Natürliche und preiswerte Reinigungsmittel

· 5 März, 2015
Um die schlechten Gerüche im Mikrowellenherd zu entfernen, kannst du ein Glas Zitronensaft erhitzen. Der Dampf hilft, das Fett zu lösen.

Natürliche Produkte eignen sich ausgezeichnet für die Wohnungsreinigung und sind meist auch sehr preiswert: Essig, Natron oder Zitronen leisten ausgezeichnete Dienste und sind umweltschonend. In diesem Artikel erfährst du, wie man natürliche Reinigungsmittel verwenden kann und welche Vorteile sie haben.

Vorteile natürlicher Reinigungsmittel

Dies sind die wichtigsten Vorteile des Gebrauchs von Essig, Natron oder Zitrone als Putzmittel für die Wohnung:

  • Sie sind billig.
  • Sie sind sehr wirksam.
  • Sie sind einfach zu gebrauchen.
  • Sie sind überall leicht zu finden.
  • Sie haben keine giftigen Inhaltsstoffe.
  • Sie sind umweltschonend.

Apfelessig

Essig ist – neben den zahlreichen Gesundheits- und Kosmetikanwendungen (beispielsweise für Haut und Haare) – ein ausgezeichnetes Reinigungsmittel. Er enthält Essigsäure, Weinsäure und Zitronensäure – diese machen ihn zu einem leistungsfähigen Desinfektionsmittel.

Essig kann verwendet werden, um Fettreste und andere verkrustete Substanzen zu entfernen, Gerüche zu beseitigen und Dinge zum Glänzen zu bringen. Es gibt noch viele andere Anwendungsmöglichkeiten. Hier nur ein paar Beispiele:

  • In der Küche: Man kann Essig zu gleichen Teilen mit Wasser mischen und in einer Sprühflasche aufbewahren, um damit die Arbeitsflächen, den Herd, usw. zu reinigen.
  • Für Glasscheiben: Statt einem speziellen Glas- oder Fensterreiniger, kann man eine Mischung aus einem Teil Essig und fünf Teilen Wasser zubereiten und in eine alte Sprayflasche füllen.
  • In der Waschmaschine: Essig kann auch anstelle des gewöhnlichen Weichspülers in der Waschmaschine verwendet werden, gleichzeitig befreit er die Maschine von Kalk.
  • Gegen Rost: Einfach die rostigen Stellen mit Essig reiben oder ein paar Stunden in Essig legen.
  • Für Möbel und Holzböden: Das natürlichste Putzmittel und die einfachste Politur für alle Arten von Möbeln und Holzböden ist Essig mit Wasser vermischt.

Wenn der Geruch von Essig stört, kann man der Mischung ein paar Tropfen Duftöl hinzufügen. Besonders zu empfehlen sind Essenzen mit reinigenden Eigenschaften, wie Zitrone, Teebaum oder Minze.

In manchen Kulturen verwendet man Essig nicht nur als Reinigungsmittel, sondern auch, um das Haus von negativen Energien zu befreien.

Sparsamer-Gebrauch-von-Spray-500x333

Natron

Natron ist ebenfalls vielseitig und sehr wirksam: Es kann sowohl für die Gesundheit, als Schönheitsmittel oder als Reinigungsprodukt verwendet werden. Natron sorgt nicht nur für weiße Zähne und saubere Haare, dieses weiße Pulver ist auch ein großartiges Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Oft kann man Natron auch hervorragend mit Essig kombinieren.

  • Für Badewanne und Fliesen: Wenn man Natron direkt auf ein Tuch oder einen Schwamm aufträgt, kann man damit die Badewanne und sämtliche Fliesen reinigen. Danach spült man alles mit Wasser ab und lässt es trocknen.
  • In der Waschmaschine: Beim Waschen von Kleidung ist Natron sehr nützlich, da es als Weichmacher wirkt, Gerüche beseitigt und hilft, Flecken zu entfernen, besonders Fettflecken.
  • Zum Beseitigen organischer Gerüche: Natron hilft beispielsweise gegen den Geruch von Schuhen, Teppichen, Mülleimern, Vorratsschränken oder den Betten von Haustieren. Man streut einfach ein wenig Natronpulver auf die riecheden Stellen und bürstet dieses nach ein paar Stunden wieder aus. Man kann das Pulver auch abschütteln.

Natron-David-Silver-500x375

Zitrone

Die Zitrone ist eines der besten Reinigungsmittel für den Körper. Sie hilft, Fett zu lösen und das Blut zu reinigen. Doch die Zitrone ist auch eine hervorragende natürliche Lösung für die Wohnungsreinigung und sorgt gleichzeitig für einen erfrischenden Duft.

  • Für das Bad: Da Zitrone ein großartiges Desinfektionsmittel ist, kann das Badezimmer perfekt damit gereinigt werden, auch die Toilette. Stärker verschmutzte Bereiche kann man mit einer halben Zitrone abreiben.
  • Für die Mikrowelle: Eine Tasse mit Wasser und Zitronensaft zu gleichen Teilen in die Mikrowelle stellen und ungefähr zwei Minuten erhitzen. Der Dampf hilft, verkrustete Flecken zu beseitigen. Danach muss man nur noch den Innenraum mit einem Tuch abwischen.
  • Weiße Kleidung: Wenn man beim Waschen weißer Wäsche ein wenig Zitronensaft hinzufügt, kann man die ursprüngliche weiße Farbe wiederherstellen, ohne die Kleidung zu beschädigen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von David Silver und athriftymrs.com.