Lebensmittel, die helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Wenn du mit Rauchen aufhörst, ist es sehr wichtig, viel Wasser zu trinken, um Schadstoffe auszuscheiden. Auch der Konsum von Vitamin C sollte erhöht werden, da Tabak einen Vitamin-C-Mangel verursachen kann.

Rauchen fordert jährlich Millionen an Todesopfern. Außerdem leiden zahlreiche Menschen unschuldig an den Folgen des Passivrauchens. Es gibt diverse Methoden, um mit diesem Laster aufzuhören, doch heute wollen wir uns mit Lebensmitteln befassen, die dabei helfen können. Am wichtigsten ist jedoch eine starke Willenskraft, ansonsten nützt die beste Methode nichts. 

Die richtige Ernährung sorgt für einen gesunden Körper mit optimaler Leistungsfähigkeit. Viele Raucher befürchten zuzunehmen, wenn sie mit dem Rauchen aufhören. Dies muss jedoch nicht passieren, wenn man sich gesund und ausgewogen ernährt.

Solltest Du also den festen Entschluss gefasst haben, mit dem Rauchen aufzuhören, empfehlen wir dir, weiterzulesen, damit du auch deinen Speiseplan umstellen kannst. Es gibt Lebensmittel, die den Zigarrettengeschmack verstärken, und andere, die ihn unangenehmer machen.

Welche Lebensmittel helfen gegen Rauchen?

Lebensmittel, die den Geschmack von Zigaretten unangenehmer machen, sind Obst, Gemüse und Milchprodukte. Zu den Lebensmitteln, die die Lust auf Zigaretten erhöhen zählen Kaffee, Alkohol (besonders Bier) und Fleisch. Jetzt wird vielleicht vielen klar, warum die Zigarette zum Kaffee so beliebt ist.

Wir empfehlen also, Nahrungsmittel zu bevorzugen, die den Geschmack des Tabaks verschlimmern. Bei der Umstellung kann ein Ernährungsberater sehr hilfreich sein, er kann nämlich einen individuellen, ausgeglichenen Diätplan zusammenstellen, um den Entzug zu erleichtern und gleichzeitig den Körper mit den benötigten Nährstoffen zu versorgen.

Ausreichend Flüssigkeit und Bewegung

Wasser - auf_auf_nüchternen_Magen

Auch Wasser ist in diesem Prozess sehr wichtig, da es dabei hilft, den Organismus von Giftstoffen zu befreien. Ebenfalls empfehlenswert ist regelmäßige Bewegung – am besten an der frischen Luft – damit sich Herz und Lunge wieder erholen können. Diese Organe sind wie allgemein bekannt besonders stark von den Folgeschäden des Rauchens betroffen. Erlaube deinen Lungen, jede einzelne Körperzelle mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen.

Wer mit dem Rauchen aufhört, wird bald eine phantastische Nebenwirkung beobachten können: die Haut wird allmählich wieder strahlen und jünger aussehen. Auch dies ist ein guter Grund, das vorgenommene Ziel ernst zu nehmen und durchzuhalten. Doch dies ist noch lange nicht alles – Zigaretten verfärben die Zähne, sorgen für einen schlechten Mundgeruch und reduzieren die Fruchtbarkeit deutlich, bei Männern erhöht sich zudem das Risiko für sexuelle Impotenz. Dies sind nur einige der schädlichen Folgen. Vergiss nicht, dass jeder Griff zur Zigarette die Lebenszeit reduziert.

Deshalb ist es am besten, sich ärztlich beraten zu lassen und sich zusätzlich einen individuellen Ernährungsplan erstellen zu lassen, damit das schwierige Vorhaben leichter wird.

Lungen_Zigaretten

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant