14 Anwendungen von Zitrone für Gesundheit und Schönheit

· 3 Oktober, 2015
Die Zitrone kann sowohl äußerlich als auch innerlich vielseitig angewendet werden. Sie enthält wertvolle Vitamine und Mineralstoffe und ist deshalb sehr gesundheitsfördernd. 

Die Zitrone ist aufgrund ihrern gesundheitsfördernden Wirkungen weltweit sehr beliebt. Es gibt viele Verwendungen von Zitrone.

Diese Zitrusfrucht kann mit verschiedensten Zutaten kombiniert werden und ist deshalb in der Gastronomie weit verbreitet.

Doch die Zitrone ist auch wunderbar für die Gesundheit und findet in zahlreichen Schönheitsmitteln Verwendung.

Sie ist auch preiswert, deshalb lohnt es sich immer Zitronen zu Hause zu haben und ihre zahlreichen Vorteile zu nutzen. Anschließend findest du verschiedene Tipps für die Verwendung, um deine Gesundheit und Schönheit zu fördern.

1. Stärkt das Immunsystem

Stärkt-das-Immunsystem

Zitronen enthalten bekanntlicherweise viel Vitamin C, doch sie zeichnen sich auch durch die Vitamine B sowie E, Mineralien, wie Kalium, Calcium, Magnesium, Kupfer, Phosphor, Zink, Eisen und Magnesium aus.

Es handelt sich also um ein ausgezeichnetes Nahrungsmittel, das die körpereigene Immunabwehr stärken und dann Krankheiten vorbeugen kann.

2. Flecken auf der Haut

Vitamin C wirkt stark antioxidativ und hilft vorzeitiges Altern durch Sonnenexposition zu verhindern. Zusätzlich stimuliert Vitamin C die Produktion von Kollagen, das dann wiederum gegen Hautflecken wirkt.

Wir empfehlen auch folgenden Artikel: Woher kommen helle Hautflecken?

3. Senkt den Bluthochdruck

Zitronen enthalten viel Kalium sowie wenig Natrium, deshalb helfen sie Flüssigkeitseinlagerungen auszuleiten, die einen negativen Einfluss auf den Blutdruck haben.

4. Bleicht die Nägel

Bleicht-die-Nägel

 

Die in dieser Zitrusfrucht enthaltenen Mineralstoffe sowie Vitamine stärken die Nägel und helfen gegen Verfärbungen.

5. Zitrone fördert die Verdauung

Diese köstliche Frucht enthält Wirkstoffe, die die Speichel- sowie Magensaftproduktion erhöhen und somit die Verdauung fördern.

Sie wirkt basenbildend und hilft so gegen die Übersäuerung des ganzen Organismus und auch bei der Ausleitung von angesammelten Schadstoffen. Zitronen beugen dann auch Verstopfung vor.

6. Hilft gegen fettiges Haar

Ohne die natürliche Öle des Haares anzugreifen reguliert die Zitrone den pH-Wert der Kopfhaut und kann dann Fette eliminieren und Problemen übermäßiger Schuppenproduktion vorbeugen.

Das Auftragen einiger Tropfen Zitronensaft versorgt das Haar mit den Vitaminen A, B und C und gibt ihm mehr Glanz und Vitalität.

7. Bekämpft Akne

Die Zitrone hat adstringierende und antibakterielle Eigenschaften und ist überdies gut gegen Akne, da sie die übermäßige Talgproduktion reduziert, Bakterien bekämpft und die Poren gründlich reinigt.

Nach der Anwendung von Zitrone darst du dann jedoch nicht an die Sonne, da sonst Hautflecken entstehen könnten!

8. Peeling für die Haut

Peeling-für-Haut

Da die Zitrone, wie bereits erwähnt, porentief reinigt, ist sie in Kombination mit anderen Zutaten, wie beispielsweise Salz und Olivenöl, wunderbar für ein Hautpeeling.

Mische alle drei Zutaten und trage dann das Peeling mit sanften, kreisenden Massagebewegungen auf die Haut auf. So kannst du dann abgestorbene Hautschüppchen entfernen.

9. Zitrone verstoffwechselt Fette

Die Säure sowie die Nährstoffe der Zitrone helfen bei der Oxidation und Beseitigung von Fetten, auch jene, die sich an Arterienwänden anhaften und Herz-Gefäß-Krankheiten verursachen können.

10. Neutralisiert schlechte Gerüche

Die Zitronensäure und der starke Geruch der Zitrone wirken beim Auftragen auf die Haut wie ein Deodorant und helfen dann gegen schlechte Körpergerüche.

11. Entgiftet den Körper

Der Saft einer Zitrone vermischt mit einer Tasse lauwarmem Wasser hilft dem Körper bei der Entgiftung. Diese Mischung unterstützt die Funktion jener Organe, die für die Reinigung des Körpers zuständig sind.

12. Beugt Krampfadern vor

Verringert-die-Krampfadern

Die Zitrone fördert die Durchblutung und hilft dann so auch gegen Krampfadern.

Noch besser wirkt sie in Kombination mit Knoblauch und Olivenöl. Einfach die Knoblauchzehen pressen und mit Zitronensaft sowie Olivenöl vermischen.

13. Verbessert die Sehkraft

Dank der enthaltenen Antioxidantien kann mit Zitrone auch die Sehkraft verbessert sowie degenerativen Krankheiten (z.B. Sehverlust oder grauer Star) vorgebeugt werden.

Wir empfehlen auch folgenden Beitrag: 9 Botschaften, die dir deine Pupillen mitteilen

14. Macht die Haut an Ellenbogen und Knien weicher

Die Haut in diesen beiden Körperzonen ist dicker sowie trocknet leicht aus.

Um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, empfehlen wir eine Mischung aus Zitronensaft, Olivenöl sowie Zucker für ein besonderes Peeling.

  • González-Molina, E., Domínguez-Perles, R., Moreno, D. A., & García-Viguera, C. (2010). Natural bioactive compounds of Citrus limon for food and health. Journal of Pharmaceutical and Biomedical Analysis. https://doi.org/10.1016/j.jpba.2009.07.027
  • Katz, T. M., Miller, J. H., & Hebert, A. A. (2008). Insect repellents: Historical perspectives and new developments. Journal of the American Academy of Dermatology. https://doi.org/10.1016/j.jaad.2007.10.005