Hausmittel gegen Fett und Wassereinlagerungen am Bauch

11 April, 2015
Ingwer hilft bei der Fettverbrennung, da er den Stoffwechsel aktiviert. Gleichzeitig wirkt diese Wurzel sättigend. Zimt erhöht die Körpertemperatur und erzielt deshalb dieselben Effekte.

Kleine Fettpölsterchen am Bauch sind ganz normal – insbesondere bei Frauen ist dies häufig eine Problemzone, denn überschüßiges Fett und Flüssigkeiten werden häufig am Bauch abgelagert. In diesem Beitrag empfehlen wir dir ein einfaches Hausmittel, das dir helfen kann. Lies einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren. 

Einfaches Mittel gegen Bauchfett und überschüssige Flüssigkeit

aufguss-500x334

Gleichzeitig Flüssigkeiten und Bauchfett reduzieren? Mit diesem Mittel ist dies möglich – doch es ist kein Wundermittel. Es handelt sich um ein einfaches Hausmittel aus Heilpflanzen, das gesund und wirksam ist, wenn es täglich konsumiert wird. Oft bringen die einfachsten Mittel die besten Ergebnisse. Das Hausmittel enthält folgende Heilkräuter:

  • Löwenzahn: Eine der wirksamsten Pflanzen, um Fett zu reduzieren. Auch Experten sind sich einig, dass die Löwenzahnwurzel schlank macht. Man kann sie in Bioläden finden oder auch selbst sammeln. Diese Pflanze wirkt nicht nur leber- und nierenentgiftend, sie fördert auch die Urinproduktion. Außerdem lindert sie Entzündungen im Bauch, reguliert den Blutzuckerspiegel und stärkt auch die Abwehrkräfte.
  • Frischer, gehackter Ingwer: Du weißt sicher schon, dass Ingwer reinigend wirkt und Entzündungen hemmt. Darüber hinaus kann Ingwer nach Forschungen der Universität Maastricht den Stoffwechsel beschleunigen und so zur Fettverbrennung beitragen. Ingwer wirkt außerdem sehr sättigend und ist deshalb ideal für einen gesunden Start in den Tag.
  • Zimt: Auch Zimt ist ein perfekter Fettverbrenner und hilft deshalb auch beim Abnehmen. Zimt schmeckt außerdem sehr gut und kann vielfältig verwendet werden. Dieses köstliche Gewürzt hilft auch zur Senkung des Blutzuckerspiegels. Darüber hinaus erhöht er die Körpertemperatur, was zu verschiedenen chemischen Reaktionen führt, die den Stoffwechsel des Körpers beschleunigen. So können Kalorien ganz einfach durch Wärmeerzeugung abgebaut werden. Dies funktioniert ausgezeichnet.
  • Minze: Ihre medizinalen Eigenschaften sind ebenfalls sehr gut geeignet, um Fett zu verringern. Die Minze stimuliert die Magentätigkeit, wodurch der Verdauungs-Stoffwechsel angeregt wird und es zur Fettverbrennung kommt. Minze verbessert auch die Funktion der Gallenblase durch die erhöhte Produktion von Gallenflüssigkeit.

1. Wie wird das Hausmittel zur Reduktion von Bauchfett zubereitet?

ingwer-500x357

Du benötigst dafür folgende Zutaten:

  • 1 EL Löwenzahnwurzel
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • ein kleines Stück einer Zimtstange
  • 5 Minzblätter
  • 1 1/2 Gläser Wasser
  • 2 EL Honig

2. Wie wird es zubereitet und eingenommen?

flacher-bauch

Ganz einfach. Das Getränk wird dreimal über den Tag verteilt an drei Tagen in der Woche eingenommen. Das erste Mal trinkt man den Tee als Frühstück (alleine!) auf nüchternen Magen. Es ist wichtig, dass alle Bestandteile frisch sind, es ist nicht schwierig diese zu finden, außerdem sind sie preiswert. Beim Löwenzahn wird auf jeden Fall die Wurzel empfohlen, da diese die besten Eigenschaften zum Abnehmen hat.

Das zweite Getränk wird nach dem Mittagessen getrunken, um die Verdauung zu fördern und die Nährstoffaufnahme zu verbessern. Die letzte Tasse wird vor dem Schlafengehen getrunken. Denk daran, dass das Getränk warm, jedoch nie zu heiß oder zu kalt sein sollte. Die Mischung aus Honig, Minze und Ingwer sorgt gleichzeitig für einen erholsamen Schlaf. Das Getränk hilft nicht nur zum Fettabbau, es wirkt auch stärkend und verdauungsfördernd.

Die Zubereitung ist sehr einfach: Alle Zutaten mit dem Wasser kurz zum Kochen bringen und danach 10 Minuten ziehen lassen. Danach kannst du den Tee in eine Wasserflasche füllen.

Natürlich solltest du auch auf eine angemessene, ausgewogene Ernährung frei von schädlichen Fetten achten. Vergiss nicht, jeden Tag etwas Sport zu treiben. Es reicht schon eine halbe Stunde etwas schneller zu laufen. Zusammen mit einer Freundin macht das noch mehr Spaß.

Auch interessant