3 Shakes zur Ernährung und Reinigung der Leber

Um unsere Leber zu schützen, sollten wir nicht nur auf eine ausgeglichene Ernährung und den regelmäßigen Konsum entschlackender Lebensmittel achten, sondern auch Gewohnheiten wie den Genuss von Tabak und Alkohol sowie langes Sitzen meiden

Die Leber ist eines unserer größten Organe und sie übernimmt so viele Aufgaben, dass wir sie gar nicht in einem Artikel beschreiben könnten. Die Leber reinigt das Blut, synthetisiert, speichert, und baut ab. Sie ist das zentrale Stoffwechselorgan.

Vielleicht kann man sie sich am besten wie ein komplexes Labor vorstellen, in dem überall fleißig gearbeitet wird. Oder wie den Hauptbahnhof der nächsten größeren Stadt, ohne den die dortige Infrastruktur zusammenbrechen würde.

In der Leber wird eine Vielzahl von Proteinen synthetisiert, Vitamine, Mineralstoffe wie Eisen, aber auch Energie wird hier gespeichert.

Die Leber entgiftet und befreit unseren Organismus von all den Substanzen, die ihn belasten, von Giften und Schwermetallen zum Beispiel. Auf der einen Seite werden der Leber kontinuierlich Stoffwechselendprodukte und Schadstoffe aus der Peripherie zugeführt; auf der anderen Seite muss alles, was im Darm resorbiert wird, erst den Kontrollpunkt Leber passieren, bevor es in den Körper gelangen kann.

Ohne Leber könnten wir nicht existieren und sie verdient es wirklich, dass wir ihrer Pflege und ihrem Schutz ein wenig mehr Aufmerksamkeit widmen. Das beginnt damit, dass wir darauf achten, wie wir uns ernähren. Gewohnheiten wie das Rauchen und das Trinken von Alkohol setzen hauptsächlich der Leber zu und auch viele Medikamente haben Nebenwirkungen, die die Leber belasten.

Wir möchten dir heute drei leckere Mischgetränke vorstellen, die deine Leber mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgen und sie reinigen können. Welchen möchtest du heute noch probieren?

Noch mehr Tipps dazu, wie du auf deine Leber aufpassen kannst, findest du hier: Wie können wir die Leber schützen und pflegen?

1. Shake aus Roter Beete und Zitrone

Rote Beete und Zitrone für die Leber

Warum ist dieses Getränk gut für meine Leber?

Rote Beete ist ein hervorragendes Lebensmittel, wenn es darum geht, die Leberfunktion zu unterstützen und zu optimieren. Mit Roter Beete lässt sich dank ihrer diversen Inhaltsstoffe zudem der Blutdruck regulieren und der Elektrolythaushalt ins Gleichgewicht bringen.

Die intensiv rote Farbe der Roten Beete lässt uns schon vermuten, dass wir hier eine reichhaltige Antioxidantienquelle vor uns haben. Zur Regeneration der Leber sind Antioxidantien unverzichtbar.

Ähnlich verhält es sich da mit der Zitrone. Der Konsum von Zitrone erlaubt uns eine Alkalisierung des Organismus und wie du sicher bereits weißt, trägt das viel zu deiner Gesundheit bei. Das in der Zitrone enthaltene Vitamin C und ihre Mineralstoffe geben der Leber die notwendige Extraportion Kraft, um das Blut von Toxinen zu befreien.

Zutaten

  • 1 Rote Beete
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Zunächst muss die gekochte Rote Beete gut gewaschen werden. Dann kann sie in kleine Stücke geschnitten werden, damit wir sie im Mixer besser verarbeiten können.
  • Jetzt müssen nur noch alle Zutaten in den Mixer gegeben werden, also auch der Zitronensaft und das Wasser. Verarbeite sie zu einem homogenen, wunderbar rot gefärbten Getränk und trink dieses am besten am Morgen. Lass es dir schmecken!

2. Mischgetränk aus Sellerie und Petersilie

Sellerie und Petersilie für die Leber

Warum ist dieses Getränk gut für meine Leber?

Vielleicht hast du schon einmal davon gehört, dass Petersilie ein Lebensmittel ist, mit dem sich Leber und Nieren auf natürliche Weise reinigen lassen. Petersilie ist reich an Vitamin A und Vitamin C, an Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen, die die Funktion dieser wichtigen Organe unterstützen.

Tatsächlich ist es sogar so, dass die meisten Obst- und Gemüsesorten und Pflanzen, die einen säuerlichen oder bitteren Geschmack haben, der Gesundheit der Leber zugutekommen. Artischocken und Kohlsorten sind solche Lebensmittel und sie sind ebenfalls sehr gesund.

Auch Sellerie ist eine prima Heilpflanze. Wenn du ein wahrer Selleriefan bist, dann weißt du sicher schon, dass sich mit Sellerie unzählige Mischgetränke zubereiten lassen, mit denen du dich hydrieren und etwas für deine Gesundheit tun kannst. Sellerie liefert Mineralstoffe und wirkt harntreibend.

Das Trinken dieses Shakes versorgt unseren Körper mit Flüssigkeit, die uns im Allgemeinen eher fehlt als zu viel ist, und mit den Nährstoffen, die er zu einer effektiven Leberreinigung benötigt.

Jetzt geht’s weiter mit dem Rezept.

Zutaten

  • 1 TL Petersilie (5 g)
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Gurke
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Wir beginnen auch hier damit, alle Zutaten gründlich zu reinigen. Wenn das erledigt ist, dann schneiden wir sie alle in kleine Stücken, was die Zubereitung des Saftes erleichtert.
  • Gib nun Petersilie, Sellerie, Gurke und Wasser in den Mixer und verarbeite sie zu einem überaus gesunden grünen Shake, für den deine Leber dankbar sein wird. Hast du heute Lust auf grün?

3. Saft aus Karotte, Apfel und Radieschen

Radieschen für eine gesunde Leber

Warum ist dieses Getränk gut für meine Leber?

Radieschen sind ein natürliches Entgiftungsmittel und tragen gleichzeitig dazu bei, die Sauerstoffsättigung des Blutes zu erhöhen. Für die leberreinigende Wirkung verantwortlich sind Enzyme, die wir unserem Körper durch den Verzehr der Radieschen zukommen lassen.

In Salaten machen sich Radieschen übrigens auch prima!

Für dieses Rezept benötigen wir außerdem einen Apfel und eine Karotte. Diese wirksame Kombination, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, stärkt die Leberzellen und erleichtert ihnen die Aufgabe, das Blut von Toxinen und Fetten zu befreien. Ist die Leber mit dieser Aufgabe nicht überlastet, kann sie auch ihre übrigen Funktionen besser ausführen.

Der Apfel ist hier besonders interessant, denn er vermag die Aufnahme von Cholesterin aus dem Blut anzuregen. Karotten liefern uns Energie und stärken unser Immunsystem. Eine interessente und leckere Kombination!

Zutaten

  • 2 Radieschen
  • 1 grüner Apfel
  • 1 Karotte
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Vor ihrer Verwendung muss Obst und Gemüse gut gewaschen werden. Der Apfel wird übrigens nicht geschält, damit wir uns auch die Apfelschale zunutze machen können, denn sie enthält Pektin, ein Wirkstoff, der für die Leber sehr vorteilhaft ist.
  • Schneide alle Zutaten in kleine Stücke und gib sie dann mit dem Wasser in den Mixer, wo du sie zu einem homogenen Getränk vermischt. Dieser Shake hat einen leicht scharfen Geschmack, der ihm eine besondere Note verleiht. Es lohnt sich, mit diesem Getränk in den Tag zu starten.

Auch der alternative Ausscheidungsweg muss gepflegt werden: 3 ausgezeichnete Tees für die Gesundheit der Nieren

Auch interessant