor stärkt die Zitrone unser Immunsystem und erhöht die Anzahl an weißen Blutkörperchen.

Gut gegen Rheuma

Da die Wirkstoffe der Zitrone bei der Auflösung von Giftstoffen helfen, ist diese Frucht bestens gegen Rheuma und sogar gegen Gicht geeignet: sie löst Kristalle und Unreinheiten auf und erleichtert die Beschwerden der Patienten.

Hausmittel mit Zitronen

Zitronen

Hausmittel gegen Durchfall

Zitronen sind perfekt bei Durchfall ohne Entzündung. Es genügt den Saft von 3 Zitronen, gemischt mit einem halben Liter Wasser, etwas Zucker und einer Prise Salz zu trinken. Dieses Getränk wirkt wie eine einfache Infusion, mit der Sie Ihren Körper versorgen können während die adstringierenden Eigenschaten der Zitrone die Krankheit heilen.

Hausmittel gegen Bluthochdruck

Der tägliche Konsum einer Zitrone reguliert unseren Blutdruck. Es wurde nachgewiesen, dass ein Glas Zitronensaft in der Früh (der frischgepresste Saft einer Zitrone in einem Glas Wasser) hilft, den Organismus zu reinigen und unseren Blutdruck zu regeln.

Hausmittel gegen Entzündungen im Mund- und Halsbereich

Die Zitrone besitzt antibakterielle Eigenschaften, hilft deshalb bei Entzündungen und stärkt außerdem unser Immunsystem. Vergessen Sie also nicht auf das Vitamin C in der Zitrone, wenn Sie Beschwerden im Mund- und Halsbereich haben.

Hausmittel zur Nervenberuhigung und für besseren Schlaf

Abends empfehlen wir einen Tee aus Zitronenblüten. Es reicht drei Blüten in kochendem Wasser einige Minuten ziehen zu lassen.

Hausmittel zum Abnehmen

Sie können den Tag mit einem einfachen Shake beginne, der Sie bis zum Mittagessen mit Energie versorgen wird. Verrühren Sie ein fettarmes Naturjoghurt, den Saft einer Zitrone und eine Ananasscheibe im Standmixer. Dieser Shake schmeckt köstlich und ist sehr sättigend.

Hausmittel gegen Verdauungsbeschwerden

Trinken Sie eine Tasse Tee aus Zitronenblättern nach dem Mittag- und Abendessen. Sie werden Erleichterung verspüren.

Hausmittel gegen Husten

Verrühren Sie ein Glas heißes Wasser mit etwas Honig und demn Saft einer Zitrone. Trinken Sie dieses Getränk Schluck für Schluck. Sie können auch Knoblauch mit Zitrone verwenden. Halbieren Sie dafür 2 Knoblauchzehen und weichen Sie diese für ein paar Stunden im Saft einer Zitrone ein. Der Geschmack ist stark und gewöhnungsbedürftig, doch der eingelegte Knoblauch ist ein hervorragendes Mittel gegen Husten.