Salate mit Ei, die dich entzücken werden!

· 6 Februar, 2019
Es gibt viele Salat, die durch ihre Zutaten den Hunger schnell stillen können. Deshalb kann ein guter Salat mit Ei nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch sehr befriedigendes Essen sein.

Wenn man Salate mit Ei erwähnt, dann denken alle immer, dass es sich um hartgekochtes Ei handelt. Nur selten können wir uns vorstellen, dass man Salate mit Ei auch auf andere Weise zubereiten kann!

Um dir ein wenig auf die Sprünge zu helfen, haben wir einige Rezepte für dich zusammengestellt, die dich begeistern werden.

Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dass du die Salate mit Ei noch am selben oder spätestens am nächsten Tag genießen solltest. Haben die gekochten Eier noch ihre Schale, dann halten sie sich im Kühlschrank bis zu vier Tagen frisch.

Unser Lesetipp: Gefüllte Eier: 4 schnelle Rezepte

Salate mit Ei

Drei Eier auf dem Tisch

1. Sardinen und Eier (für 4 Personen)

Zutaten

  • 2 Mandarinen
  • 1/2 rote Paprika (25 g)
  • 1 Löffel Honig (25 g)
  • 2 Löffel Senf (30 g)
  • 1 Tüte Rucola (300 g)
  • 1 Dose marinierte Sardinen (125 g)
  • Mehl
  • 2 geschlagene Eier
  • Olivenöl
  • Salz und rosa Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

  1. Zuerst grillen wir die Paprika in einem Stück.
  2. In der Zwischenzeit reinigen wir die Rucola gründlich.
  3. Anschließend schälen wir die Mandarinen und teilen sie in ihre Einzelstücke (ohne dabei die Haut zu entfernen!).
  4. Danach schneiden wir die geröstete Paprika in kleine Würfel.
  5. Nun erhitzen etwas Öl in einer Pfanne.
  6. Nachdem wir die Sardinendose geöffnet und die Sardinen haben abtropfen lassen, schneiden wir sie in die Hälfte. Danach bestäuben wir sie mit etwas Mehl, befeuchten sie in den geschlagenen Eiern und braten sie.
  7. Wenn die Sardinen fertig sind, dann legen wir sie auf ein Küchentuch, um das überschüssige Öl zu entfernen. Währenddessen beginnen wir mit dem Dressing.
  8. In einer Schüssel vermengen wir den Senf mit dem Honig und einem Spritzer Olivenöl. Wenn die Mischung zu einer Emulsion wird, dann fügen wir Salz und Pfeffer hinzu und arbeiten das Gewürz mit einem Löffel und langsamen Bewegungen ein.
  9. Nun geben wir Rucola, Paprika und Sardinen in eine Salatschüssel und fügen anschließend noch die Mandarinenstückchen hinzu. Das Dressing servieren wir getrennt. Guten Appetit!

2. Gemischtes Grünes und Ei

Salat mit sieben Schichten

Zutaten (für 2 Personen)

  • 1/2 Avocado
  • 1 Tasse Quinoa (160 g)
  • 2 mittelgroße Eier
  • 1/2 Brokkoli (100 g)
  • 1 Tüte Spinat (500 g)
  • Olivenöl
  • nach Belieben: Rosenkohl

Zubereitung

  1. Zuerst müssen wir die Quinoa vorbereiten. Denke daran, dass wir für jede Tasse Quinoa zwei Tassen Wasser benötigen.
  2. Während die Quinoa kocht, garen wir auch die Eier und den Brokkoli. Den bereiten wir am besten im Dampfbad zu, damit er schnell al dente wird.
  3. Anschließend waschen wir gründlich den Spinat und lassen ihn abtropfen.
  4. Nachdem die Eier gegart sind, pellen wir sie und schneiden sie in Scheiben.
  5. Anschließend entnehmen wir das Fruchtfleisch der Avocado und würzen es mit etwas Salz und Pfeffer. Danach geben wir noch etwas Olivenöl hinzu und stellen es zur Seite. Es ist auch möglich, eine leichte Guacamole-Sauce für dieses Rezept zu verwenden.
  6. Nun geben wir alle Zutaten in eine Schüssel und servieren das Avocado-Dressing getrennt. Bon Appetit!

Lies auch: Warum Quinoa, das Andenkorn, so gesund ist

3. Karotte und hartgekochtes Ei (für 2 Personen)

Zutaten

  • Saft einer Zitrone 
  • 1 Löffel Zucker (15 g)
  • 4 mittelgroße Eier
  • 3 große Möhren
  • 2 Löffel entrahmte Milch (30 ml)
  • Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

  1. Zuerst waschen, schälen und reiben wir die Karotten. Wir sollten eine grobe Reibe verwenden, damit man die Stücke einfacher handhaben kann.
  2. Anschließend streuen wir den Zucker über die Karotten und legen sie zur Seite.
  3. Danach schlagen wir die Eier schaumig. Wenn Eiweiß und -klar sich komplett vermischt haben, geben wir die Milch hinzu und schlagen die Mischung erneut.
  4. Nun würzen wir die Eier mit einer Prise Salz und Pfeffer.
  5. Wir benetzen eine Pfanne mit Öl, um darin das Omelette zu braten.
  6. Nachdem das Omelette fertig ist, lassen wir es etwas abkühlen und schneiden es dann in Streifen.
  7. Wir geben dann die geraspelten Karotten in eine Schüssel und fügen etwas Öl, Zitronensaft und Salz hinzu. Wir verrühren die Zutaten gründlich und geben anschließend noch die Omelettestreifen hinzu.

Diese Salate mit Ei kann man wirklich ganz einfach zubereiten. Da Eier so vielseitig sind, ist es leicht, sie in verschiedenen Rezepten zu verwenden. Möchten wir ein kalorienarmes Essen, dann sind hartgekochte Eier natürlich ideal. Man kann sie allerdings auch anders zubereiten.

Die Dressings hängen davon ab, welches Gemüse wir verwenden. Einige Salatarten sind bitterer als andere und da kann ein Dressing den Geschmack entweder verstärken oder ein wenig überdecken.

Hat ein Salat zum Beispiel Karotten oder Äpfel, so wählen wir am besten ein süßsaures Dressing, um den Geschmack zu verstärken. Ein Salat mit Kopfsalat, Tomate und Ei profitiert hingegen von einer Vinaigrette, um einen intensiveren Geschmack hervorzurufen.

  • Repo-Carrasco, R., Espinoza, C., & Jacobsen, S. E. (2003). Nutritional value and use of the andean crops quinoa (Chenopodium quinoa) and kañiwa (Chenopodium pallidicaule). In Food Reviews International. https://doi.org/10.1081/FRI-120018884