Wie kann man dunkle Flecken unter den Achseln aufhellen?

· 28 März, 2017
Die meisten Hausmittel gegen dunkle Flecken unter den Achseln müssen regelmäßig über einen längeren Zeitraum angewendet werden, um die gewünschten Resultate zu erzielen.

Dunkle Flecken unter den Achseln können sowohl bei Frauen als auch bei Männern auftauchen. Es handelt sich zwar nicht um eine Krankheit und die Flecken stellen auch kein Risiko dar, doch vielen sind sie peinlich, weil sie unschön aussehen.

Die dunklen Flecken treten insbesondere bei Diabetes-2-Patienten sehr häufig auf, da es durch Insulin zu einer Hautreaktion kommt und dann mehr Melanin produziert wird.

Darüber hinaus können folgende Ursachen zu verdunkelter Haut unter den Achseln führen:

Bei Übergewicht kommt es oft durch die Reibung der Haut zu dunkleren Stellen. In diesem Fall kann es zu einer Hyperkeratose kommen. Darunter versteht man die übermäßige Verhornung der Haut.

Heute stellen wir dir verschiedene naürliche Hausmittel vor, mit denen du die dunklen Flecken unter den Achseln reduzieren kannst. Wähle selbst, welches für dich am ehesten in Frage kommt.

Zitrone

Zitrone

Diese Zitrusfrucht eignet sich ausgezeichnet, um die dunklen Hautstellen aufzuhellen. Es handelt sich um ein einfaches Hausmittel für das du nur eine halbe Zitrone benötigst.

Damit reibst du dann die betroffenen Hautstellen ein. Du kannst dieses Mittel dann so oft wie gewünscht anwenden.

Anschließend solltest du jedoch die Anwendung eines Deos oder anderer Chemikalien vermeiden. Die Zitrone wirkt gleichzeitig wie ein natürliches Deo und riecht sehr frisch.

Nach der Behandlung darfst du auf keinen Fall an die Sonne, denn eine Sonnenexposition könnte die gegenteilige Wirkung erzielen und Flecken auf der Haut verursachen!

Verwende diese Behandlung deshalb nur am Abend, wenn du danach nicht mehr aus dem Haus musst.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Honig mit Zitrone und Knoblauch für den Tagesbeginn und zur Stärkung des Immunsystems

Joghurt

Vitamine und Fettsäure, die im Joghurt enthalten sind, sind für die Haut von großem Nutzen. Damit kannst du die Hautpigmentation reduzieren und gleichzeitig die Haut pflegen. 

Du kannst einfach zwei Esslöffel Naturjoghurt auf die verdunkelten Hautstellen auftragen und dieses Naturprodukt dann ungefähr 15 bis 20 Minuten wirken lassen.

Danach mit Wasser abspülen und nach Wunsch Deo auftragen.

Auch die Kombination von Joghurt und Zitrone empfiehlt sich, um die Wirkung zusätzlich zu verbessern.

Peeling für die Achseln

Peeling

Ein Peeling kann sehr nützlich sein, um die dunklen Flecken unter den Achseln allmählich zu reduzieren.

Diese können überdies auch durch die Ansammlung von abgestorbenen Hautschüppchen entstehen. 

Du kannst dafür jedes Peeling verwenden. Wir empfehlen dir ein natürliches Rezept, das sehr gut hilft. Je nach Wahl des Peelings kannst du dieses dann 1 bis 3 Mal pro Woche anwenden.

Sobald die Flecken heller werden, kannst du das Peeling nur noch einmal in der Woche verwenden.

Reismehl und Essig

Zutaten

  • 2 Esslöffel Reismehl (20 g)
  • 2 Esslöffel Apfelessig (20 ml)

Herstellung

Aus beiden Zutaten eine Paste herstellen und diese dann nach einem heißen Bad oder einer heißen Dusche auf die dunklen Hautstellen unter den Achseln auftragen.

Du kannst dieses Hausmittel dann so oft du willst verwenden, da es nicht wie ein traditionelles Peeling wirkt. Wir empfehlen dir jedoch diese Paste einmal in der Woche anzuwenden, um die Haut aufzuhellen.

20 Minuten wirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Apfelessig wirkt gegen die Bakterien, die sich von den abgestorbenen Hautschüppchen nähren.

Gurke und Kurkuma

Zutaten

  • Saft einer Gurke
  • 1 Teelöffel Kurkuma (5 g)

Herstellung

  • Beide Zutaten kombinieren und dann auf die dunklen Hautstellen auftragen. Nach 30 Minuten Wirkzeit kannst du dieses Hausmittel dann abwaschen.
  • Kurkuma wirkt sanft peelend und entfernt abgestorbene Hautzellen.
  • Diese Maske ist sehr sanft, du kannst sie deshalb zweimal wöchentlich verwenden.

Kartoffelsaft

Kartoffelsaft

Kartoffelsaft hat bleichende Eigenschaften, die genutzt werden können, um die Haut unter den Achseln aufzuhellen.

Die Resultate werden bei regelmäßiger Anwendung allmählich sichtbar, doch man benötigt dafür viel Geduld.

  • Eine Kartoffel im Standmixer verarbeiten.
  • Watte mit dem Saft befeuchten, um diesen dann auf die dunklen Hautstellen aufzutragen. Lasse dieses Hausmittel dann eine Stunde lang wirken.
  • Anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Den Rest des Kartoffelsaftes kannst du dann in einem verschließbaren Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
  • Du kannst diese Behandlung dann täglich anwenden.

Vorsicht…

Deodorants mit Alkohol oder Antitranspirantien sollten möglicherweise vermieden werden, um die gewünschten Resultate zu erzielen. Verwende stattdessen ein natürliches Deo.

Lesetipp: 6 natürliche Deos, die du selbst herstellen kannst

Haarentfernung mit Wachs

Wenn du die Haare unter den Achseln mit einem Rasiermesser entfernst, kommt es oft zu Hautreizungen, die nicht genügend Zeit haben, um sich wieder zu beruhigen.

Auch wenn Rasieren am schnellsten und einfachsten geht, empfiehlt es sich, Wachs zu verwenden, das nicht nur die Haare, sondern auch die abgestorbenen Hautzellen entfernt, die zu dunklen Stellen unter den Achseln führen können.

Titelbild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com