Schwellungen unter den Augen behandeln

Zusätzlich zur Salzreduktion und zu äußerlichen Behandlungen, ist eine gute Nachtruhe ausschlaggebend. Wenn du dich in der Nacht nicht ausreichend erholen kannst, werden auch die anderen Mittel nichts nützen.

Schwellungen unter den Augen, die oft fälschlicherweise als Tränensäcke bezeichnet werden, obwohl sie mit Tränen nichts zu tun haben, sind unschön und für viele störend. Insbesondere bei Müdigkeit kann der empfindliche Bereich unter den Augen leicht anschwellen. Oft sind die Ursachen erbliche Veranlagung, Flüssigkeitsretention, Allergien, eine Reaktion auf Medikamente oder Schlafmangel.

Für die komplette Entfernung der Tränensäcke ist oft ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Es gibt jedoch verschiedene natürliche Behandlungsmöglichkeiten, welche die Schwellung lindern und das Problem reduzieren können. In diesem Beitrag stellen wir einige davon vor.

Tipps zur Reduzierung von Schwellungen unter den Augen

  • Ausreichende Nachtruhe: Zu den häufigsten Ursachen für Tränensäcke zählt die Übermüdung. Es ist sehr wichtig, mindestens 8 Stunden täglich ohne Unterbrechung zu schlafen und Entspannungsübungen durchzuführen. Bei zu wenig oder schlechtem Schlaf werden die Schwellungen auch bei Behandlung nicht verschwinden.
  • Den Salzkonsum reduzieren: Die Folge von zu viel Salz sind Flüssigkeitsretentionen und auch Tränensäcke.
  • Wasser trinken: Mindestens 2 Liter Wasser täglich sind auch für die Allgemeingesundheit wichtig. Wenn viel Wasser getrunken wird, können die Schadstoffe und die überschüssige Flüssigkeit einfacher aus dem Körper ausgeschieden werden. Dies reduziert auch das Problem der Tränensäcke.
  • Entwässernde Nahrungsmittel zu sich nehmen: Entwässernde Nahrungsmittel fördern die Verdauung und Flüssigkeitsausscheidung.
  • Feuchtigkeit für die Haut: Tränensäcke können auch durch eine zu trockene Haut und nach einem Sonnenbad auftreten, die Haut wird nämlich dadurch um die Augen dünner, da Collagenfasern und das Elastin zerstört werden. Es ist ratsam, Feuchtigkeitscremes mit Sonnenschutzfaktor zu verwenden.
  • Die Augen nicht reiben: Bei häufigem Reiben der Augen kann es zu Hautreizungen und folglich zu Schwellungen kommen.
  • Chemische Kosmetika vermeiden: Manche Personen bekommen bei der Anwendung von chemischen Kosmetika allergische Reaktionen und Schwellungen unter den Augen. In disem Fall sollten diese Schönheitsprodukte identifiziert und durch milde Pflegeprodukte ersetzt werden. 

Behandlungen gegen Tränensäcke

Kartoffeln

eigenschaften-roher-kartoffelsaft

Kartoffeln sind gegen Schwellungen ausgezeichnet und deshalb perfekt, um Tränensäcke zu behandeln. Einfach ein paar rohe Kartoffelscheiben schneiden, im Kühlschrank kaltstellen und danach auf die geschwollenen Stellen unter den Augen legen. Nach ungefähr 15 Minuten abnehmen.

Gurke

Die Gurke wirkt stark entzündungshemmend und hilft bei Schwellungen. Dieses Mittel gehört zu den Klassikern: Einfach ein paar kalte Gurkenscheiben ungefähr 25 Minuten lang auf die Augen legen. In dieser Zeit kannst du eine kleine „Siesta“ halten.

Grüner Tee

grüntee-blätter

Grüntee hat entzündungshemmende Wirkungen, die bei Tränensäcken ausgezeichnet helfen. Einfach zwei Teebeutel in Wasser (Zimmertemperatur) kurz ziehen lassen und danach 15 Minuten lang auf die Augen auflegen.

Milch

Nach einer kurzen Nacht und den Folgeerscheinungen am nächsten Tag kann folgender Trick hilfreich sein, um die Schwellungen unter den Augen zu reduzieren und den Blick zu erfrischen: Etwas Watte in Milch tauchen und auf die Schwellungen legen. Nach 15 Minuten Wirkzeit mit reichlich kaltem Wasser abwaschen.

Apfel

grüner-apfel

Mit einem Apfel kann man das Gesicht entspannen und die Schwellungen unter den Augen lindern. Einen Apfel pürieren und 10 Minuten lang kaltstellen. Danach auf die Tränensäcke auftragen und 15 Minuten lang wirken lassen.

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant