Rezept für ein leckeres selbstgebackenes Sesambrot

Kennst du die Vorzüge von Sesambrot? Hier erfährst du mehr darüber und entdeckst außerdem noch ein großartiges Rezept zum Nachbacken!
Rezept für ein leckeres selbstgebackenes Sesambrot

Letzte Aktualisierung: 16. Juli 2021

Sesambrot ist vermutlich kein Brot, das du täglich isst, aber dennoch hat es im Vergleich zu traditionellem Brot einige gesundheitliche Vorteile. Insbesondere bei der Ernährung von Sportlern, Kindern und Jugendlichen kann es diese mit essentiellen Nährstoffen versorgen. Dennoch solltest du es natürlich, ähnlich wie bei Weißbrot, nicht als Hauptmahlzeit verzehren.

Sesamsamen haben eine hohe Nährstoffdichte. Immer mehr Menschen essen sie, vor allem wegen ihres Lipidprofils. Auch ihre essentiellen Mikronährstoffe garantieren offenbar eine gute Körperfunktion. Möchtest du wissen, wie du dir ein leckeres Sesambrot zu Hause backen kannst? Dann lies weiter, wir haben ein tolles Rezept für dich!

Die Vorzüge von Sesambrot

Zunächst einmal möchten wir über die gesundheitlichen Vorteile von Sesambrot aus wissenschaftlicher Sicht sprechen. Trotz aller damit verbundener Vorzüge empfehlen wir dir dennoch, dieses Brot im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung zu essen.

Sesambrot hilft dir dabei, auf deine Gesundheit zu achten

Sesambrot liefert eine Vielzahl von Antioxidantien. Und unter diesen sticht insbesondere Vitamin E hervor. Dies ist ein Element, das zur Vorbeugung chronischer Krankheiten beitragen kann, wie in einer im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichten Untersuchung festgestellt wurde.

Vitamin E neutralisiert die Bildung freier Radikale. Wenn sich freie Radikale in deinem Gewebe ansammeln, kann dies schädliche Entzündungen im Körper verursachen und das Risiko von Mutationen bei der Übertragung von genetischem Material erhöhen.

Sesam in einer Schüssel mit einem Löffel
Sesamsamen enthalten Antioxidantien, die dazu beitragen, den Körper vor freien Radikalen zu schützen.

Sesamsamen verbessern dein Lipidprofil

Sesamsamen zeichnen sich durch ihre ungesättigten Fettsäuren aus. Unter diesen sind die Omega-3-Lipide besonders erwähnenswert, da sich diese positiv auf das Lipidprofil des Körpers auswirken.

Wie eine im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichte Untersuchung erklärt, schützen sie auch vor der Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sesambrot liefert Energie

Sesambrot hat einen hohen Kohlenhydratgehalt. Dieser Nährstoff liefert die niederschwellige Energie, die dein Körper benötigt, um hochintensive oder kraftbasierte Aktivitäten auszuführen.

Darüber hinaus kann er auch zur Regeneration nach großen Anstrengungen beitragen. Experten haben festgestellt, dass der Verzehr von Sesambrot dazu beitragen kann, Muskel- und Leberglykogen nach Beendigung eines Trainings zu resynthesen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Die richtige Ernährung bei Diabetes mellitus Typ 2

Das Rezept für ein leckeres Sesambrot

Sesambrot ist eine nahrhafte Option, mit der du die Qualität deiner Ernährung verbessern kannst. Laut Daten, die in Pharmacognosy Reviews veröffentlicht wurden, ist es eine Quelle für Protein, Vitamin B1 und Ballaststoffe. Darüber hinaus liefert es Mineralien wie Phosphor, Eisen, Magnesium, Kalzium und Zink. Lies weiter, um zu erfahren, wie du dieses Brot zu Hause herstellen kannst!

Zutaten

  • 180 ml Wasser (Raumtemperatur)
  • 12 Gramm frische Hefe
  • 350 Gramm kräftiges Mehl (beispielsweise Dinkelmehl)
  • 40 ml extra natives Olivenöl
  • Salz
  • Sesamsamen

Zubereitung

  • Zuerst musst du die Hefe in 100 ml lauwarmem Wasser verrühren, bis sie sich fast vollständig aufgelöst hat. Lasse sie etwas ruhen.
  • Anschließend siebst du das Mehl und vermischst dieses mit dem restlichen Wasser, der aufgelösten Hefe, dem Öl und ein oder zwei Teelöffeln Salz. Nun knetest du die Zutaten so lange, bis sich daraus ein elastischer und glatter Teig ergibt.
  • Nachdem du den Teig etwa 10 bis 15 Minuten geknetet hast, deckst du die Schüssel mit einem Tuch ab und lässt den Teig an einem warmen und dunklen Ort gehen. Du solltest den Teig für mindestens 1 Stunde gehen lassen, auf Wunsch auch länger.
  • Nach Ablauf dieser Zeit bestreichst du die Oberseite des Teiges mit Wasser und streust die Sesamsamen darüber.
  • Anschließend gibst du das Brot für 30 Minuten bei 200 °C in den Backofen. Achte darauf, dass du den Backofen rechtzeitig auf diese Temperatur vorheizt!
  • Sobald das Brot außen schön gebräunt ist, kannst du es aus dem Ofen holen. Innen sollte das Brot weich und locker sein. Das war schon alles, dein Sesambrot ist fertig zum Verzehr!
Sesambrot mit Olivenöl und Oliven
Obwohl Sesamsamen gesund sind, ist es wichtig, dass du Sesambrot nur in Maßen verzehrst, um sicherzustellen, dass du nicht zu viele Kohlenhydrate zu dir nimmst.

Sesambrot selber backen ist gar nicht schwer!

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwer, ein Sesambrot zu Hause zu backen. Trotzdem ist es wichtig, dass du dir genügend Zeit nimmst, denn der Teig muss zwei Mal gehen.

Die Zubereitung eines Hefeteiges benötigt Zeit und Ruhe. Wenn du den Teig zu kurz knetest und ihn nicht ausreichend gehen lässt, wird dies das Backergebnis negativ beeinflussen. Je mehr Liebe du in den Teig hineinsteckst, desto lockerer wird das Brot werden.

Außerdem solltest du daran denken, dass Brot zwar in eine gesunde Ernährung integriert werden kann, aber in Bezug auf den Kohlenhydratgehalt nicht zu den besten Lebensmitteln gehört. Mehle sind häufig stark raffiniert, was sich auf deinen Blutzuckerspiegel auswirken kann.

Daher empfehlen wir dir, Brot morgens und vor oder nach dem Sport zu essen. Auf diese Weise profitierst du optimal von seinem Nährwert.

Es könnte dich interessieren ...
So macht man ein Sandwich ohne Brot
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
So macht man ein Sandwich ohne Brot

Gemüse kann eine gute Alternative zu Brot bei der Zubereitung von Sandwiches sein. Wir zeigen dir 8 Optionen für ein Sandwich ohne Brot.



  • Lloret A, Esteve D, Monllor P, Cervera-Ferri A, Lloret A. The Effectiveness of Vitamin E Treatment in Alzheimer’s Disease. Int J Mol Sci. 2019 Feb 18;20(4):879. doi: 10.3390/ijms20040879. PMID: 30781638; PMCID: PMC6412423.
  • Pathak N, Rai AK, Kumari R, Bhat KV. Value addition in sesame: A perspective on bioactive components for enhancing utility and profitability. Pharmacogn Rev. 2014;8(16):147-155. doi:10.4103/0973-7847.134249
  • Innes JK, Calder PC. Marine Omega-3 (N-3) Fatty Acids for Cardiovascular Health: An Update for 2020. Int J Mol Sci. 2020 Feb 18;21(4):1362. doi: 10.3390/ijms21041362. PMID: 32085487; PMCID: PMC7072971.
  • Alghannam AF, Gonzalez JT, Betts JA. Restoration of Muscle Glycogen and Functional Capacity: Role of Post-Exercise Carbohydrate and Protein Co-Ingestion. Nutrients. 2018 Feb 23;10(2):253. doi: 10.3390/nu10020253. PMID: 29473893; PMCID: PMC5852829.