Honig und Zimt als Naturheilmittel

Die Mischung von Honig und Zimt hat viele Vorteile und hilft, unser Immunsystem zu stärken und Krankheiten vorzubeugen. Außerdem reduziert sie Schmerz und Gelenkentzündungen

Honig und Zimt sind zwei Geschenke der Natur zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten.

In Kombination oder einzeln haben beide eine starke antioxidative, entzündungshemmende und antibiotische Wirkung – sie helfen also dem Körper effektiv Krankheitserreger zu bekämpfen und sichern so das ordnungsgemäße Funktionieren der lebenswichtigen Organe.

Schon seit vielen Jahren wird die Kombination von Honig und Zimt als beliebtes Heilmittel zur Behandlung von verschiedenen Gesundheitsproblemen und zur Stärkung der Abwehrkräfte genutzt. Außerdem sind Honig und Zimt sinnvoll bei Diäten, denn sie helfen gemeinsam Gewicht zu reduzieren.

Dennoch kennen viele Menschen diese wirksame Mischung für die Gesundheit und die Gründe warum sie diese in ihre Ernährung implementieren sollten noch nicht.

Was sind die positiven Eigenschaften vom Honig?

Honig

Dieses Bienenprodukt zählt zu den wertvollsten natürlichen Zutaten in der Naturheilkunde. Denn dank seiner hohen desinfizierenden, stärkenden, beruhigenden, abführenden, harntreibenden und antibakteriellen Eigenschaften kann dieser zur Verbesserung der Gesundheit genutzt werden.

Er hat einen sehr angenehmen, süßen Geschmack und seine Vielfältigkeit erlaubt es, ihn mit anderen Zutaten zu mischen und damit seine Effekte zu potenzieren.

Dies sind einige seiner gesundheitlichen Vorteile:

  • Versorgt den Körper mit Energie.
  • Hat antibiotische Eigenschaften, die bei Halsschmerzen, Husten und anderen Atemwegserkrankungen helfen.
  • Wirkt beruhigend bei Geschwüren.
  • Seine desinfizierenden Eigenschaften beugen Infektionen vor.
  • Hilft dabei, durch Wunden oder Verbrennungen beschädigtes Hautgewebe zu reparieren.
  • Ist probiotisch und reguliert die Darmflora.
  • Beugt Verstopfung vor.

Siehe auch: 6 heilende Eigenschaften von Honig

Was sind die positiven Eigenschaften von Zimt?

Zimtstangen

Zimt ist als Gewürz, insbesondere in der Weihnachtszeit sehr bekannt. Doch aufgrund seiner antimikrobiellen, antibakteriellen und antioxidantischen Eigenschaften und der vielen Vitamine und Mineralien eigent er sich auch wunderbar als natürliches Heilmittel.

Die wichtigsten gesundheitlichen Effekte von Zimt sind:

  • Reguliert den Blutzuckerspiegel.
  • Hilft Cholesterin und Triglyceride zu kontrollieren.
  • Vermindert Bauchschmerzen, Entzündungen und Blähungen.
  • Heilt und beugt verschiedenen Infektionen vor.
  • Enthält Vitamin A, Magnesium, Vitamin B, Zink und Flavonoide.

Warum Honig und Zimt kombinieren?

Da wir nun wissen, dass beide Zutaten einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit haben können, ist es logisch, dass diese beiden zusammen ein wirkungsvolles natürliches Heilmittel bilden, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu bekämpfen.

Jedes für sich ist sehr wirksam, aber ihre Kombination hilft dieses Mittel

  • das Immunsystem zu stärken und Krankheiten vorzubeugen.
  • Bekämpft Hörprobleme.
  • Verringert den Schmerz und hilft bei Gelenkentzündungen.
  • Hilft beim Abnehmen.
  • Reduziert den Cholesterinspiegel.
  • Schützt das Herz und beugt Herzkrankheiten vor.
  • Verbessert die Verdauung, beugt Verstopfung vor und beruhigt einen Reizdarm.
  • Bekämpft Hautkrankheiten.
  • Verjüngt das Gewebe und die Organe.

 Wie wird dieses natürliche Heilmittel zubereitet?

Honig-und-Zimt

Zusätzlich zum Konsum von Honig und Zimt müssen eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensgewohnheiten in unseren Alltag integriert werden.

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 2 Löffel Zimtpulver (20g). Dafür sollte Ceylon-Zimt verwendet werden, der weitaus gesünder als Cassia-Zimt ist.
  • 2 Löffel Honig (50 g)

Zubereitung

  • Bring einen Liter Wasser zum Kochen und vermische dieses mit dem Zimt.
  • Lass diese Mischung 45 Minuten ziehen und gib dann den Honig vor dem Trinken hinzu.

Dosis

Trinke eine Tasse von diesem Tee am Morgen, mindestens 30 Minuten vor dem Frühstück und eine weitere Tasse abends vor dem Schlafengehen.

Wir empfehlen dir auch: 8 heilende Eigenschaften von Zimt

Wichtig!

Die Heilmittel Honig und Zimt sind keine Wunderprodukte und seine Effekte sind von Person zu Person verschieden und hängen zusätzlich von der Regelmäßigkeit des Konsums ab.

Auf keinen Fall sollte der Konsum überschritten werden, denn der Überschuss an Zimt kann toxisch für den Körper sein.

Dieses Rezept ist nicht für Personen mit Verdauungsproblemen wie Gastritis oder Darmgeschwüren geeignet, da der Zimt sehr reizend wirken kann.

Wenn du Antibiotika nimmst oder unter einer speziellen Krankheit leidest, ist es besser wenn du vorher deinen Arzt konsultierst bevor du diese Mischung zu dir nimmst.

Kategorien: Natürliche Heilmittel Schlagwörter:
Auch interessant