Wohnen mit Pflanzen – 7 gute Gründe

1 Januar, 2018
Pflanzen reinigen die Luft und wirken sich positiv auf die Gesundheit aus.

Wohnen mit Pflanzen ist nicht nur aus dekorativen Gründen zu empfehlen, du kannst damit auch viel für deine physische und emotionale Gesundheit tun. Vor dem Kauf von Zimmerpflanzen solltest du dich jedoch über ihre Pflege, Wirkungen und Größe genau informieren.

Wohnen mit Pflanzen ist gut für deine Gesundheit!

1. Pflanzen reinigen die Luft

Wissenschaftler der NASA haben 1989 nachgeforscht, welche Pflanzen die Luft am besten reinigen.

Da der Körper Tag für Tag verschiedensten Schadstoffen ausgesetzt ist, empfiehlt es sich, mindestens eine luftreinigende Pflanze zu haben. Die NASA empfiehlt für geschlossene Räume folgende Zimmerpflanzen:

  • Bambuspalme: Sie ist pflegeleicht und schützt dich vor Formaldehyd, ein chemisches Produkt das hauptsächlich als Bakterizid oder Konservierungsmittel verwendet wird.
  • Arecapalme: Ideal für dein Zuhause und auch fürs Büro. Diese Pflanze wächst langsam, braucht wenig Wasser. Ihre Blätter sorgen für eine saubere, angenehme Luft.
  • Birkenfeige: Die Birkenfeige reinigt die Luft ganz besonders gut. Sie ist in verschiedenen Größen, Farben und Arten erhältlich.

Lies auch: 8 luftreinigende Zimmerpflanzen

2. Wohnen mit Pflanzen ist gut für die Seele

Wohnen mit Pflanzen ist gut für die Seele

Pflanzen wirken sich sehr positiv auf das Wohlbefinden und die Persönlichkeit aus. Folgende Pflanzen sind perfekt, um ein positives Ambiente zu schaffen:

  • Veilchen: Die kleinen Blümchen reduzieren Stress und sorgen für ein friedliches Zuhause.
  • Efeu: Efeu bringt Glück und Zufriedenheit.
  • Anthurium: Diese Pflanze ist auch als „Glück des Mannes“ bekannt, denn sie fördert die Fruchtbarkeit sowie den männlichen Sexualtrieb.

3. Pflanzen fördern die geistige Gesundheit

Während du deine Pflanzen pflegst kannst du abschalten und den Alltagsstress vergessen. Du kannst so zur Ruhe kommen, Angst reduzieren und Kraft schöpfen. 

Lege dir doch einfach einen eigenen kleinen Garten an. Dabei verbrennst du nicht nur Kalorien, auch deine Kreativität und dein Sinnlichkeitsbewusstsein wachsen mit dieser Aufgabe.

4. Pflanzen verringern Lärm

Wohnen mit Pflanzen bringt Ruhe

Pflanzen reinigen nicht nur die Luft, sie wirken auch lärmisolierend. 

Darum findet man in großen Gebäuden häufig weiträumig angelegte Räume mit Pflanzen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern schützt auch vor Lärm.

5. Wohnen mit Pflanzen ist entspannend

Du kannst die Natur in deinen eigenen vier Wänden genießen, wenn du ein paar Zimmerpflanzen hast. Folgende Pflanzen empfehlen sich ganz besonders, um Stress abzubauen und dich zu entspannen: 

  • Johanneskraut: Da es Hyperizin (ein Antibiotika und Beruhigungsmittel) enthält, kannst du mit dieser Pflanze Depressionen, Angstgefühle, Schlaflosigkeit und auch emotionale Symptome der Menopause bekämpfen.
  • Passionsblume: Diese Blume enthält Beruhigungsmittel und hilft bei Angstzuständen.
  • Baldrian: Er ist ideal, um Stress abzubauen, besser zu schlafen, den Herzrhythmus in Takt zu halten und negative Gefühle in den Griff zu bekommen.

Schau auch mal hier vorbei: 7 Wege den Tag positiv zu beginnen um Stress und Nervosität zu bekämpfen

6. Pflanzen fördern die Konzentration

Pflanze Zuhause haben, um besser abzuschalten

Pflanzen können auch die Konzentrationsfähigkeit verbessern. In diesem Fall empfehlen sich folgende Pflanzen:

  • Rosmarin wirkt sich positiv auf Konzentration und Gedächtnis aus.
  • Melisse fördert die Konzentration und reduziert Schlaflosigkeit und Angstgefühle.
  • Eibisch wirkt beruhigend und hilft dir, dich auf das Wichtige zu konzentrieren.

7. Positive Energiequelle

Von der Philosophie des Feng Shui können wir lernen, dass Pflanzen auch eine positive energetische Wirkung haben. Folgende Pflanzen sorgen für energetisches Gleichgewicht: 

  • Lavendel: Er eignet sich perfekt gegen Schlaflosigkeit und bringt den Energiehaushalt ins Gleichgewicht. 
  • Farnkraut: Ideal für Personen die eine Trennung hinter sich haben. Farnkraut erhöht die Selbstbeherrschung und wird dir helfen, die Trennung besser zu überstehen.
  • Chrysantheme: Diese Pflanze verbessert das allgemeine Wohlbefinden.

Wie du siehst, haben Zimmerpflanzen viele Vorteile und wirken sich sehr positiv aus. Profitiere auch du davon!

Auch interessant