7 Rezepte mit Natron zur Alkalisierung des Körpers

· 20 März, 2015
Der heutige Lebensstil sowie eine falsche Ernährung können zu einem Ungleichgewicht führen. Der richtige pH-Wert ist ausschlaggebend, um Schadstoffe aus dem Körper auszuscheiden und Nährstoffe richtig aufnehmen zu können.

Sehr viele Nahrungsmittel wirken im Organismus säurebildend und können bei übermäßigem Konsum Krankheiten verursachen. Natron zur Alkalisierung des Körpers kann dagegen helfen.

Produkte aus raffiniertem Mehl, Süßigkeiten, Brot, rotes Fleisch oder Wurstwaren sind zwar sehr lecker, können allerdings den Körper übersäuern, was zu schweren gesundheitlichen Problemen führen kann.

Warum ist eine basenbildende Ernährung wichtig?

Der pH-Wert wird anhand einer Skala von 0 bis 14 bestimmt, wobei der ideale pH-Wert zwischen 7,3 und 7,45 liegt. Schlechte Ernährungsgewohnheiten und ein schlechter Lebensstil, führen jedoch oft zu einem unausgewogenen pH-Wert, wobei der Körper meist übersäuert ist.

Wenn dies der Fall ist, können Giftstoffe nicht mehr richtig entsorgt und Nährstoffe nicht richtig aufgenommen werden. Deshalb ist es wichtig, für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu sorgen. Dabei können wir Natron zur Alkalisierung verwenden.

Natron zur Alkalisierung des Körpers

Rezept zur Verringerung der Magensäure

verdauung

Um unangenehmes Sodbrennen zu lindern und die Gesundheit des Verdauungssystems zu fördern, kannst du nach jeder Mahlzeit ¼ Teelöffel Natron in einem Glas Wasser auflösen und trinken.

Rezept mit Natron zur Alkalisierung des Blutes

Zur Alkalisierung des Blutes wird ebenfalls ein Glas Wasser mit Natron (wie oben beschrieben) eingenommen, doch in diesem Fall ein Glas am Morgen auf nüchternen Magen und ein weiteres Glas am Abend vor dem Schlafengehen.

Lesetipp: Wie stellt man alkalisches Wasser her und was sind die Vorteile?

Apfelessig und Natron

apfelessig

Der pH-Wert dieses Rezeptes beträgt etwa 7, es sorgt für mehr Energie und Vitalität. Dazu nimmt man zwei Esslöffel Apfelessig und mischt sie mit ¼ Teelöffel Backpulver. Die Mischung wird zwei bis drei Mal täglich auf leeren Magen getrunken.

Natron und Zitrone

Dieses einfache Rezept ist eine der besten Möglichkeiten, um den Körper schnell zu alkalisieren und Probleme mit Übersäuerung zu vermeiden.

Einfach eine Zitrone pressen, den Saft mit Wasser verdünnen und ¼ Teelöffel Natron dazugeben. Das Getränk sprudelt und sollte sofort getrunken werden. Dieses Rezept wird nach einer üppigen Mahlzeit empfohlen, es kann jedoch auch vorsorgend zwei Mal täglich eingenommen werden.

Lesetipp: 8 Vorteile von Zitronen und Zitronenlimonade

Natron und Limetten

limetten-prolix6x

Es wird genauso wie das oben genannte Rezept hergestellt, jedoch verwenden wir anstelle der Zitronen Limetten. Dieses Rezept dient auch dazu Natrium und Kalium auszubalancieren. Es ist ideal für alle, die durch hohen Salzkonsum verursachte Probleme aufweisen.

Zu viel Natrium

Die Ansammlung von Natrium im Körper kann zu vielen gesundheitlichen Problemen führen, wenn keine Maßnahmen getroffen werden. Dieses einfache Rezept ist in diesem Fall perfekt.

Es wird auf nüchternen Magen eingenommen und hilft übrigens auch bei Durchfall. Einfach 1/8 Teelöffel Natron, 1/16 Teelöffel Kaliumbikarbonat und 1/4 Teelöffel Zitronensäure mischen und mit einem halben Glas Wasser verdünnen. Zwei Mal täglich einnehmen.

Rezept zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts

Dieses einfache Rezept hilft bei der Regulierung des Säure-Basen-Haushalts. Zitronensaft im Verhältnis 1:1 mit Natrium- und Kaliumbicarbonat mischen und zwei Mal täglich trinken (das erste Glas vor dem Frühstück auf nüchternen Magen).

Wichtig!

  • Um gute Resultate zu erzielen, ist es wichtig, zusätzlich mehr Wasser zu trinken zum Essen zu trinken. Wasser hilft, das Essen basisch zu machen und Sodbrennen zu verhindern.
  • Versuche beim Mittagessen nur ein Nahrungsmittel aus einer Kategorie zu wählen und dieses nur mit einem Nahrungsmittel aus einer anderen Kategorie zu ergänzen.
  • Die letzte Mahlzeit des Tages sollte leicht sein und mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen eingenommen werden.