Geringes sexuelles Verlangen und seine Auswirkungen auf eine Beziehung

Es ist ein Problem, unter dem viele Paare leiden, über das aber nur wenige sprechen möchten. In unserem heutigen Beitrag werfen wir einen Blick auf einen geringen Sexualtrieb und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die Beziehung.
Geringes sexuelles Verlangen und seine Auswirkungen auf eine Beziehung

Letzte Aktualisierung: 04 Februar, 2021

Sex ist ein wesentlicher Bestandteil einer romantischen Beziehung. Ein Mangel an sexuellem Verlangen kann daher ein ernstes Problem und die Ursache anderer Konflikte sein. Auch wenn sie scheinbar nichts damit zu tun haben, können ein Mangel an Empathie und Affinität einige der Folgen der sexuellen Unlust darstellen. Im Folgenden werden wir uns genauer mit den Auswirkungen befassen, die ein geringes sexuelles Verlangen auf eine romantische Beziehung hat.

Ein geringer Sexualtrieb ist ein weitaus gängigeres Problem, als die meisten Menschen denken.  Das liegt daran, dass die meisten Paare diese Angelegenheit hinter verschlossenen Türen verstecken. Tatsächlich ergab eine aktuelle Studie, dass 36 % der Frauen und 31 % der Männer einen geringen Sexualtrieb haben, der typischerweise nach dem 40. Lebensjahr zunimmt.

Interessanterweise tritt dieses Problem häufig bei verheirateten Paaren auf. „Die klassische Patientin sagt, dass sie vor der Heirat und zu Beginn der Ehe Sex hatte; dann nach einigen Jahren hatte sie plötzlich, ohne ersichtlichen Grund, keine Lust mehr auf Sex“, erklärt Dr. Bruce Carr von der University of Texas.

Ein geringes sexuelles Verlangen wirkt sich jedoch nicht nur auf die betroffene Person selbst, sondern auch auf den Partner aus. Das liegt daran, dass seine sexuellen Wünsche unbefriedigt bleiben, er sich abgelehnt fühlt und das Problem sogar sein Selbstwertgefühl verringern kann.

Was verursacht einen geringes sexuelles Verlangen?

Ein Mangel an sexuellem Verlangen kann daher ein ernstes Problem darstellen
Einigen Ärzten zufolge, beginnt sich das Sexualleben eines Paares nach dem 40. Lebensjahr zu verschlechtern.

Ein geringer Sexualtrieb kann sowohl auf physische als auch auf psychische Faktoren zurückzuführen sein. Der Stress des modernen Lebens schadet unseren sexuellen Beziehungen. Aus diesem Grund stellen Depressionen und Müdigkeit die Hauptursachen für einen geringen Sexualtrieb dar.

Groll und Ärger stellen eine weitere Ursache für eine geringe Libido dar. Vielleicht bist du, aufgrund einer Meinungsverschiedenheit, sauer auf deinen Partner. Oder er oder sie ist zu kontrollierend, passiv oder unaufmerksam gegenüber deinen Bedürfnissen usw. Diese Art von Problemen kann die sexuelle Anziehungskraft und damit auch das sexuelle Verlangen verringern.

Darüber hinaus können auch vergangene Traumata, wie sexueller Missbrauch oder andere negative Erfahrungen aus der Vergangenheit, die sexuelle Lust beeinträchtigen. Sie tauchen wieder auf – ob bewusst oder unbewusst – und reduzieren unseren Sexualtrieb, ohne dass wir es überhaupt bemerken.

Wenn es um die körperlichen Erklärungen für einen geringen Sexualtrieb geht, können wir einige nennen. Zum  Beispiel männliche Impotenz, Schmerzen im Genitalbereich durch Infektionen, Verletzungen, niedriger Hormonspiegel sowie andere Faktoren. In diesen Fällen stellt ein geringes sexuelles Verlangen nicht nur ein Beziehungsproblem, sondern auch ein Gesundheitsproblem dar.

Wende dich daher am besten an deinen Arzt, um eine entsprechende Behandlung zu erhalten.

Erfahre hier mehr zum Thema: Wissenswertes über Sexualität im Alter

Ein geringer Sexualtrieb und seine Auswirkungen auf eine Beziehung

Sex ist eine Möglichkeit für Paare, ihre Gefühle für einander auszudrücken
Sex ist eine Möglichkeit für Paare, ihre Gefühle für einander auszudrücken, was ihn zu einem grundlegenden Bestandteil einer romantischen Beziehung macht.

Sex spielt eine wichtige Rolle in der Beziehung eines Paares. Die Gefühle füreinander, aber auch für sich selbst, hängen stark vom Sex ab. Selbst bei älteren Paaren ist Sex eine Möglichkeit, sich auszutauschen, intim zu sein und sich gegenseitig zu genießen.

Manche Menschen glauben vielleicht, dass Sex schlecht ist und dass sie eine Beziehung auf der Grundlage anderer Aktivitäten aufbauen können, die sie mit ihrem Partner teilen. Dies stimmt womöglich und kann funktionieren, wenn beide Partner dasselbe empfinden und eine aufrichtige Vereinbarung treffen. Dialog und Kommunikation sind jedoch grundlegend, wenn es darum geht, gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Einige glauben vielleicht auch, dass es ihnen ohne Sex gut geht. Wenn sie jedoch zurückblicken, erinnern sie sich daran, dass Sex etwas war, das sie einst genossen haben… Es war etwas, das sie und ihren Partner zusammengebracht hat.

Vor diesem Hintergrund ist es leicht zu erkennen, wie wichtig Sex für eine gesunde Beziehung ist. Die tägliche Dynamik zwischen den Partnern verbessert sich, wenn sie ein aktives und befriedigendes Sexualleben genießen.

Was tun, um einen geringen Sexualtrieb und seine Auswirkungen zu überwinden?

Sprich mit deinem Arzt

Wenn in einer Beziehung geringes sexuelles Verlangen herrscht, könnte eine Therapie helfen
Wenn du Zweifel hast oder körperliche Faktoren den Sex behindern, ist die Beratung durch einen Spezialisten immer die beste Option.

Wenn du weißt oder vermutest, dass es eine körperliche Ursache gibt – wie Schmerzen oder Impotenz, ist es am besten, eine Krankheit auszuschließen. Wie wir bereits zuvor erwähnt haben, spielen einige körperliche Probleme eine wichtige Rolle für die Libido. Eine medizinische Untersuchung ermöglicht es dir daher, diese Möglichkeiten auszuschließen oder eine Behandlung einzuleiten.

Sprich mit deinem Partner über den geringen Sexualtrieb und dessen Auswirkungen

Teile deinem Partner deine Bedürfnisse mit und bitte ihn, dasselbe zu tun. Sprecht offen über Fehler und Erwartungen und versucht, gemeinsam eine Lösung zu finden.

Eine Verpflichtung, an der Verbesserung der Beziehung zu arbeiten, kann die beste Lösung für jedes Problem sein.

Beginne eine Therapie

Die Hilfe eines Dritten, insbesondere eines Fachmanns, kann sehr hilfreich sein. Wenn du einen Therapeuten aufsuchst, sei dies als Paar oder als Einzelperson, kannst du die Ursachen für einen geringen Sexualtrieb ermitteln und deine Beziehung wiederbeleben.

Das könnte dich auch interessieren: Mehr Lust auf Sex durch diese 6 natürlichen Mittel

Suche nach Momenten der Intimität mit deinem Partner

Suche nach Momenten der Intimität mit deinem Partner
Das Wiederentfachen der Flamme und die Suche nach neuen Gelegenheiten für Intimität kann mit romantischen Aktivitäten beginnen, die beide Partner genießen.

Manchmal ist es schwierig, den ersten Schritt zu tun. Der Weg der Abstinenz ist bequem, aber gefährlich. Streichele deinen Partner, suche nach Anziehungspunkten und versuche, liebevoll eine Rückkehr zu diesen Momenten der Intimität zu erzwingen.

Probiere neue Dinge aus

Wenn ein geringes sexuelles Verlangen durch Langeweile verursacht wird, könnt ihr zusammen versuchen, neue Positionen zu erkunden oder mit unerfüllten sexuellen Fantasien zu experimentieren. Entdeckt als Paar neue sexuelle Interessen, um zusätzliche Motivation zu gewinnen.

Brich mit deiner Angst, um ein geringes sexuelles Verlangen zu überwinden

Wenn du lange Zeit keinen Sex mit deinem Partner hattest, hast du möglicherweise Angst, dich ihm oder ihr zu nähern. Sex mag dir in dieser Situation seltsam und fremd erscheinen.

Wenn dies der Fall ist, gehe die Dinge langsam an. Streichelt euch gegenseitig, berührt euch… Das Eindringen mag sich, unter Umständen, nach zu viel anfühlen, aber ihr könnt die ersten Male zunächst masturbieren, bevor ihr richtig Sex habt.

Ein geringes sexuelles Verlangen: Ein letzter Ratschlag

Wenn es in deiner Beziehung an sexueller Aktivität mangelt, dann liegen wahrscheinlich auch andere Probleme vor. Vermutlich versteht ihr euch auf einer persönlichen Ebene, teilt aber andere Dinge im Leben nicht, die für Paare normal sind.

Verabredet euch, um Essen oder Tanzen zu gehen. Plant Aktivitäten, die ihr in der Vergangenheit gemeinsam unternommen habt. Wenn ihr die verlorenen Dinge wiederherstellt und gemeinsam genießt, könnt ihr auch die sexuelle Anziehungskraft und das sexuelle Verlangen wiederherstellen.

Es könnte dich interessieren ...
5 Dinge, die deine Paarbeziehung zerstören
Besser Gesund LebenRead it in Besser Gesund Leben
5 Dinge, die deine Paarbeziehung zerstören

Eine gesunde Paarbeziehung basiert auf Verbindlichkeit, Respekt und Kommunikation. Und es gibt bestimmte Dinge, die zu einem Ende der Liebe führen können.



  • Relationship between hypoactive sexual desire disorder and aging. Hayes RD1, Dennerstein L, Bennett CM, Koochaki PE, Leiblum SR, Graziottin A.
    Office for Gender and Health, Department of Psychiatry, The University of Melbourne, Australia (2007). https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17081522
  • Low sexual desire disorder. Basson R. merckmanuals.com/home/women-s-health-issues/sexual-dysfunction-in-women/low-sexual-desire-disorder
  • Sexual desire disorder. (2017). psychologytoday.com/conditions/sexual-desire-disorder