Warum dein Bauchfett nicht schmilzt: 5 Gründe

29 Oktober, 2017
Um Bauchfett loszuwerden, müssen bestimmte Fehler verhindert werden, ansonsten ist dieses Ziel ein Ding des Unmöglichen. 

Du wunderst dich, warum dein Bauchfett nicht schmilzt, obwohl du dich strikt an eine Diat hältst und dich auch ausreichend bewegst?

In diesem Fall empfehlen wir dir, diesen Beitrag zu lesen, denn hier findest du 5 mögliche Gründe dafür, warum dein Bauchfett nicht schmilzt. Vielleicht ist Abnehmen viel einfacher als du denkst, wenn du es richtig machst!

Oft sind einfache Veränderungen ausreichend, um erfolgreich zu sein. Verbessere deine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, um tatsächlich zum Ziel zu gelangen.

1. Warum dein Bauchfett nicht schmilzt? Vielleicht ist der Proteinanteil in deiner Ernährung nich richtig

Es ist grundlegend, täglich die richtige Menge an Proteinen aufzunehmen, wenn du gesund bleiben und abnehmen möchtest.

Um Bauchfett wieder loszuwerden, solltest du folgende Nahrungsmittel regelmäßig in deine Ernährung einbauen, um ausreichend Eiweiße aufzunehmen:

  • Fisch
  • Hühnchen
  • Truthan
  • Gemüse
  • Hülsenfrüchte

Reduziere rotes Fleisch und Käse so gut wie möglich. 

1. Warum dein Bauchfett nicht schmilzt? Du führst nicht das richtige Training durch

Warum dein Bauchfett nicht schmilzt? Du führst nicht das richtige Training durch

Sport und regelmäßiges Training ist immer vorteilhaft, doch wenn du die richtigen Übungen machst, kannst du das unschöne und ungesunde Fett am Bauch schneller und einfacher verbrennen.

Kombiniere Cardio und Krafttraining.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Gesund abnehmen: 9 proteinreiche Gemüsesorten

Bauchmuskeltraining mit Radfahren oder Käfer-Crunches

  • Bauchmuskeltraining mit Übungen wie Radfahren oder Käfer-Crunches sind ausgezeichnet, um das Sixpack und die schrägen Bauchmuskeln zu trainieren.
  • Du liegst mit dem Rücken auf dem Boden, deine Arme sind gebeugt und befinden sich hinter dem Kopf.
  • Jetzt führst du das rechte Knie zur Brust, während du die Schultern vom Boden hebst und den linken Ellbogen zum Knie führst.
  • Wechsle dann die Seite, so als ob du radfahren würdest.

Russische Drehung oder russischer Twist

russischer Twist

Diese Bauchmuskelübung ist sehr nützlich zum Training des gesamten Bauchbereiches, insbesondere für die Seitenbereiche. 

  • Um optimal davon zu profitieren, kannst du dafür eine Hantel oder einen Ball verwenden, um die Muskeln stärker herauszufordern.

Übungen mit einem Medizinball

Auch mit einem Medizinball kann der Bauchbereich trainiert werden. Dabei ist es allerdings wichtig, eine stabile Haltung beizubehalten.

  • Der Medizinball befindet sich im unteren Bereich des Rückens und stützt diesen. Die Arme befinden sich hinter dem Kopf.
  • Um den Oberkörper zu heben, musst du jetzt die Bauchmuskeln anspannen und die Hüften leicht nach rückwärts bewegen.
  • Dabei muss der Ball immer stabil bleiben, was die Übung anfangs schwierig macht.

Lesetipp: Trinke vor dem Schlafen ein Glas von diesem Hausmittel, um Bauchfett zu verlieren

Seitlicher Crunch: Training der schrägen Bauchmuskeln

Training der schrägen Bauchmuskeln

  • Du liegst mit dem Rücken auf dem Boden, die Knie sind gebeugt, die Füße auf dem Boden. Überkreuze jetzt die Beine und stütze den Kopf mit den Armen.
  • Jetzt beugst du den Oberkörper und führst ihn zum Knie. Da die Beine überkreuzt sind, werden die seitlichen Bauchmuskeln ganz besonders intensiv trainiert. 

3. Warum dein Bauchfett nicht schmilzt und was das Immunsystem damit zu tun hat

In manchen Fällen kann das Immunsystem dafür verantwortlich sein, dass das Abnehmen von Bauchfett schwer fällt. Du solltest herausfinden, ob das bei dir der Fall ist.

Autoimmunkrankheiten werden meist mit Kortikosteroiden wie Prednison oder Kortison behandelt. Diese Medikamente können zu einer Gewichtszunahme und Fettpölsterchen im Bauchbereich führen.

Wenn du an einer Autoimmunkrankheit leidest und du am Bauch zunimmst, ist dies vermutlich auf die genannten Arzneimittel zurückzuführen. Sobald die Behandlung fertig ist, wird sich die Situation wahrscheinlich wieder normalisieren.

Entdecke auch diesen Artikel: Systemischer Lupus Erythematodes

4. Warum dein Bauchfett nicht schmilzt? Vielleicht sind Light-Produkte daran schuld

Frau empfiehlt dir Obst und Gemüse und fragt sich warum dein Bauchfett nicht schmilzt

Wenn du nur fettarme Lebensmittel konsumierst, kannst du damit genau die gegenteilige Wirkung erzielen und zunehmen!

Light-Produkte enthalten zwar weniger Fett, dafür jedoch meist mehr Zucker und andere ungesunde Zusätze, die sich an den Hüften ansetzen.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? 5 Symptome eines Defizits an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

5. Warum dein Bauchfett nicht schmilzt? Vielleicht weil du nicht frühstückst

Es ist nicht zu empfehlen, eine der Hauptmahlzeiten auszulassen. Das Frühstück ist ganz besonders wichtig, um gesund und mit Energie in den Tag zu starten.

Wenn du darauf verzichtest, wird der Stoffwechsel langsamer und es wird mehr Fett im Bauchbereich abgelagert.

Auch interessant