5 natürliche Deos gegen unangenehme Körpergerüche

· 11 Oktober, 2018
Bevor du damit anfängst, natürliche Deos auszuprobieren, solltest du einen Spezialisten aufsuchen um herauszufinden, ob deine unangenehmen Körpergerüche eine medizinische Ursache haben.

Man sollte bei unangenehmen Körpergerüchen besonders aufmerksam sein und unbedingt den Ursachen auf den Grund gehen. Darüber hinaus stellen wir dir heute 5 natürliche Deos vor, die in diesem Fall sehr nützlich sein können. 

Unangenehme Körpergerüche: Ursachen

Die meisten Menschen verbinden unangenehme Körpergerüche mit Schweiß. Doch Schweiß riecht nicht von Natur aus unangenehm.

Für den üblen Geruch sind Bakterien verantwortlich, die sich in einem feucht-warmen Milieu ganz besonders wohl fühlen. 

Auch die Ernährung spielt dabei eine wichtige Rolle. Eine unausgewogene Kost und bestimmte Nahrungsmittel führen auch zu unangenehmen Gerüchen.

Auch folgende Faktoren können unangenehme Körpergerüche fördern:

  • Menopause
  • viel Stress
  • Diabetes
  • innerliche Parasiten (Würmer, etc.)
  • Nierenerkrankungen
  • Pilzbefall

5 natürliche Deos gegen unangenehme Körpergerüche

Bei sehr strengen, unangenehmen Körpergerüchen solltest du dich als Erstes ärztlich untersuchen lassen. Denn ein Arzt kann feststellen, ob eine Krankheit oder andere Ursachen dahinterstecken. 

Sobald schwerwiegende gesundheitliche Probleme ausgeschlossen sind, kannst du auf natürliche Deos zurückgreifen. Wir geben dir hier ein paar nützliche Tipps.

1. Reinigende Nahrungsmittel

Natürliche Deos und reinigende Nahrungsmittel

Eine ausgeglichene, gesunde Ernährung ist grundlegend, um unangenehme Körpergerüche zu verhindern. 

Reinigende Lebensmittel dürfen nicht fehlen, denn sie unterstützen die Ausleitung von Schadstoffen. Besonders zu empfehlen sind grünes Blattgemüse und Algen, die viel Chlorophyll enthalten. 

Besprich eine Ernährungsumstellung zuerst mit deinem Arzt oder mit einem Ernährungsberater.

2. Salbeitee gegen Schweißausbrüche

Salbei wirkt entspannend und reguliert die Körpertemperatur. Damit kann auch Stress abgebaut werden. So kannst du Schweißausbrüche vermeiden. Außerdem wirkt dieser Tee harntreibend und unterstützt die Ausleitung von Schadstoffen.

Zutaten

  • 5 Salbeiblätter
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Du brauchst für jede Tasse Tee 5 Salbeiblätter.
  • Bereite dir am Morgen einen Liter Tee zu, den du dann im Laufe des Tages kalt oder warm trinken kannst.
  • Einfach die Salbeiblätter 5 Minuten lang in Wasser kochen, dann abkühlen lassen, absieben und trinken.

Schau dir auch diesen Artikel dazu an:

6 heilende Eigenschaften von Salbei

3. Bad mit Schwarztee

Natürliche Deos, in schwarzem Tee baden

Nichts wirkt dem Stress eines langen Arbeitstages so gut entgegen wie ein heißes Bad! Das Bad in schwarzem Tee hilft nicht nur gegen Körpergerüche. Es entspannt dich auch und lässt dich zur Ruhe kommen.

Zutaten

  • 4 Teebeutel Schwarztee (2 Esslöffel bzw. 20 g)
  • 2 Liter Wasser

Zubereitung

  • Bring alle Zutaten gemeinsam in einem Topf zum Kochen. Lass sie im Anschluss 5 Minuten lang abkühlen.
  • Gib den Tee danach in das heiße Badewasser.
  • Jetzt kannst du ein 20- bis 30-minütiges Bad genießen.

Noch ein interessanter Artikel: Schlechte Gerüche müssen nicht sein!

4. Selbstgemachtes Minze-Rosmarin-Deo

Dies ist ein klassisches Mittelchen von Oma, das aber wirklich funktioniert. Es ist ein natürliches Deo, das den Körper erfrischt und angenehm riechen lässt.

Zutaten

  • 5 Rosmarinzweige
  • 5 Minze-Blätter
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Überbrühe Rosmarin und Minze mit kochendem Wasser und lass den Aufguss danach abkühlen.
  • Durch ein Sieb gießen, um die Feststoffe zu entfernen und dann in ein verschließbares Glas füllen.
  • Trage das natürliche Deo nach der Dusche in den Achselhöhlen auf. Danach solltest du dich gründlich abtrocknen.

5. Apfelessig gegen unangenehme Körpergerüche

natürliche Deos mit Apfelessig

Apfelessig ist nicht nur in der Küche vielseitig einsetzbar. Seine antiseptische Wirkung bekämpft unangenehme Körpergerüche, reguliert den pH-Wert des Körpers und eliminiert Bakterien.

Um aus Apfelessig ein natürliches Deo herzustellen, kannst du diesen einfach 1:1 mit Wasser verdünnen.

  • Vermische zum Beispiel 250 ml Wasser mit 250 ml Apfelessig.
  • Du kannst das Deo für Füße, Hände oder Achseln verwenden. Am besten füllst du die Mischung in eine Sprühflasche.