6 Pflege-Tipps für schöne Füße

· 28 April, 2018
Ebenso wie wir andere Körperteile peelen und massieren, sollten wir das auch mit unseren Füßen machen

Schöne Füße zu haben, ist leichter, als du denkst. Du musst sie nur gut pflegen und ein paar einfache Regeln befolgen, dann sehen deine Füße immer perfekt aus.

Im folgenden Artikel verraten wir dir alle Tipps und Tricks rund um das Thema schöne Füße.

1. Immer gut trocken halten

Damit deine Füße immer schön trocken sind, solltest du diese einfachen Schritte befolgen:

  • Nach Möglichkeit Schuhe aus natürlichen Materialien verwenden, damit die Haut atmen kann.
  • Nicht das gleiche Paar Schuhe an mehreren Tagen hintereinander tragen.
  • Nach dem Duschen immer Füße abtrocknen, damit kein Fußpilz entsteht.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Wie du Fußpilz natürlich behandeln kannst

2. Nägel korrekt schneiden

Nägel schneiden für schöne Füße

Es ist wichtig, dass du dir die Nägel richtig schneidest, damit sie nicht einwachsen. Um das zu verhindern, musst du nur diese Ratschläge befolgen:

  • Die Nägel immer gerade abschneiden, nicht rund.
  • Nicht zu kurz schneiden, sonst können die Nägel einwachsen oder es kann zu Infektionen kommen.
  • Nicht die Nagelhaut entfernen. Wenn nötig, kannst du sie vorsichtig zum Nagelbett zurückschieben.

3. Auf deine Gesundheit achten

Auch wenn wir uns oft sehr viel Mühe geben, lassen sich Probleme wie ein eingewachsener Nagel manchmal nicht vermeiden. Mit diesen nützlichen Tipps kannst du auf deine Gesundheit achten:

  • Zunächst solltest du deine Füße 15 bis 20 Minuten in lauwarmes Wasser tauchen. Pro Liter Wasser einen Löffel Salz hinzugeben, das desinfizierend wirkt.
  • Du kannst den Nagel mit Zahnseide vorsichtig heben: auf diese Weise kannst du die betroffene Stelle mit einem Antiseptikum reinigen und zur schnelleren Heilung eine Salbe auftragen.
  • Dieses Vorgehen wiederholen, bis der Nagel wieder normal ist. Wenn die Entzündung stark ist, solltest du auf jeden Fall zum Arzt!

4. Fußbäder mit Natron

Schöne Füße mit Natron-Bädern

Für schöne Füße gibt es nichts Besseres, als Fußbäder mit Natron. So strahlen nicht nur deine Füße, sondern auch die Fersen werden angenehm weich.

  • Damit das Fußbad wirklich effektiv ist, solltest du es einmal pro Woche 15 bis 20 Minuten lang durchführen.
  • Dazu kannst du Zutaten wie Haushaltssalz, ätherische Öle und Kräutertees verwenden.
  • Nach dem Bad am besten einen Bimsstein oder Peeling verwenden, um die raue Haut zu entfernen.

5. Feuchtigkeitscremes

Freuchtigkeitscremes sind für die Füße genauso wichtig wie für Hände und Gesicht, also solltest du sie unbedingt regelmäßig verwenden.

  • Dazu solltest du auf weichmachende Produkte setzen, die beispielsweise Dimethicon, Lanolin oder Vaseline enthalten. Auch feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Glyzerin und Lecithin sind wichtig.
  • Achte darauf, die Creme nicht auf den Bereich zwischen den Zehen aufzutragen, da sich so Fußpilz bilden kann.

Sieh dir auch diesen Artikel an: Hausmittel gegen Hautpilz

6. Gönne dir eine Fußmassage

Fußmassage für schöne Füße

Fußmassagen sind aus verschiedenen Gründen sehr zu empfehlen: Sie regen die Durchblutung an, sorgen für gesunde Füße und wirken gegen Erschöpfung und Müdigkeit.

  • Schon 5 Minuten pro Tag reichen aus. Du kannst auch ein Massagegerät speziell für die Füße verwenden.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, einen Tennisball oder ein anderes rundes Objekt mit dem Fuß herumzurollen, um die Durchblutung anzuregen.

7. Peeling für schöne Füße

Verwöhne deine Füße ab und zu mit einem Peeling:

  • Etwas Körperöl (oder Mandel- oder Olivenöl) mit einer kleinen Menge Zucker vermischen.
  • Auf die Fersen oder andere Stellen massieren, die du peelen möchtest.
  • So werden die Fersen mit Feuchtigkeit versorgt. Durch die Reibung, die durch den Zucker entsteht, werden abgestorbene Zellen entfernt. Diese Methode ist einfach und günstig.