Wie man Salz für die Wohnungsreinigung verwendet

· 9 September, 2014
Wenn du in das Wischwasser eine halbe Tasse Salz gibst, werden Keramikböden nicht so schnell schmutzig und Holzböden glänzender.

Salz ist ein Lebensmittel, das schon seit Jahrtausenden in den Küchen dieser Welt vorhanden ist. Früher war es ein kostbares Gut, doch jetzt ist es für jeden erschwinglich. Aber wie benutzt man Salz für die Wohnungsreinigung?

Es gibt viele Hinweise gegen den wahllosen Einsatz von Natriumchlorid in Lebensmitteln, da es Bluthochdruck, Nierenprobleme und Wassereinlagerungen fördern kann.

Nichtsdestotrotz kann es ein toller Helfer im Haushalt sein. Sollte dein dir Arzt also verboten haben, Salz zu essen, kannst du es zumindest zum Putzen verwenden.

 Die Verwendung von Salz im Haushalt

  • Blumen bleiben länger frisch, wenn du eine Prise in die Vase gibst.
  • Es hilft auch dabei, Unkraut zu kontrollieren. Streue es einfach in die Spalten und Fugen zwischen den Fliesen und Kanten, wo es für gewöhnlich wächst.
  • Lösche Ölflammen.
  • Vertreibe Ameisen, indem du es in den Hauseingangsbereich, um die Fenster und unter die Türen streust.

Lesetipp: 10 Tipps für einen sauberen und ordentlichen Haushalt

  • Gib einfach eine Handvoll Salz in den letzten Spülgang, um zu verhindern, dass die Kleidung im Winter an der Wäscheleine festfriert.

Salz 2

  • Vermeide das Gelbwerden von Korbmöbeln, indem du es mit einem feuchten Pinsel aufträgst und sie an der Sonne trocknen lassen.
  • Verlängere die Lebensdauer deiner Badezimmer oder Küchenschwämme. Lege sie nach der Nutzung einfach in Salzwasser.
  • Verhindere Eis an den Fenstern des Hauses und des Autos, indem du diese mit einem in Salzwasser getränktem Schwamm abreibst.
  • Es kann auch Schuhe von Gerüchen befreien. Gib einfach eine Prise ins Innere des Schuhs. So werden Feuchtigkeit sowie schlechte Gerüche schnell absorbiert.

 Salz für die Hausreinigung

  • Entferne den durch Anbrennen oder Überlaufen entstandenen Schmutz an Kasserollen, Pfannen, Töpfen, Öfen und Herden. Gib reichlich Salz auf die betroffenen Stellen und entferne den Schmutz mit Papiertüchern.
  • Entferne Weinflecken von Textilien. Streue es auf den Fleck, lasse dieses dann einige Minuten lang wirken und spüle das Kleidungsstück dann aus (falls es sich um Kleidung handeln sollte). Sollte es sich um einen Teppich handeln, reibe es einfach in den Fleck reinige diesen mit dem Staubsauger.
  • Es kann auch bei der Kühlschrankreinigung helfen. Befeuchte die Tür und das Innere des Kühlschranks mit Salz und Sodawasser bevor du diesen reinigst.

Salz

  • Entferne Oxidflecken aus den Textilien, indem du ein wenig mit Zitronensaft mischst und das Teil dann an der Sonne trocknen lässt. Danach wie gewohnt waschen.
  • Entferne Markierungen oder Flecken, die durch nasse Gläser auf dem Holz entstehen wie folgt: Reibe etwas Öl und Salz in den Fleck ein und lasse es dann eine Stunde einwirken.
  • Entferne Fett aus Metallgeschirr. Gib es auf das Geschirr und lasse es dann einwirken. Entferne den Überschuss und wasche wie gewohnt ab. Dieselbe Technik kannst du auch verwenden, um die dunklen Rückstände von Tee und Kaffee in den Tassen zu entfernen.
  • Reduziere die schlechten Gerüche in Behältern und Flaschen (sowohl Plastik- als auch Glasflaschen). Gib einfach einen Esslöffel in das Innere des Behälters und lasse es dann einwirken. Spüle den Behälter dann wie gewohnt mit Wasser und einem Reinigungsprodukt aus.

Weitere Tipps

  • Entferne die Flecken aus der Badewanne, dem Waschbecken oder dem Spülbecken. Stelle dazu eine Mischung aus Terpentin und Salz her. Reibe diese auf die Oberflächen und lasse die Mischung dann 15 Minuten einwirken, damit die unattraktive gelbe Verfärbung aufgelöst werden kann. Nutze dann einen feuchten Schwamm, um die Überschüsse zu entfernen.

Lesetipp: Natürliche und preiswerte Reinigungsmittel

Salz-Schüssel

  • Reinige alle Böden deiner Wohnung, indem du eine halbe Tasse in einen Eimer mit Wasser gibst. Wische die Böden wie gewohnt. Sollte es sich um einen Holzboden handeln, wird dieser stärker glänzen, wenn er aus Keramik ist, wird er nicht mehr so schnell verschmutzen.
  • Bringe Stücke aus Bronze, Zinn, Silber und Kupfer zum Glänzen. Mische Öl, Mehl und Salz zu gleichen Teilen. Gib die Mischung auf die Objekte und lasse diese dann 15 Minuten einwirken. Bürste die Überschüsse vorsichtig ab und trockne die Teile mit einem Tuch ab. Poliere das Objekt danach.
  • Verhindere schlechte Gerüche sowie Öl im Spülbecken. Stelle eine Paste aus Essig und Salz her und spüle diese dann den Abfluss hinunter.
  • Entferne gelbe Verfärbungen von Klaviertasten. Gib Zitronensaft und Salz auf ein weiches Tuch und reinige damit sanft die Tastatur. Auf diese Weise entfernst du Feuchtigkeits- und Abnutzungsspuren. Dieselbe Mischung kannst du auch anwenden, um Objekte aus Elfenbein oder Marmor zu säubern.

Noch ein paar Tipps

  • Verlängere das Leben von Besen, indem du diese vor dem ersten Benutzen in heißes Wasser mit Salz tauchst.
  • Bringe farbige Textilien aus Naturfasern zum Leuchten, indem du etwas in die Waschmaschine streust.
  • Entferne Schweißflecken von der Kleidung. Gib vier Esslöffel auf einen Liter heißes Wasser. Reibe mit einem Schwamm über den Fleck bis er verschwindet.
  • Es kann auch dabei helfen, Blutspuren zu entfernen. Befeuchte die verschmutzte Stelle mit Salzwasser, wasche die Textilie mit Seifenwasser und koche sie. Diese Methode gilt nur für Textilien aus Baumwolle, Leinen und Naturfasern.

Salz-grob

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Casey Konstantine, Joanna Bourne, Charles Haynes, Aaron Stidwell

  • WikiHow.How to Use Salt As a Cleaning Agent.https://www.wikihow.com/Use-Salt-As-a-Cleaning-Agent
  • Elizabeth Vana.How to Clean a Burnt Pan With Salt in 20 Minutes.https://spoonuniversity.com/how-to/how-to-clean-a-burnt-pan-with-salt-in-20-minutes