5 schöne Deko-Ideen für deinen Kaktus

· 23 August, 2018
Kakteen sind Pflanzen, die du sehr einfach und unkompliziert zu Hause pflanzen kannst. Ein Kaktus benötigt kaum Pflege und es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du ihn sehr schön in Szene setzen kannst. In unserem heutigen Artikel wollen wir dir fünf verschiedene Deko-Ideen vorstellen.

Der Kaktus ist in letzter Zeit wieder in Mode gekommen. Obwohl diese meist kleinen Pflanzen schon in der Antike sehr beliebt waren, sind Kakteen in den vergangenen Jahren etwas in Vergessenheit geraten. Doch nun sind sie wieder voll im Trend.

Ein Kaktus bietet dir eine ideale Möglichkeit, auch auf kleiner Fläche ein wenig Grün in deiner Wohnung zu haben. Für tausende Menschen sind Kakteen aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften die perfekte Zimmerpflanze. 

Sie sind sehr einfach zu pflegen, da sie Wasser für viele Tage speichern können. Außerdem gibt es sie in vielen verschiedenen Farben, Formen und Größen. In unserem heutigen Artikel stellen wir dir fünf Deko-Ideen vor, mit denen du deinen Kaktus perfekt in Szene setzen kannst.

Einer der Hauptvorzüge von Kakteen im Vergleich zu anderen Pflanzen ist der, dass sie ausgesprochen vielseitig sind. Du kannst sie auf unterschiedliche Weise in nahezu jedem Gefäß oder Behältnis pflanzen. Dank seiner genügsamen Art kannst du deinen Kaktus sowohl im Haus als auch im Außenbereich als Dekoration verwenden.

Vielleicht denkst du auch darüber nach, dir einen Kaktus zu besorgen? Möchtest du mit ihm dein Zuhause verschönern? Bei der Pflege von Kakteen gibt es ein paar grundsätzliche Tipps, die du beachten solltest. Wenn du sie befolgst, wirst du sehr lange Freude an ihnen haben. Mache dir doch am besten gleich ein paar Notizen!

Nützliche Tipps zur Pflege von Kakteen

Wenn du auch zu den Menschen gehörst, die auffällige und schöne Pflanzen lieben, die zudem sehr wenig Pflege benötigen, dann ist ein Kaktus genau die richtige Wahl. Obwohl die Haltung von Kakteen wirklich sehr einfach und unkompliziert ist, gibt es dennoch ein paar Dinge, die du beachten solltest.

  • Wähle für deinen Kaktus einen hellen und sonnigen Standort. Damit dein Kaktus sich richtig wohl fühlt, solltest du ihn an einen gut beleuchteten Ort stellen, idealerweise sollte er im direkten Sonnenlicht stehen.
  • Wenn du deine Kakteen in der Wohnung hast, dann stelle sie ans Fenster, so dass sie möglichst während des ganzen Tages viel Licht bekommen. So kannst du zudem von den vielen Vorzügen der Kakteen profitieren.
  • Guter Wasserablauf. Es ist sehr wichtig, dass der Kaktus niemals im Wasser steht. Dies ist genauso notwendig wie der sehr helle und sonnige Standort. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass der Topf, in dem dein Kaktus steht, einen guten Wasserablauf gewährleistet. Gleiches gilt für die Haltung von Kakteen im Freien, auch hier musst du darauf achten, dass der Kaktus nicht zu feucht steht.
  • Flache Töpfe. Da die Wurzeln von Kakteen eher oberflächlich und flach wachsen, benötigen sie keine tiefen Töpfe, um gut zu gedeihen. Ein flacher Pflanztopf ist die beste Wahl. Außerdem kannst du hierdurch auch vermeiden, dass sich Wasser im Topf ansammeln kann.
  • Gieße sie eher zu wenig als zu viel. Wenn es um den Wasserbedarf geht, dann sind Kakteen anders als die meisten anderen Pflanzen. Natürlich solltest du deinen Kaktus nicht für längere Zeit komplett austrocknen lassen, aber es ist sehr wichtig, dass du ihn nur sehr mäßig gießt. Nach dem Gießen solltest du so lange mit der nächsten Wassergabe warten, bis die Erde trocken geworden ist.
  • Pflanze Kakteen mit genügend Abstand voneinander. Einer der häufigsten Fehler, den du beim Pflanzen von Kakteen im Garten machen kannst, ist der, dass du sie zu eng nebeneinander setzt.

Obwohl Kakteen langsam wachsen und einige von ihnen nicht viel Platz benötigen, solltest du dennoch darauf achten, dass sie nicht zu dicht nebeneinander stehen.Lies auch: Ein ökologischer Gemüsegarten in der Stadt?

Tolle Deko-Ideen für deinen Kaktus

Das Beste an Kakteen ist, dass du sie auf ganz unterschiedliche Weise pflanzen und dekorieren kannst. Und sie finden sogar in der kleinsten Wohnung ihren Platz. Diese Eigenschaft ist natürlich sehr vorteilhaft, wenn du sie als Deko-Element in deiner Wohnung nutzen willst.

1. Pflanze deine Kakteen in hängende Körbe

hängende Körbe für Kaktus

Da die Wurzeln von Kakteen sehr flach wachsen, kannst du sie hervorragend in kleine Körbe einpflanzen. Ein Korb bietet zudem den Vorteil, dass das Wasser ungehindert abfließen kann und sich dadurch keine Staunässe bildet. Außerdem passen Körbe aus natürlichen Materialien wie beispielsweise Weide oder Wasserhyazinthe perfekt zur Form von Kakteen.

Lasse deiner Kreativität freien Lauf! Du kannst verschiedene Arten in unterschiedlichen Größen und Formen miteinander kombinieren. Dadurch erzielst du eine noch bessere Wirkung.

2. Schaffe dir einen hängenden Garten

Hängende Gärten sind sehr beliebt. Du kannst dir deinen eigenen vertikalen Garten ganz leicht selber gestalten. Der Vorteil ist, dass du ganz unterschiedliche Pflanzen setzen kannst. So erzielst du einen besonders schönen Effekt.

Du solltest lediglich darauf achten, dass du möglichst flache Töpfe oder Pflanzgefäße benutzt. Dadurch kannst du vermeiden, dass sich Wasser in ihnen ansammeln kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass du sie ganz leicht an jede beliebige Wand hängen kannst.

3. Pflanze deinen Kaktus in eine alte Tasse

Kaktus

Sicher hast du die eine oder andere alte Tasse bei dir im Schrank, die du nicht mehr benutzt. Hier ist eine perfekte Möglichkeit, sie neu in Szene zu setzen: benutze sie doch einfach, um kleine Kakteen darin einzupflanzen.

Die Tasse sollte zur Größe des Kaktus passen, da sie andernfalls umkippen könnten, wenn der Kaktus zu groß ist. Stelle einfach mehrere unterschiedliche Tassen auf ein Tablett und pflanze in jede einen schönen Kaktus. Diese Dekorationsidee ist ideal für deine Küche.

Lies auch diesen Artikel: Was geschieht, wenn du deine Pflanzen mit Zimt „würzt“?

4. Dekoriere ein Regal mit Kakteen

Eine sehr originelle Deko-Idee ist es, wenn du Kakteen in einem Regal platzierst. Diese Variante eignet sich hervorragend für dein Büro. Hierbei solltest du darauf achten, dass die Pflanzen alle die gleiche Größe haben, damit sich eine einheitliche Reihe ergibt. Damit du dennoch ein wenig Abwechslung erzielst, solltest du unterschiedliche Arten miteinander kombinieren.

5. Pflanze deinen Kaktus in einen hohlen Baumstamm

Holzgefäß - Kaktus

Für all diejenigen, die es gerne etwas rustikal mögen, ist diese Variante bestens geeignet. Nimm einfach einen hohlen Baumstamm und wenn du keinen zur Hand hast, dann kannst du dir ein entsprechendes Gefäß im Fachgeschäft kaufen.

Diese Gefäße kannst du sowohl innen als auch im Außenbereich, in deinem Garten oder auf deiner Terrasse aufstellen. Alles, was du tun musst, ist einen leeren Stamm mit Erde zu füllen. Jetzt kannst du einen Kaktus deiner Wahl einpflanzen. Fertig!

Hast du noch weitere Ideen, wie man einen Kaktus pflanzen und schön dekorieren kann? Dann freuen wir uns, wenn du sie mit uns teilst!