Wie du dein Leben organisieren kannst

Hast du das Gefühl, dass viele Dinge in deinem Leben keine Struktur haben? Vielleicht solltest du einige Strategien anwenden, um deine Routine zu organisieren und das Beste aus deiner Zeit zu machen. Nachstehend erzählen wir dir mehr darüber.
Wie du dein Leben organisieren kannst
Isbelia Esther Farías López

Geschrieben und geprüft von der Philosophin Isbelia Esther Farías López.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Die Modernisierung der Gesellschaft hat dazu geführt, dass unser Tagesablauf immer schneller wird. Das hat zur Folge, dass wir oft verschiedenen Situationen ausgesetzt sind, die uns Stress bereiten. Irgendwann beginnen sich viele Menschen zu fragen: “Wie kann ich mein Leben organisieren?”

Es ist schwierig, Familie, Arbeit, Hobbys und das Leben als Paar unter einen Hut zu bringen. Aber es ist nicht unmöglich, wenn man sich richtig organisiert und nicht länger prokrastiniert.

So lassen sich Stress, Angstzustände und viele Sorgen vermeiden. In diesem Artikel sehen wir uns genauer an, wie du dein Leben organisieren kannst.

Dein Leben organisieren – wo anfangen?

Zunächst einmal solltest du wissen, dass die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass die Dinge gut laufen, wenn alles im Leben geordnet ist. Zumindest verfügst du über die notwendigen Ressourcen, um alle Schwierigkeiten zu bewältigen, die auftreten können.

Leben organisieren - Frau denkt nach
Um dein Leben zu organisieren, musst du klare Ziele haben. Außerdem ist es gut, zu analysieren, wie du deine Zeit investierst.

1. Analysiere dich selbst

Der erste Schritt besteht in der Beobachtung. Führe eine Analyse darüber durch, wie du deine Zeit verbringst und welche Aktivitäten in deinem Alltag am meisten Zeit beanspruchen.

Dazu kannst du entweder einen Stift und Papier nehmen oder eine App herunterladen und analysieren, wie lange du für die einzelnen Tätigkeiten brauchst.

2. Setze dir Ziele

An diesen kannst du dich orientieren, wenn du über das entscheidest, was für dich relevant ist. Du musst Prioritäten setzen und dir darüber im Klaren sein, was am wichtigsten ist und was aufgeschoben oder zurückgestellt werden sollte.

3. Konzentration und Fokus

Es hört sich offensichtlich an, aber sehr oft, wenn du eine Aufgabe beginnst, fängst du auch an, andere Dinge zu tun, ohne es zu merken. Am Ende des Tages hast du dann nichts davon zu Ende gebracht. Beginne mit einer einzigen Aufgabe und gehe erst dann zur nächsten über, wenn du fertig bist.

Wenn du einen Bericht schreibst, konzentriere dich nur darauf und vermeide es, nicht dringende Anrufe zu beantworten, E-Mails ohne Priorität zu lesen oder Benachrichtigungen in den sozialen Medien zu checken.

4. Erstelle dir einen Zeitplan

Der Zweck dieses Tipps ist es, Unterbrechungen zu vermeiden. Du kannst z. B. eine Tageszeit festlegen, zu der du ausschließlich Kunden besuchst, Anrufe entgegennimmst oder E-Mails beantwortest.

Was Anrufe angeht, kannst du deinen engen Kontakten sagen, dass sie dich außerhalb der Arbeitszeiten und nur zu bestimmten Zeiten anrufen sollen. Und wir sind uns sicher, dass deine privaten Kontakte Verständnis für deine Einstellung haben werden und diese gutheißen und respektieren.

5. Vergiss soziale Netzwerke

Während der Arbeit oder des Studiums solltest du dich von sozialen Netzwerken fernhalten. Die Nutzung kann eine große Ablenkung sein, vor allem, weil du, wenn du einen Beitrag ansiehst, schnell eine Stunde damit verbringst, jedes beliebige Profil und viele Posts zu lesen, die du beim Scrollen entdeckst.

Wenn nötig, deaktiviere diese Benachrichtigungen. So sparst du eine Menge Zeit und fokussierst dich nicht mehr auf Dinge, die dich nicht weiterbringen!

6. Nutze Entspannungstechniken

Praktiziere Achtsamkeit oder andere Formen der Meditation, vor allem wenn du merkst, dass du Schwierigkeiten hast, dich auf ein einziges Ziel zu konzentrieren.

Es gibt Tausende von Gruppen, Büchern und Aktivitäten, die du nutzen und denen du dich anschließen kannst. Es ist durchaus möglich, volle Konzentration zu erreichen. Aber du musst deinen Teil dazu beitragen.

Weitere Methoden, um dein Leben zu organisieren

  • Alles griffbereit haben. Verschwende keine Zeit mit der Suche nach einem Zettel, einer Notiz oder einem E-Mail-Passwort. Wenn es sich um dein Büro handelt, sollte alles, was du täglich brauchst, auf deinem Schreibtisch liegen und griffbereit sein.
  • Prioritäten setzen. Vermeide es, dich um unerwartete Ereignisse zu kümmern, die nicht dringend sind. Wenn du geschäftlich unterwegs bist und jemand anruft, um einen Kaffee zu trinken und zu plaudern, sei ehrlich und sage ihm/ihr klar und deutlich, dass du zu diesem Zeitpunkt beschäftigt und nicht erreichbar bist.
Leben organisieren - Terminplaner
Die Verwendung eines Terminplaners, in dem du anstehende Aufgaben planst, kann sehr hilfreich sein, um deinen eigenen Tagesablauf besser zu organisieren.
  • Führe ein Notizbuch und einen Terminplaner. Unterschätze nicht die Macht dieser Instrumente. Sie sind sehr nützlich, um Prioritäten zu ordnen und sicherzustellen, dass du keinen Punkt übersiehst. Verlasse dich nicht darauf, dass sich dein Gedächtnis von alleine an alles erinnert. Schreibe stattdessen auf, was du zu tun hast.
  • Eigne dir gute Gewohnheiten an. Wenn du anfängst, nützliche Gewohnheiten zu entwickeln, wirst du keine einzige Minute deines Tages verschwenden.
  • Plane deine Zeit. Versuche, für jede Aufgabe eine bestimmte Zeit einzuplanen. Zum Beispiel: 15 Minuten spazieren gehen; eine halbe Stunde lesen; 25 Minuten Benachrichtigungen auf deinem Handy checken und Nachrichten beantworten; 1 Stunde einen Bericht schreiben und so weiter.
  • Schlaf. Das ist sehr wichtig, damit du tagsüber besser arbeiten kannst. Schalte dein Handy aus und sorge dafür, dass du einen erholsamen Schlaf hast. Außerdem solltest du nicht vergessen, dich gesund zu ernähren.

Es ist möglich, dein Leben zu organisieren, wenn du deinen Teil dazu beiträgst

Wenn du dein Leben organisierst, wirst du das Gefühl haben, dass die Dinge besser laufen. Außerdem wirst du auf diese Weise deine Ängste und Stress abbauen. Man fühlt sich oft überwältigt, wenn man zu viele Dinge erledigen muss und nicht weiß, wo man anfangen soll.

Daher solltest du diese Tipps im Hinterkopf behalten und sie in deinem Alltag anwenden. Und schon bald wirst du die Vorteile bemerken.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Verwende die 20/10 Methode, um dein Zuhause zu organisieren
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Verwende die 20/10 Methode, um dein Zuhause zu organisieren

Verbringst du deine Wochenende damit, zu putzen? Dann ist es an der Zeit, die 20/10 Methode auszuprobieren, um dein Zuhause zu organisieren.



  • FEAPS. (2007). Planificación Centrada en la Persona. Cuadernos de Buenas Prácticas FEAPS.
  • García Pérez, C. (2017). ADMINISTRACIÓN DEL TIEMPO. Ingenio y Conciencia Boletín Científico de La Escuela Superior Ciudad Sahagún. https://doi.org/10.29057/ess.v4i7.2058
  • MENGUAL RECUERDA, A., Juárez Varón, D., Sempere Ripoll, M., & Rodríguez Villalobos, A. (2012). La gestión del tiempo como habilidad directiva. 3C Empresa, Investigación y Pensamiento Crítico.
  • Sauter, S. L., Murphy, L. R., Hurrell, J. J., & Jr, J. J. H. (2010). Factores psicosociales y de organización. Enciclopedia de Salud y Seguridad En El Trabajo.