4 Tipps zur Erhaltung einer reinen und sanften Haut

8 Februar, 2019
Reinigung, Peeling, Gesichtswasser und Feuchtigkeitscreme gehören zur Hautpflege. Das sind einfache Handlungen, mit denen du deine Hautgesundheit wesentlich verbessern kannst.

Es braucht keine großen Opfer sondern nur ein wenig Beständigkeit zur Erhaltung einer reinen und sanften Haut. Man sollte sich abends abschminken, doch das hilft nichts, wenn wir es nur drei oder vier Mal wöchentlich tun.

Zur Erhaltung einer reinen und sanften Haut braucht es tägliche Gewohnheiten. Viele finden Ausreden, weil sie zu faul sind, sich hinsichtlich dieses Themas ein wenig zu disziplinieren.

Nur deshalb, weil sie nicht beständig diese Routinen durchführen, haben sie dann eben auch keine schöne Haut.

4 Tipps zur Erhaltung einer reinen und sanften Haut

1. Benutze ein Peeling

Die Haut regelmäßig peelen

Peeling ist die Grundlage zur Erhaltung einer reinen und schönen Haut.

Vielleicht hast du zwar das passende Reinigungsprodukt für deine Haut, doch du verwendest keine Peelings. Das könnte daran liegen, dass es einfach nicht deine Gewohnheit ist, oder dass du vielleicht noch nicht das richtige Mittel gefunden hast.

Mindestens alle zwei Wochen sollten wir aber ein Peeling durchführen, denn es ist wirklich grundlegend. Es entfernt abgestorbene Hautzellen und hinterlässt die Haut sanfter.

Für ein Peeling brauchst du kein spezielles Produkt. Im Folgenden haben wir drei Optionen zusammengestellt:

  • Peelingcreme: In allen Super- und Drogeriemärkten sind Peelings erhältlich, die gleichzeitig reinigen und durch ihre kleinen Körner peelen. Man kann sie für alle Hauttypen vorfinden.
  • Hausgemachte Peelings: Man kann natürlich auch ein Peeling selbst herstellen. Aus Honig und Zucker können wir beispielsweise ein Peeling mischen, das dieselben Nutzen, wie ein industrielles Produkt hat.
  • Peelingbürste: Es gibt Peelingbürsten, die man auch für das Gesicht benutzen kann. In diesem Fall reicht es schon, eine neutrale Seife zu verwenden.

Unser Lesetipp: 7 natürliche Hautpeelings gegen Mitesser

2. Reinige deine Haut

Solltest du zu faul sein, dies morgens und abends zu tun, dann verpflichte dich wenigstens einmal täglich dazu. Verwende ein sanftes Produkt, wie etwa Schaum, Gel oder Creme. Solltest du sensible Haut haben, kannst du auch Mizellenwasser verwenden.

Du darfst niemals zu Bett gehen, ohne vorher dein Gesicht gereinigt zu haben. Diese Reinigung muss täglich geschehen, ganz besonders, wenn du Sonnencreme oder Makeup benutzt oder dich viel im Gesicht berührt hast.

Gründliche Reinigung erlaubt die Erhaltung einer reinen und sanften Haut.

3. Verwende Gesichtswasser

Benutze ein gutes Gesichtswasser

Durch Gesichtswasser kann man das Erscheinungsbild der Haut verbessern.

Manchmal meinst du vielleicht, dass es gar nicht so wichtig ist, Gesichtswasser aufzutragen. Das stimmt aber nicht.

Ein Gesichtswasser erfrischt unsere Haut, beruhigt sie nach der Reinigung und bereitet sie auf weitere Schönheitsbehandlungen vor.

Außerdem verschließt Gesichtswasser auch die Poren und das hilft dabei, sich nicht mit Schmutz zu füllen. So vermeiden wir die Entstehung schwarzer Mitesser, die man nur schwer entfernen kann.

Du kannst ein industrielles Produkt verwenden, oder dir eines selbst zu Hause herstellen.

4. Sorge immer für Feuchtigkeit für deine Haut

Nach diesen Reinigungsprozeduren zur Erhaltung einer reinen und sanften Haut, ist es nun unbedingt nötig, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Es ist egal, ob deine Haut fettig ist. Sie braucht Feuchtigkeit, um jung zu bleiben und damit keine Falten und Flecken auftreten. Dazu können wir diesen Schritten folgen:

  • Öl: Du kannst vor der Creme ein spezielles Öl auftragen. Diese Öle haben meist spezifische Anwendungsgebiete, sie können zur Entfernung von Flecken, gegen Falten oder für strahlendere Haut geeignet sein. Sie überfetten die Haut nicht.
  • Creme: Egal, ob wir Öl verwenden oder nicht, diesen Schritt dürfen wir keinesfalls überspringen. Die Creme spendet unserer Haut Feuchtigkeit und Nährstoffe. Sollten wir fettige Haut haben, dann dürfen wir niemals eine für trockene verwenden, sonst glänzt die Haut den ganzen Tag.
  • Sonnenschutz sollten wir das ganze Jahr über tragen. Heutzutage kann man viele leichte Sonnencremes erhalten, die die Haut nicht einfetten und zu viel Glanz verursachen.

Sind diese 4 Angewohnheiten zur Erhaltung einer reinen und sanften Haut schon Teil deiner Schönheitsroutine? Welche fällt dir am schwersten?

Lies auch: Feuchtigkeitsmasken für trockene Haut selber machen

Wir empfehlen dir, mindestens die ersten zwanzig Tage durchzuhalten, denn so schaffst du eine neue Gewohnheit, mit der du deiner Haut wirklich etwas Gutes tust.

 

  • Proksch, E. (2015). Altershaut und Hautpflege. Zeitschrift Fur Gerontologie Und Geriatrie. https://doi.org/10.1007/s00391-014-0670-5
  • Kerscher, M., & Reuther, T. (2003). Kosmetik und hautpflege aus dermatologischer sicht – Neue trends. Aktuelle Dermatologie. https://doi.org/10.1055/s-2003-38229
  • Zittlau, J. (2000). Calendula and green tea in skin care | Heilkrauter in der hautpflege. COSSMA.