Jeden Morgen Wasser mit Zitrone!

· 4 Februar, 2019
Die Zitrone fördert die Wundheilung, da sie natürlich antiseptisch wirkt. Du kannst damit Infektionen vorbeugen und das Immunsystem stärken.

Die Zitrone ist eine wunderbare, vielseitige und gesundheitsfördernde Frucht, die niemals fehlen sollte. In diesem Artikel möchten wir dir nahelegen, jeden Tag auf nüchternen Magen ein Glas Wasser mit Zitrone zu trinken.

Du wirst dich wohler fühlen und deine Allgemeingesundheit wird sich dadurch verbessern.

Zitrone – reich an Vitamin C

Wie allgemein bekannt enthält die Zitrone viel Vitamin C, das wichtig für die Stärkung des Immunsystems sowie zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten (z.B. Atemwegserkrankungen) ist.

Lesetipp: Welche Vorzüge hat Zitronenwasser am Morgen?

Aus verschiedenen Studien ging auch hervor, dass mit Vitamin C der Kreislauf stabilisiert und die Gefäßfunktionen verbessert werden können.

Natürliches Desinfektionsmittel: Wasser mit Zitrone

Auch als natürliches Desinfektionsmittel  leistet die Zitrone überdies gute Dienste. Außerdem fördert diese vielseitige Zitrusfrucht auch die Wundheilung (insbesondere bei Schürfwunden).   

Wasser mit Zitrone gegen schlechten Atem

Wie_man_Mundgeruch_los_wird

Wer morgens mit schlechtem Mundgeruch aufsteht, kann sich dann der antiseptischen Wirkung der Zitrone erfreuen. Bitte das Wasser mit Zitrone ohne Zucker trinken, um Karies zu verhindern. 

Adstringierende Wirkung

Zitrone wirkt stark adstringierend, entzündungshemmend und wird auch gegen Blutungen empfohlen. Ein Glas Zitronenwasser am Morgen ist gut, um Durchfall vorzubeugen sowie zu behandeln.

Wasser mit Zitrone: Natürlich thermogenisch

Insbesondere heißes Zitronenwasser hat eine ausgezeichnete thermogenische Wirkung, das heißt im Klartext, dass Kalorien schneller und effektiver verbraucht werden. Wasser mit Zitrone hilft also auch beim Abnehmen. 

Fiebersenkend

Fieber

Wer einen Grippeprozess mit Fieber durchmacht, kann Zitronenwasser als fiebersenkendes Mittel verwenden. Auch bei hohem Fieber wirkt diesse sehr gut.

Gegen Nierensteine

Die regelmäßige Einnahme von Zitronenwasser am Morgen hilft auch vorbeugend und behandelnd gegen Nierensteine, insbesondere, wenn diese noch klein sind.

Lesetipp: Naturheilmittel gegen Nierensteine

Also am besten Zitronen (wenn möglich unbehandelte) kaufen, damit du bereits den morgigen Tag mit Zitronenwasser beginnen kannst! Wir empfehlen ungesüßtes Zitronenwasser, wenn dir das nicht schmeckt, kannst du mit Honig oder einem kalorienarmen Süßungsmittel etwas nachhelfen.

Nicht vergessen: warmes Zitronenwasser ist für all jene ratsam, die zusätzlich eine thermogenische Wirkung wünschen.

  • González-Molina, E., Domínguez-Perles, R., Moreno, D. A., & García-Viguera, C. (2010). Natural bioactive compounds of Citrus limon for food and health. Journal of Pharmaceutical and Biomedical Analysis. https://doi.org/10.1016/j.jpba.2009.07.027
  • Zou, Z., Xi, W., Hu, Y., Nie, C., & Zhou, Z. (2016). Antioxidant activity of Citrus fruits. Food Chemistry. https://doi.org/10.1016/j.foodchem.2015.09.072