Rote Beete zum Schutz der Leber und zur Blutreinigung

9 August, 2015
Rote Beete enthält die Vitamine A, B und C und versorgt uns mit löslichen Fasern, die zur Regulation des Blutzucker- und Cholesterinspiegels beitragen. Rote Beete enthält auch unlösliche Fasern, die die Verdauung unterstützen

Rote Beete ist mehr als ein einfaches Gemüse: In der intensiv roten Wurzel stecken sehr viele Antioxidantien und Vitamine, die deiner Gesundheit auf vielfältige Weise förderlich sind. Es ist zu empfehlen, der Roten Beete einen festen Platz in deinem Speiseplan einzuräumen.

Rote Beete enthält viele Ballaststoffe, Proteine und Wasser und ist ein sehr energiereiches Gemüse, das bei unterschiedlichen Leiden hilfreich sein kann. Besonders geeignet ist Rote Beete allerdings, um die Gesundheit unserer Leber zu erhalten. Wir erklären dir in diesem Artikel, was Rote Beete alles für dich tun kann.

Rote Beete, Verbündeter deiner Leber

Rote_Beete

Du magst Rote Beete? Du genießt ihren frischen, leicht erdigen Geschmack? Dann bist du hier genau richtig. Wenn du Probleme mit deiner Leber hast, dann kann dieses Gemüse zu deinem engsten Verbündeten im Kampf gegen Giftstoffe in der Leber oder Entzündungen dieses Organs werden. Rote Beete findet sich in der ganzen Welt, auf Märkten und in Gemüseläden.

Nun zu den interessanten Fakten über Rote Beete.

1. Eine Schatzkammer voll Antioxidantien

Rote Beete ist reich an Beta-Carotin, Carotinoiden und Flavonoiden, potente Antioxidantien, die dieser Wurzel ihre charakteristische, intensive Farbe verleihen. Es ist bekannt, dass alle Lebensmittel, die einen hohen Gehalt an Antioxidantien aufweisen, sehr effektiv die Reinigung der Leber unterstützen. Besonders relevant ist das für Personen, die an einer Fettleber leiden.

Im Jahr 2012 wurde in der Zeitschrift New England Journal of Medicine eine interessante klinische Studie veröffentlicht, in der gezeigt wurde, dass bei Patienten mit einer Fettleber durch eine Behandlung mit Antioxidantien eine signifikante Verbesserung ihres Zustands erreicht werden kann. Die Therapie führte zu einer Reduktion des Fettanteils in der Leber und minderte eventuelle begleitende Entzündungssymptome. Die Wirksamkeit der gewählten Behandlung war insbesondere auf ein Antioxidans namens Betalain zurückzuführen, das gleichzeitig dem vorzeitigem Altern vorbeugt.

Und wenn es ein Gemüse gibt, das reich an Antioxidantien ist und das wir unbesorgt regelmäßig verzehren können, dann ist das die Rote Beete.

2. Anregung des Stoffwechsels und der Ausscheidung von Fetten

Leber_Abnehmen

Rote Beete passt hervorragend in deine Diät, wenn du abnehmen möchtest. Sie ist energiereich, liefert viele Ballaststoffe und sättigt daher. Wenn wir vor dem Essen einen Saft aus Roter Beete trinken, dann versorgen wir auf diese Weise unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen und stillen gleichzeitig jenen Heißhunger, der uns zu große Portionen essen lässt. Das funktioniert übrigens auch zwischendurch und hilft uns, bis zur nächsten Mahlzeit durchzuhalten.

Außerdem fördert Rote Beete deine Gesundheit auch noch auf folgende Art und Weise:

  • Sie wirkt dank ihres hohen Gehalts an Ballaststoffen entschlackend und beugt daher der Ansammlung von Giftstoffen und der Wassereinlagerung ins Gewebe vor. Gleichzeitig unterstützen diese Inhaltsstoffe eine gesunde Verdauung und helfen, Verstopfungen zu vermeiden. All diese Effekte entlasten die Leber, deren Wächterfunktion im Stoffwechsel weniger stark beansprucht wird.
  • Rote Beete ist weiterhin in der Lage, unseren Stoffwechsel anzukurbeln, so dass Leber und Darm effektiver arbeiten können.
  • Dieses rote Gemüse unterstützt die Funktion des lymphatischen Systems. Giftstoffe können so leichter zu den entsprechenden Ausscheidungsorganen befördert werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Fettleber, die in der Fachwelt als Steatosis hepatis bezeichnet wird, in den meisten Fällen heilbar ist. Dazu muss eine entsprechend angepasste Diät gewählt werden, die nur wenige Fette enthält, aber große Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen. Letztere liefern wir unserem Körper durch den Verzehr von frischem Obst und Gemüse.

3. Rote Beete zur Blutreinigung und Gesunderhaltung des Herzes

In der Antike wurde Rote Beete zur „Stärkung“ des Blutes verwendet und an schwache Personen verabreicht oder an jene, die sich in der Genesung befanden. Die Gründe, warum Rote Beete hierzu eingesetzt wurde, können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Rote Beete ist reich an Kalium. Dieser Mineralstoff hilft, den Blutdruck zu regulieren.
  • Der Blutspiegel „schlechten“ Cholesterins (LDL) wird gesenkt.
  • Rote Beete hat einen hohen Gehalt an Eisen, Magnesium, Phosphor, Folsäure und den Vitaminen A, B und C. Eine wirklich hervorragende Kombination, um dein Kreislaufsystem zu stärken und giftige Stoffe auszuscheiden.

Und in welcher Form nehme ich Rote Beete zu mir, um meine Leber zu schützen?

Rote_Beete_Apfel

Um alle Vorteile, die uns der Konsum von Roter Beete bringen kann, für uns zu nutzen, unsere Leber zu schützen und unser Blut zu reinigen, muss das Gemüse roh verzehrt werden. In geriebener Form ist das möglich, in einem Salat beispielsweise, auch in Kombination mit anderen Gemüsen wie Karotten. Diese werden auch gerieben und roh gegessen. Füge einen Schuss Olivenöl und etwas Zitrone hinzu und schon hast du ein ideales Heilmittel.

Heiltrunk für die Leber

Zutaten

  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 1 mittelgroße Rote Beete
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 mittelgroßer Apfel

Zubereitung

Alle Zutaten müssen zunächst gut abgewaschen werden. Anschließend schneiden wir sie in sehr kleine Stückchen, damit sie im Mixer gut püriert werden können. Rote Beete, Karotte und Apfel müssen roh verwendet werden, um den maximalen Nutzen aus diesem Getränk zu ziehen.

Nun werden alle Zutaten im Mixer zu einem homogenen Saft verarbeitet, der dann mit dem Wasser verdünnt wird. So lässt er sich besser trinken. Wenn du ein paar Eiswürfel hinzufügst, wird der Saft noch erfrischender.

Und wann trinken wir diesen Saft? Eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit des Tages. Es genügt, einmal täglich über fünf Tage diesen Saft zu trinken, um die Leber zu reinigen. Dann kannst du 10 Tage pausieren und von vorn beginnen. Dieses Getränk ist ein wahrer Schatz an Nährstoffen, die deine Gesundheit fördern.

Lass ihn dir nicht entgehen!

Auch interessant