Was kann gegen Nagelfalze helfen?

· 14 November, 2014
Verwende Schuhe, die die natürliche Form des Fußes respektieren und Luft dazu lassen. Vermeide Schuhe mit hohen Absätzen.

Nagelfalze sind lästige und schmerzhafte Schwellungen an der Haut um die Nägel, wenn diese einwachsen. Sie können sogar Entzündungen im Nagelbereich hervorrufen.

In diesem Artikel erklären wir Symptome und mögliche Ursachen der Nagelfalze. Wir bieten dir auch einige natürliche Behandlungsmethoden, sodass du diese einfach und problemlos lindern kannst.

Du wirst sehen, dass du sogar in deiner Speisekammer verschiedene Mittel dafür finden kannst: Zitrone, Salz, Thymian, Zwiebel, Ei oder Karotte.

Symptome

Wir erkennen Nagelfalze an der erröteten und geschwollenen Haut um den Nagel. Allein das Berühren kann Schmerzen hervorrufen. Entzündungen können erscheinen, wobei sich überdies Eiter bildet.

Mögliche Ursachen

Nagelfalze können durch folgende Ursachen entstehen:

  • Vergrößertes Wachstum des Nagels
  • Anormales Wachstum des Nagels
  • Eine durch das Einwachsen entstandene Wunde
  • Unangemessenes Schuhwerk, das dann an den Fußzehen stark drückt
  • Vermehrtes Schwitzen

Thymian

Thymian ist ein Heilkraut, das verschiedene gesundheitfördernde Eigenschaften hat. Es heilt u. a. Schwellungen, Entzündungen und kann überdies Schmerzen lindern, sodass dieses Kraut ideal für die Behandlung von Nagelfalzen sein kann.

Lesetipp: Blasen an den Füßen: 5 natürliche Mittel

Bereite einen Sud bzw. Tee mit einer Tasse Wasser und zwei Löffeln Thymian vor. Lasse das Kraut dann fünf Minuten kochen. Wenn der Sud lauwarm ist, bade den Nagel mit der Nagelfalze dann 5 – 10 Minuten in diesem Sud.

Wiederhole die Behandlung dann mehrere Male am Tag.

Maniküre

Zitrone und Salz

Mit diesen einfachen Zutaten hast du eine effektive Behandlung gegen die Nagelfalze. Schneide ein kleines Loch in die Zitrone und streue dann etwas Salz in das Loch.

Führe dann den betroffenen Nagel in das Loch ein. Lasse dieses Mittel dann ca. 20 Minuten wirken.

Sowohl Zitrone als auch Salz haben entzündungshemmende Eigenschaften auf die Nagelfalze.

Zwiebelkompresse gegen eine Nagelfalze

Die Zwiebel ist ein hervorragender Entzündungshemmer und wird für diverse Erkrankungen eingesetzt. In unserem Fall kann sie sehr nützlich sein, wobei die Behandlungsmethode sehr einfach ist.

Koche eine Zwiebel und püriere diese danach. Sobald die Paste lauwarm ist, kannst du sie dann auf eine Mullbinde geben. Lege die Kompresse dann auf die betroffene Zone. Wenn du es bevorzugst, kannst du diese verbinden. Lasse die Behandlung mindesten zwei Stunden einwirken.

Karottenkompresse

Mit diesen Heilmethoden hast du verschiedene Wahlmöglichkeiten, je nach den Zutaten, die du gerade im Hause hast. Du kannst auch mehrere Methoden versuchen, um zu testen welche für dich am wirksamsten oder praktischsten ist.

Die Herstellung der Karottenkompresse gleicht der der Zwiebelkompresse. Sie wird jedoch mit Karotten zubereitet und hilft nicht nur den Falz zu beseitigen, sondern belebt überdies auch unsere Haut.

Trage diese Kompresse drei Mal am Tag auf und lasse sie dann 15 Minuten wirken.

Eiweiß

Diese Methode ist sehr schnell zuzubereiten und hat überdies hervorragende Wirkungen, wenn sie konstant eingesetzt wird. Schlage ein Eiweiß auf und trage es dann mehrmals am Tag auf die betroffenen Zone auf. Das zubereitete Eiweiß kann dann drei Tage lang im Kühlschrank aufbewart werden.

Lesetipp: 5 Hausmittel gegen geschwollene Beine

Vorbeugungsmaßnahmen

Du kannst wie folgt gegen Nagelfalze vorbeugen:

  • Schneide deine Nägel immer gerade und gleichmäßig, wobei du mit der Nagelhaut vorsichtig sein solltest. Verwende bei der Nagelpflege eine Feile, um dann mögliche Spitzen zu entfernen.
  • Meide zu enge Schuhe. Wähle Schuhe, die die Fußform respektieren und luftdurchlässig sind. Vermeide dann vor allem hohe Absätze.
  • Wenn du eine Verletzung hast, sei diese leicht oder nicht, behandle diese dann wenn möglich mit einer natürlichen Heilmethode.
  • Pflege deine Hände und Füße, in dem du regelmäßig eine Feuchtigkeitscreme oder ein mit Vitamin E bereichertes Öl aufträgst.
  • Wenn du an einer Pilzinfektion leidest, solltest du überdies täglich Teebaumöl auftragen, das ein starkes natürliches Antimykotikum ist.

Fusspflege

Unser Tipp: Wenn der Nagelfalz entzündet ist und die Entzündung einfach nicht zurückgeht oder sich die betroffene Zone vergrößert, solltest du so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Dies kommt zwar nicht sehr häufig vor, kann aber geschehen. Wenn du nicht achtsam bist, kann u. a. der Nagel ausfallen oder sich die Entzündung überdies verbreiten.