Warum altern wir? Das sind die Gründe!

Wir alle fragen uns, warum wir altern. Das Altern ist ein unvermeidlicher physiologischer Prozess. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen solltest.
Warum altern wir? Das sind die Gründe!

Letzte Aktualisierung: 17. August 2021

Es stimmt zwar, dass wir nicht alle gleich schnell oder auf dieselbe Weise altern, aber es ist klar, dass das Altern ein unvermeidlicher physiologischer Prozess ist, der viele Veränderungen in unserem Körper mit sich bringt. Aber warum altern wir eigentlich?

Was passiert wirklich in unserem Körper, um diesen Prozess in Gang zu setzen? In unserem heutigen Artikel erfährst du, warum wir altern und was du über diesen Prozess wissen musst.

Was ist Altern?

Altern ist definiert als eine Reihe von Veränderungen im Körper, sowohl morphologischer als auch funktioneller Art, die im Laufe der Zeit auftreten. Dieser Prozess bedeutet, dass der Körper mit fortschreitendem Alter allmählich seine Fähigkeiten verliert. Schließlich führt das Versagen der Funktion eines oder mehrerer Organe zum Tod des Menschen.

Dank des wissenschaftlichen Fortschritts hat sich die Lebenserwartung der Menschen, insbesondere in der ersten Welt, erheblich erhöht. Dennoch ist das Altern nicht nur unvermeidlich, sondern immer noch ein Prozess, der vielen Menschen Angst macht.

Wir alle wollen länger und mit einer guten Lebensqualität leben. Deshalb fragen wir uns oft: “Warum altern wir eigentlich?” Nachfolgend erklären wir dir, was wirklich passiert.

Ein Mann am Fenster.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Hoch-prozessierte Lebensmittel und Zellalterung

Warum altern wir?

Die Wissenschaft macht immer größere Fortschritte bei der Entschlüsselung der tatsächlichen Vorgänge beim Alterungsprozess. Experten haben verschiedene Veränderungen entdeckt, die auf molekularer Ebene stattfinden und die die Veränderungen erklären könnten, die wir in großem Umfang bei Menschen beobachten. Einige dieser Veränderungen sind die folgenden:

Schädigung des Genoms

Das Genom ist die Gesamtheit des genetischen Materials, bestehend aus der DNA, die in jeder Zelle unseres Körpers vorhanden ist. Es enthält Informationen für die Bildung und Funktion jedes Teils des menschlichen Körpers. Im Laufe der Zeit wird das Genom durch physikalische und chemische Einwirkungen und sogar durch körpereigene Substanzen kontinuierlich geschädigt.

Die DNA selbst verfügt über einen Mechanismus, um Schäden zu erkennen und zu reparieren. Mit zunehmendem Lebensalter werden die Veränderungen jedoch immer größer und der Mechanismus beginnt allmählich zu versagen. Infolgedessen häufen sich diese Schäden an. Zellen und Organe können nicht mehr so funktionieren, wie sie sollten. In der Folge kann sich zum Beispiel Krebs entwickeln.

Warum altern wir? Instabilität der Telomere

Unsere DNA ist in Chromosomen organisiert, die eine verdichtete Form des genetischen Materials darstellen. Sie sind besonders wichtig für die Zellteilung. Telomere sind die Enden dieser Chromosomen. Sie sind für die Stabilität der Struktur verantwortlich und tragen dazu bei, dass die Zellteilung korrekt abläuft.

Bei den sich fortlaufend wiederholenden Teilungen der Zellen werden diese Telomere immer kürzer. Das Ergebnis ist ein Stabilitätsverlust im Genom, der letztlich zu weiteren Zellschäden und Mutationen führt.

Ein älterer Mann, der sich auf die Puzzleteile konzentriert.

Das könnte dich auch interessieren: Natürliche Mittel gegen frühzeitige Hautalterung

Störung des Proteingleichgewichts

Unser genetisches Material enthält die Informationen, die für die Bildung und den strukturellen Aufbau von Proteinen erforderlich sind. Proteine sind sehr wichtige Moleküle in unserem Körper. Sie erfüllen verschiedene Funktionen, wie zum Beispiel den Transport anderer Stoffe, die Unterstützung bestimmter Strukturen oder die Übermittlung von Nachrichten.

Wenn die DNA beschädigt ist, können die Anweisungen für die Bildung und Faltung dieser Moleküle nicht mehr korrekt ausgeführt werden. Dies führt dann zur Bildung von Proteinen, die ihre Funktion nicht erfüllen können.

Wenn dies in großem Umfang geschieht und sich viele Krankheiten anhäufen, werden die Abläufe im menschlichen Körper beeinträchtigt. Je mehr genetische Schäden vorliegen, desto mehr Proteine befinden sich in einem schlechten Zustand und desto mehr Funktionen fallen aus. All dies steht in Zusammenhang mit dem Alterungsprozess.

Warum altern wir? Andere Veränderungen

Neben den oben erwähnten Veränderungen gibt es noch eine Reihe weiterer Veränderungen in den Zellen. Einige davon sind die folgenden:

  • Erschöpfung der Stammzellen: Sie verlieren ihre Fähigkeit, sich zu teilen und junge Zellen zu produzieren.
  • Probleme bei der Zellkommunikation, die beispielsweise auf die bereits erwähnten dysfunktionalen Proteine zurückzuführen sein können.
  • Anhäufung toxischer Substanzen in den Mitochondrien aufgrund von Respirationsvorgängen.

Gesundes Altern

Die Gesamtheit all dieser Veränderungen und Prozesse, die auf molekularer Ebene stattfinden, führen zu einer Verschlechterung der Funktionen der Organe und Systeme des Körpers. Dieser Funktionsverlust ist das, was wir als Altern beobachten.

Darüber hinaus müssen wir bedenken, dass die Alterung nicht nur von unserem Erbgut abhängt. Auch unser Lebensstil und die Stoffe und Bedingungen, denen wir ausgesetzt sind, haben einen erheblichen Einfluss.

Aus diesem Grund ist es wichtig, einen gesunden Lebensstil zu führen, der eine gesunde Ernährung, Bewegung und den Verzicht auf schädliche Substanzen wie Tabak oder Alkohol beinhaltet. Das Altern ist unvermeidlich, aber jeder kann versuchen, es auf die bestmögliche Weise zu gestalten.

Es könnte dich interessieren ...
Alles Wissenswerte über Anti-Aging-Cremes
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Alles Wissenswerte über Anti-Aging-Cremes

Hier erfährst du alles, was du über Anti-Aging-Cremes wissen musst, damit du die richtige für dich auswählen kannst. Lies weiter!