Gesundheitsfördernd: Apfelessig mit Honig am Morgen

· 31 August, 2015
Der Konsum dieses Heilmittels zu früher Stunde, auf nüchternen Magen, versorgt uns mit Energie, ermöglicht uns eine Alkalisierung des Körpers und stärkt das Immunsystem.

Apfelessig mit Honig ist ein natürliches Heilmittel, das sich weltweit großer Beliebtheit erfreut. Der Organismus kann auf vielfältige Art davon profitieren.

Erfahre heute mehr über die positive Wirkung von Apfelessig mit Honig am Morgen.

Insbesondere wenn es sich um naturbelassene Produkte aus ökologischem Anbau handelt, können sie unserer Gesundheit in vielerlei Hinsicht zugutekommen.

Sowohl Apfelessig als auch Honig finden sich in Rezepten zur Zubereitung unterschiedlicher Heilmittel und zur Behandlung diverser Beschwerden.

Schon seit langer Zeit nutzen viele die positive Wirkung der beiden Produkte auf den Körper. Ihre Inhaltsstoffe helfen, das Immunsystem zu stärken und Krankheiten vorzubeugen. 

Die Kombination von Apfelessig mit Honigist hat besonders viele gesundheitsfördernde Eigenschaften. Auch du kannst ganz einfach davon profitieren.

Welche Vorteile hat Apfelessig mit Honig?

Rohhonig und Apfelessig aus ökologischem Anbau zeichnen sich durch vorzügliche Wirkstoffe aus. Damit ist die Prophylaxe und Therapie von Infektionen möglich.

Auch anderen Beschwerden kann damit vorgebeugt werden. Darüber hinaus kannst du mit diesem Naturmittel deine Lebensqualität verbessern.

Die Kombination beider Produkte ergibt ein stark wirksames Heilmittel. Dieses hat entzündungshemmende, antibiotische und antioxidative Eigenschaften. 

Damit können weit verbreitete und chronische Erkrankungen gelindert werden.

Hier eine Liste mit den wichtigsten Wirkungen, die Apfelessig mit Honig auf unseren Organismus hat:

  • Prophylaxe und Linderung von Gelenkschmerzen. Personen mit Arthritis wird dieses Heilmittel deshalb besonders empfohlen. 
  • Apfelessig mit Honig ergibt ein natürliches Mittel gegen übermäßige Säurebildung und Magenschmerzen.
  • Verbesserung der Verdauung, Optimierung der Darmpassage und Behandlung von Verstopfung.
  • Hilfe bei der Regulation des Cholesterinspiegels bei gleichzeitiger Prophylaxe und Behandlung von Bluthochdruck.
  • Unterstützung beim Abnehmen.
  • In Kombination ergibt sich ein hervorragendes Mittel gegen Halsschmerzen und Erkrankungen der Atemwege.
  • Versorgung des Körpers mit einer Extraportion Energie.
  • Verbesserung der Hautgesundheit, weil aufgrund der antioxidativen Wirkung freie Radikale abgefangen werden.
  • Hilfe gegen Mundgeruch.
  • Entzündungshemmung.

Damit du reinen Bienenhonig auch erkennst, lies folgenden Artikel: Woran erkennt man, ob Honig gestreckt ist?

Warum soll dieses Heilmittel am frühen Morgen konsumiert werden?

Apfelessig mit Honig am Morgen

Der moderne Lebensstil setzt unseren Körper einem konstant hohen Stresspegel aus. Darüber hinaus ist unsere Ernährung reich an Fetten und Zuckern, die den Organismus übersäuern.

Beide Tatsachen führen dazu, dass der pH-Wert in den sauren Bereich verschoben wird.

Dabei kommt es zu einem erhöhten Risiko für Infektionen, vielerlei Erkrankungen und gesundheitlicher Probleme, unter denen unsere Lebensqualität leidet.

Das Trinken dieses Heilmittels am frühen Morgen, noch bevor in die tägliche Routine gestartet wird, ist dem Körper eine große Hilfe.

Es gibt ihm nicht nur einen Energieschub, sondern führt auch zur Alkalisierung des Organismus, sobald die Mischung verdaut wurde.

Aus diesem Grund wird dieses natürliche Heilmittel zunehmend eingesetzt. Damit kannst du die Gesundheit des Organismus unterstützen und Beschwerden vorbeugen. Apfelessig mit Honig wirkt wie ein Schutzschild.

Wie man dieses Heilmittel zubereitet

Apfelessig mit Honig ist sehr gesund

Beachte, dass alle Zutaten 100% Bio-Produkte sein sollten. Im Handel gibt es viele Sorten von Apfelessig und Honig, die verdünnt oder industriell verarbeitet wurden.

Wenn du für dieses Hausmittel keine hochqualitativen Zutaten verwendest, verliert es an Wirksamkeit.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Rohhonig (8 g)
  • 1 Teelöffel Apfelessig (5 ml)
  • eine Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

Vermische Apfelessig und Honig in einer Tasse lauwarmen Wassers. Rühre das Ganze gut um, damit sich die Zutaten auch lösen.

Und wie nehme ich das Heilmittel zu mir?

Im Idealfall wird dieses Mittel auf nüchternen Magen getrunken. Warte dann noch 20 Minuten, bevor du frühstückst.

Auch zu anderen Tageszeiten kann es getrunken werden, abhängig von Bedarf und Vorlieben. Auf keinen Fall sollten mehr als drei Portionen pro Tag getrunken werden. Das kann dem Körper sogar schaden.

Ganz bestimmt Bio ist hausgemachter Apfelessig: Apfelessig selbst herstellen

Warnhinweis!

Große Mengen von Apfelessig können zu einem erniedrigten Kaliumspiegel und einer verringerten Knochendichte führen.

Deshalb ist die genannte Maximaldosis unbedingt zu berücksichtigen. Sollte dein Körper auf das Getränk in irgendeiner Weise reagieren, setze es sofort ab.

Apfelessig führt zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: zum Beispiel mit Diuretika, Laxantien, Diabetes- und Herzmedikamenten. Sprich deshalb vor der Einnahme mit deinem Arzt!