Tricks gegen Mundgeruch

31 Mai, 2015

Es gibt nichts unangenehmeres und lästigeres als mit jemandem zu reden, der Mundgeruch hat. Die Situation ist umso peinlicher, wenn wir selbst daran leiden. Ein erfrischender Kaugummi kann zwar kurzfristig helfen, doch in diesem Beitrag empfehlen wir dir Tipps, um das Problem zu lösen. 

Verwende Zahnseide

Zähneputzen gehört zur täglichen Routine, dabei sollte jedoch nicht auf Zahnseide vergessen werden. Oft bleiben Essensreste zwischen den Zähnen hängen und fördern die Verbreitung von Bakterien, was das Problem verschlimmert. Nicht immer sind Zahnbürste, Zahnpasta und Mundspülung ausreichend, um Mundgeruch zu vermeiden.

Vergiss beim Zähneputzen die Zunge nicht, dafür gibt es eine Spezialbürste die Plaquebildung verhindert.

Trinke mehr Wasser

Wasser

Meist ist uns nicht bewusst, dass Wassermangel Mundgeruch verursachen kann. Trinke mindestens 2 Liter Wasser am Tag, um einen guten Atem zu haben. Wasser löst und entfernt die überschüßigen Mundbakterien. Außerdem fördert es die Speichelbildung, was wiederum zur Reduzierung von Bakterien beiträgt. Speichel ist reich an Sauerstoff und erschwert das Überleben und die Vermehrung der Bakterien.

Mehr Zink

Du glaubst deine Ernährung ist vielseitig und ausgewogen? Vielleicht fehlen dir trotzdem bestimmte Nährstoffe. Nüsse, Fleisch, Samen und Kakao dürfen nicht fehlen, da diese Zink beinhalten. Zink verhindert einen Bakterienüberschuss im Mund. Viele Produkte für die Mundhygiene enthalten deshalb Zink.

Mehr Probiotika

Joghurt

Ein schlecht arbeitendes Verdauungssystem sammelt Giftstoffe an, was langzeitig zu Mundgeruch führt. Bei einer regelmäßigen Einnahme von Probiotika verringert sich dieses Problem. Natürliche Probiotika sind in Joghurt oder Käse zu finden. Bei Laktoseintoleranz oder -allergie können alternativ Zusatzstoffe, die in Reformhäusern erhältlich sind, dienen.

Ernähre dich ausgewogen

Eine ballastoffreiche Ernährung mit wenig Fett und Proteinen kann gegen Mundgeruch helfen. Außerdem sollten bestimmte Nahrungsmittel vermieden werden, so z. B. Spargel, der Ketone enthält und Mundgeruch auslösen kann. Versuche folgende Produkte in deine Ernährung einzubauen:

Bissfestes Obst und Gemüse sind hervorragend und reinigen beim Verzehr Zähne und Zunge auf natürliche Weise.

Gib das Rauchen auf

Rauchen verursacht nicht nur gelbe Zähne und Mundtrockenheit, es ist auch Grund für Mundgeruch. Die Nikotinreste bleiben im Mund, gehen auf die Blutgefäße über und verhindern die Speichelproduktion. Vergiss nicht: Bei wenig Speichel vermehren sich die Bakterien.

Diese einfachen Tricks können gegen Mundgeruch helfen, wobei ein regelmäßiger Zahnarztbesuch nicht vergessen werden sollte.

Auch interessant