Einfacher abnehmen durch eine Leberentgiftung

Eine gesunde Leber ermöglicht einen guten Stoffwechsel und verhindert die übermäßige Einlagerung von Fett. Durch eine Leberentgiftung kannst du deshalb einfacher abnehmen.
Einfacher abnehmen durch eine Leberentgiftung

Geschrieben von Babel

Letzte Aktualisierung: 04. Januar 2019

In der Leber sammeln sich häufig Schadstoffe an, welche nicht nur dieses Organ selbst belasten. Eine gesunde Leber ermöglicht einen guten Stoffwechsel und verhindert die übermäßige Einlagerung von Fett. Durch eine Leberentgiftung kannst du deshalb einfacher abnehmen.

Erfahre mehr zu diesem Thema in unserem heutigen Artikel. 

Was hat die Leber mit einer Gewichtsreduktion zu tun?

Einfacher abnehmen durch eine Leberentgiftung

Fällt es dir trotz Abnehmdiät, ausreichend Bewegung und sonstigen Opfern schwer, abzunehmen? Warum ist es so schwierig, die Wunschfigur zu erreichen?

Viele Ärzte und Ernährungsberater führen Probleme beim Abnehmen auf eine überlastete, und überdies mit Schadstoffen angereicherte Leber zurück. Dies könnte mit der Zeit sogar zu einer Fettleber oder Fettleibigkeit führen.

Eine Überlastung der Leber hat automatisch auch ein schwächeres Immunsystem zur Folge, was dann wiederum zu verschiedenen Krankheiten führen kann.

Starkes Übergewicht führ oft in einen Teufelskreis: Fettansammlungen im Körper fördern Leberkrankheiten, Herz-Gefäß-Krankheiten sowie Diabetes. Außerdem erschweren Lipide und Schadstoffe in der Leber das Abnehmen.

Die Leber übernimmt überdies eine grundlegende Aufgaben in der Fettverbrennung. Sie wird von der Gallenblase unterstützt, um dann das Fett abzubauen. Wenn beide Organe durch Schadstoffe überlastet sind, können sie nicht korrekt funktionieren.

Wir erklären dir deshalb heute, wie du durch eine Leberentgiftung einfacher abnehmen kannst.

Einfacher abnehmen durch eine Leberentgiftung

1. Avocados

avocado

Der tägliche Konsum einer halben Avocado ist überdies sehr gesund! Diese Frucht wirkt stark reinigend und liefert dem Organismus dann wertvolle Fettsäuren.

Du kannst die Avocado in Salaten sowie zum Frühstück essen, es gibt zahlreiche ausgezeichnete Rezepte. Avocados können dann bei ausgeglichenem Konsum den Gewichtsverlust fördern.

2. Vollkorn

vollkorngetreide

Vollkorngetreide (Weizen, Gerste, Hafer, Reis…) kann überdies viel zur Gesundheit beitragen. Es enthält wichtige B-Vitamine, die den Fettstoffwechsel im Allgemeinen verbessern und die Leberfunktion stärken sowie unterstützen.

So kannst du einfacher abnehmen und gleichzeitig deine Gesundheit pflegen.

3. Die Vorzüge des grünen Tees

grüntee

Du weißt sicher bereits, dass Grüntee sehr gesund ist und in einer Abnehmdiät nicht fehlen sollte. Er enthält wertvolle Antioxidantien, die reinigend wirken.

Außerdem fördert dieser köstliche Tee den Stoffwechsel. Darüber hinaus verbessern die darin enthaltenen Katechine die Leberfunktion.

Trinke grünen Tee zum Frühstück oder am Nachmittag.

4. Gesunde Weintrauben

weintrauben

Ob weiß oder rot, Weintrauben sind ein Schatz der Natur und stecken voller Antioxidantien, welche die Bildung von Galle stimulieren. Außerdem wird damit die Leber entgiftet.

Weintrauben sind zudem auch für ihren Anti-Aging-Effekt bekannt und schützen gleichzeitig das Herz. Denn sie enthalten Resveratrol, ein pflanzliches Polyphenol, das zahlreiche Vorteile für die Gesundheit hat.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Leckerer Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie

5. Ein grüner Apfel am Tag

apfel-granny-smith-extra-500x290

Insbesondere grüne Äpfel sind empfehlenswert. Am besten isst du einen zum Frühstück!

Äpfel enthalten Pektin und andere Wirkstoffe, die helfen, Schadstoffe aus dem Verdauungstrakt auszuleiten. Damit wird die Arbeit der Leber unterstützt, was auch eine Gewichtsreduktion fördert.

6. Saft mit Roter Bete und Karotten

rote-beete

Dieser Saft schmeckt köstlich und hilft ausgezeichnet beim Abnehmen. Er reinigt den Organismus und ist reich an Flavonoiden und Batacarotin. 

Beide stimulieren und verbessern die Leberfunktion. Trinke diesen Saft dreimal in der Woche, deine Gesundheit wird dir dafür dankbar sein!

7. Grünes Blattgemüse

spinat

Spinat, Kresse, Rosenkohl, Ruccola, Kraussalat… alle sind perfekt, um die Leber zu reinigen. Das darin enthaltene Cholorphyll absorbiert Schadstoffe im Blut und entsorgt diese. So wird die Leber unterstützt.

8. Olivenöl-Zitronen-Kur

olivenöl-mit-zitrone

Noch ein interessanter Artikel: 5 wunderbare Vorteile von Zitronensaft

Diese Kur haben wir dir bereits in diesem Artikel vorgestellt. Einfach einen Löffel Olivenöl mit drei Tropfen Zitronensaft auf nüchternen Magen einnehmen.

Auf diese Weise werden Schadstoffe aus dem Organismus ausgeschieden und der Darm gereinigt. Außerdem wirkt dieses Mittel verdauungsfördernd und enthält gesunde Fettsäuren und zahlreiche Vitamine.

Es handelt sich um ein einfaches, preiswertes Hausmittel, mit dem du deine Leber und deine Allgemeingesundheit pflegen kannst. Außerdem wirst du damit einfacher abnehmen.

All diese Tipps helfen dir, durch eine Leberentgiftung an Gewicht zu verlieren. Du darfst natürlich nicht vergessen, dass eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung ebenfalls grundlegend sind, um zum Ziel zu kommen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
8 Lebensmittel, die schlecht für deine Leber sind
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
8 Lebensmittel, die schlecht für deine Leber sind

Für dein allgemeines Wohlbefinden ist es entscheidend, dass du eine gesunde Leber hast, die gut funktioniert. Wenn deine Leber vergiftet ist, dann ...



  • Perez, L. (2011). El hígado. Journal of Pediatric Gastroenterology and Nutrition.
  • Adams, L. A., Angulo, P., & Lindor, K. D. (2005). Nonalcoholic fatty liver disease. CMAJ : Canadian Medical Association Journal = Journal de l’Association Medicale Canadienne. https://doi.org/10.1503/cmaj.045232
  • Schwimmer, J. B., Deutsch, R., Kahen, T., Lavine, J. E., Stanley, C., & Behling, C. (2006). Prevalence of Fatty Liver in Children and Adolescents. PEDIATRICS. https://doi.org/10.1542/peds.2006-1212
  • Diehl, A. M., & Day, C. (2017). Cause, Pathogenesis, and Treatment of Nonalcoholic Steatohepatitis. New England Journal of Medicine. https://doi.org/10.1056/NEJMra1503519

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.