Gemischter Salat: vier leckere Rezeptideen

· 26 Mai, 2019
Ein gemischter Salat ist immer eine leckere Mahlzeit für zwischendurch. Das Tolle an ihm ist, dass man je nach Geschmack mit den Zutaten variieren kann, denn gemischt ist nicht gleich gemischt. Daher stellen wir dir vier Alternativen vor, wie du ihn beim nächsten Mal aufpeppen kannst.

Ein gemischter Salat ist immer eine leckere Mahlzeit für zwischendurch. Das Tolle an ihm ist, dass man je nach Geschmack mit den Zutaten variieren kann, denn gemischt ist nicht gleich gemischt. Daher stellen wir dir vier Alternativen vor, wie du ihn beim nächsten Mal aufpeppen kannst.

Meist greift man dann eben doch auf dieselben Zutaten zurück. Wenn du dich aber gleichzeitig gesund und abwechslungsreich ernähren möchtest, kann dein gemischter Salat solche enthalten, die reich an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralien und anderen wichtigen Nährstoffen sind.

Da Salate eine geeignete und kalorienarme Möglichkeit darstellen, das Hauptgericht zu ergänzen, bestehen sie oftmals aus Gemüse, Früchten, Gewürzen oder anderen gesunden Zutaten, die gut für die Ernährung sind. Nachfolgend lernst du ein paar schmackhafte Optionen kennen.

Gemischter Salat: Rezeptideen

Bei der Kreation eines gemischten Salates sind keine Grenzen gesetzt: Du kannst verschiedene essenzielle Nährstoffe kombinieren und dabei gleichzeitig die Kalorienanzahl kontrollieren. Auch kann er als leichtes Abendessen dienen.

Das Beste ist, dass gemischte Salate einfach und schnell in der Zubereitung sind, falls man nicht viel Zeit zum Kochen hat. Außerdem entfaltet sich ihr Geschmack nach ein paar Stunden so richtig, sodass sie beispielsweise zur Arbeit mitgenommen werden können.

1. Quinoasalat mit Kichererbsen

Wer Quinoa mag, wird auch dieses Rezept lieben: Neben Quinoa besteht der Salat aus Kichererbsen zwei Nahrungsmittel, die große Mengen an Ballaststoffen, Proteinen, Vitaminen und Mineralien enthalten.

Zutaten

  • 1 Tasse Quinoa (200 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 ½ Tassen gekochte Kichererbsen (300 g)
  • 1 ½ Tasse gehackter Spinat (300 g)
  • frisch gehackte Petersilie (50 g)
  • frisch gehackter Koriander (50 g)
  • gehackte grüne Zwiebel (62 g)
  • zerbröckelter Fetakäse (62 g)
  • Kürbiskerne (je nach Geschmack)

Zutaten für das Dressing

  • ¼ Tasse Olivenöl (62 ml)
  • 4 EL Zitronensaft (40 ml)
  • 2 EL Tahini (30 g)
  • 1 große gepresste Knoblauchzehe
  • ½ EL feines Meersalz (3 g)
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (je nach Geschmack)

Zubereitung

  • Wasche zunächst die Quinoa in einem feinmaschigen Sieb und gib sie danach in einen Topf mit Wasser.
  • Lasse sie bei mittlerer Hitze für 15 Min. kochen und drehe dann den Herd herunter.
  • Nimm den Topf vom Herd, bedecke ihn und lasse die Quinoa für 5 Min. ziehen.
  • Röste in der Zwischenzeit für 3 bis 5 Min. die Kürbiskerne, bis sie goldbraun sind.
  • Gib alles in eine Salatschüssel und lasse den Salat für einige Minuten abkühlen.

Zubereitung des Dressings

  • Gib alle Zutaten für das Dressing in eine kleine Tasse. Schmecke ab und füge je nach Bedarf Salz oder Zitronensaft hinzu.
  • Sobald die Quinoa fertig ist, gib sie in eine große Tasse und füge die Kichererbsen, den Spinat, die Petersilie, den Koriander, die grüne Zwiebel, den Fetakäse und die gerösteten Kürbiskerne hinzu.
  • Verteile zuletzt das Dressing auf dem Salat und vermische es gut mit diesem.

Auch empfehlenswert: Quinoa-Salat: 3 leckere Rezepte

2. Vegetarischer Nudelsalat

Wer es gerne ein wenig üppiger mag, der kann den gemischten Salat mit Nudeln kombinieren. Wir stellen dir ein gesundes und kalorienarmes Rezept vor, das überwiegend pflanzliche Zutaten enthält. Mit rund 257 Kalorien pro Person ist der Salat eine tolle Alternative für ein Mittag- oder Abendessen.

Zutaten

  • ½ Tasse grüne Bohnen (200 g)
  • kleine Kartoffeln (250 g)
  • Bio-Penne-Nudeln (250 g)
  • abgetropfte Kichererbsen (150 g)
  • 1 Tasse Cherrytomaten (150 g)
  • 1 Bündel Rettich
  • ½ Tasse Oliven (100 g)

Zutaten für das Dressing

  • 2 EL Weißwein oder Reisessig (30 ml)
  • 1 EL Zitronensaft (15 ml)
  • 3 EL frisch gehackter Dill (45 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Tasse Olivenöl (125 ml)

Zubereitung

  • Vermenge zunächst Wasser in einer großen Tasse mit Eis und stelle sie beiseite.
  • Erhitze anschließend einen großen Topf Wasser unter Zugabe von ein wenig Salz und gib die Bohnen hinein. Lasse sie für 15 Min. kochen, bis sie weich werden und anschließend abtropfen.
  • Gib in dasselbe Kochwasser die Kartoffeln und lasse sie ebenfalls für 15 Min. kochen. Stelle sie zur Seite, sobald sie weich sind und du sie hast abtropfen lassen.
  • Erhitze in einem weiteren Topf Wasser mit einer Prise Salz. Gib die Nudeln hinein und lasse sie nach Packungshinweis kochen.
  • Sobald die Nudeln fertig sind, lasse sie abtropfen und gib sie in eine große Tasse. Bedecke sie dann mit den Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, dem Rettich und den Oliven.

Zubereitung des Dressings

  • Gib den Essig zusammen mit dem Zitronensaft in einen kleinen Behälter. Füge anschließend Dill, Salz und Pfeffer hinzu.
  • Gib nach und nach das Olivenhöl dazu und rühre gut um.
  • Verteile das Dressing über den Nudelsalat, sobald es fertig ist.
  • Lasse ihn für 30 Min. im Kühlschrank stehen, bevor du ihn servierst.

3. Gemischter Salat mit Ei, Thunfisch und Tomate

Wenn du magst, kann dein gemischter Salat auch besonders eiweißreich sein, insbesondere nach dem Training oder als Abendmahlzeit. Daher folgt nun ein etwas anderes Rezept mit Eiern, Thunfisch und Tomaten.

Zutaten

  • 5 Blätter Römersalat
  • 1 reife, in Scheiben geschnittene Tomate
  • ½ in dünne Streifen geschnittene Karotte
  • ½ Tasse Thunfisch (100 g)
  • 1 in Ringe geschnittene Zwiebel
  • ½ Tasse süßer Mais (100 g)
  • 2 gekochte Eier

Zubereitung

  • Koche zunächst die Eier für 10 Min. in heißem Wasser. Schäle und viertle sie, sobald sie fertig sind.
  • Wasche die Salatblätter und trockne sie danach gut ab.
  • Schneide hinterher die Karotte in dünne Streifen, die Tomate in Scheiben und die Zwiebel in Ringe.
  • Gib in eine Salatschüssel einen Teil der Salatblätter und schichte darüber die übrigen Gemüsesorten.
  • Füge außerdem die Oliven, den Mais und die gekochten Eier hinzu.
  • Bei Bedarf kannst du zuletzt ein Dressing aus Salz, Weinessig und Olivenöl dazugeben.

Entdecke: Salate mit Ei, die dich entzücken werden!

4. Gemischter Salat mit Mango und Basilikum

Gemischter Salat mit Mango

Sollten fruchtige und süße Salate eher nach deinem Geschmack sein, dann ist dieser Mango-Basilikum-Salat eine tolle Option. Seine Zubereitung nimmt nicht länger als zehn Minuten in Anspruch und außerdem passt er einfach zu allem!

Zutaten

  • 2 Tassen Spinat (400 g)
  • 1 Tasse Basilikum (200 g)
  • 1 Tasse Rucola (200 g)
  • 2 Tassen Mangowürfel (400 g)
  • 1 Gurke
  • ½ Tasse zerkleinerte Nüsse (100 g)
  • Olivenöl und Mayonnaise (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Gib in eine Salatschüssel den gewaschenen und geschnittenen Spinat sowie Rucola.
  • Füge danach die Mangowürfel und die in Streifen geschnittene Gurke hinzu.
  • Mische anschließend die Nüsse und einem Schuss Olivenöl bei.
  • Verflüssige für das Dressing das Basilikum mit 2 EL Mayonnaise und einem kleinen Spritzer Olivenöl. Gib es hinterher über den Salat.
  • Bei Bedarf kann der Salat mit weiteren Obstsorten wie Erdbeeren, Heidelbeeren oder Pfirsiche verfeinert werden.

Hast du diese tollen Rezepte schon mal ausprobiert? Wenn nicht, wird es Zeit! Wähle einfach dasjenige, das dir am besten gefällt. So wird dein gemischter Salat nicht nur zu einer gesunden, sondern auch zu einer ziemlich leckeren Angelegenheit.