Verbessert Bewegung die psychische Gesundheit?

Sport ist eine der positivsten Aktivitäten auf psychologischer Ebene, da er die Produktion von Endorphinen fördert. Außerdem verbessert er die körperliche Fitness und die Selbstwahrnehmung. Lies einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren!
Verbessert Bewegung die psychische Gesundheit?

Geschrieben von Óscar Dorado

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Sport ist nicht nur gut für deinen Körper. Bewegung verbessert auch deine psychische Gesundheit. Regelmäßiger Sport kann sich positiv auf Depressionen, Angstzustände und andere Störungen auswirken. In diesem Artikel erfährst du, warum körperliche Aktivität Stress abbaut, dein Gedächtnis verbessert, dir hilft, besser zu schlafen, und deine allgemeine Stimmung verbessert.

Die Weltgesundheitsorganisation weist darauf hin, dass mäßige sportliche Betätigung für jeden Menschen äußerst vorteilhaft ist, unabhängig von Alter und Fitnesslevel. Jeder kann lernen, Sport zu treiben, um sich besser zu fühlen.

Das Wichtigste ist zweifelsohne, dass du dich an mehreren Tagen in der Woche körperlich betätigst, und sei es noch so leicht. Wenn Bewegung zur Gewohnheit wird, kannst du ein paar Minuten mehr trainieren oder anspruchsvollere Aktivitäten ausprobieren. Wenn du das tust, werden sich die Vorteile des Sports auszahlen.

Verbessert Bewegung die psychische Gesundheit?

Diese Frage stellen sich viele Menschen immer wieder, sowohl diejenigen, die regelmäßig Sport treiben, als auch diejenigen, die es nicht tun. Um sie zu beantworten, haben wir dir nachfolgend die psychologischen Vorteile von Sport oder körperlicher Betätigung zusammengestellt:

1. Bewegung reduziert Stress

Wenn du körperlich aktiv bist, wird dein Geist von den Stressfaktoren des Alltags abgelenkt. Das kann dir helfen, dich nicht mit negativen Gedanken zu beschäftigen.

Laut einem Artikel der Mayo Clinic senkt Sport den Spiegel der Stresshormone im Körper. Gleichzeitig regt er die Produktion von Endorphinen an, die helfen, Stress und Depressionen in Schach zu halten.

2. Bewegung verbessert das Selbstvertrauen

Die regelmäßige Bewegung, die mit der Ausübung von Sport einhergeht, führt zu mehr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Dies ist auf die allgemeine Verbesserung zurückzuführen, die sie sowohl körperlich als auch in Bezug auf Gesundheit und Ästhetik bewirkt, so eine Veröffentlichung der Merck Manuals.

Verbessert Bewegung die psychische Gesundheit? - Mann beim Sport

3. Bewegung verhindert den kognitiven Verfall

Regelmäßige körperliche Aktivität hilft, die geistigen Fähigkeiten im Alter zu erhalten. Das bestätigt eine kürzlich in Frontiers In Psychology veröffentlichte Studie, die herausfand, dass moderate Bewegung die kognitive Flexibilität fördert, während intensiveres Training die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung steigert.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Warum dein Gehirn Bewegung mag

4. Sport stimuliert das Gedächtnis

Laut einer 2012 in der Zeitschrift Advances in Experimental Medicine and Biology veröffentlichten Studie fördert regelmäßige körperliche Aktivität das Gedächtnis und die Fähigkeit, Neues zu lernen.

Sport steigert die Produktion von Zellen im Hippocampus, die für Gedächtnis und Lernen verantwortlich sind, und sogar die Neurogenese, also die Bildung neuer Neuronen. Dies wird in einer Studie von Behavioural Brain Research erklärt.

5. Bewegung fördert die Entspannung

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, tun dies meist, weil er ihnen ein spürbares Wohlgefühl vermittelt. Das liegt an der bereits erwähnten Bildung von Endorphinen und wird auch durch eine Studie in Sports Medicine bestätigt.

Wenn du dich bewegst, fühlst du dich tagsüber energiegeladener, schläfst nachts besser und fühlst dich entspannter und positiver.

6. Bewegung verbessert deine Stimmung

Darüber hinaus setzt dein Gehirn durch körperliche Aktivität chemische Stoffe frei, die dich glücklicher und entspannter machen. Dabei handelt es sich genau genommen um Endorphine und Serotonin.

Verbessert Bewegung deine Stimmung? - Frau im Schwimmbad

Außerdem bieten vor allem Mannschaftssportarten soziale Vorteile und die Möglichkeit, sich zu entspannen und an einer kollektiven Herausforderung teilzunehmen, die die körperliche Fitness verbessert.

Deshalb kann es ratsam sein, eine Mannschaftssportart auszuüben, denn so kannst du die Vorteile des Sporttreibens auch von der sozialen Seite erleben. Mannschaftssportarten verringern die Isolation und bieten die Möglichkeit, neue Freunde zu finden.

“Schmerz ist vorübergehend. Er kann eine Minute, eine Stunde, einen Tag oder ein Jahr andauern, aber irgendwann wird er nachlassen und etwas anderes wird seinen Platz einnehmen. Wenn ich aber aufhöre, wird er für immer bleiben.”

-Lance Armstrong-

Wie du Ausreden überwinden kannst

Jetzt, da du weißt, dass Sport dein psychisches Wohlbefinden verbessert, weil er dir hilft, dich besser zu fühlen, und dass er auch nicht so viel Anstrengung erfordert, wie du vielleicht gedacht hast, ist es an der Zeit, die Ausreden beiseite zu lassen. Dies sind einige der häufigsten Ausreden, wenn es darum geht, Sport zu treiben:

  • Du bist müde: Wenn du müde bist, scheint es so, als würde Sport diesen Zustand noch schlimmer machen. Die Wahrheit ist jedoch, dass körperliche Aktivität Energie spendet. Regelmäßiger Sport verringert die Müdigkeit und steigert das Energieniveau, heißt es in der oben zitierten Veröffentlichung der Merck Manuals.
  • Du fühlst dich überfordert: Sport zu treiben scheint nicht immer machbar, wenn du zu viel zu tun hast. Du wirst aber vielleicht feststellen, dass körperliche Aktivität dir hilft, alles andere besser zu machen. Wenn du anfängst, körperliche Aktivität als Priorität zu betrachten, wirst du bald Wege finden, kleine Einheiten in deinen vollen Terminkalender einzubauen.
  • Du bist ein hoffnungsloser Fall: Bewegung hilft dir, in Form zu kommen. Wenn du noch unerfahren bist, beginne langsam mit ein paar Minuten Bewegung pro Tag.
  • Du hast ein schlechtes Selbstwertgefühl: Unabhängig von deinem Gewicht, deinem Alter oder deinem Fitnesslevel gibt es andere, die ebenfalls das Ziel haben, fit zu werden. Wenn du selbst die kleinsten Fitnessziele erreichst, kannst du das Vertrauen in deinen Körper stärken.

Bewegung verbessert viele Aspekte deines Lebens

Kurz gesagt, es ist offensichtlich, dass Bewegung das psychische Wohlbefinden des Menschen verbessert. Deshalb sind sich die Fachleute einig, dass regelmäßige Bewegung für die gesamte Bevölkerung empfehlenswert ist.

Wie du gesehen hast, bringt das zahlreiche Vorteile mit sich. Zu all diesen Vorteilen kommt noch hinzu, dass es Optionen für jeden Geschmack gibt und niemand ausgeschlossen wird, egal wie alt er ist oder ob er an Vorerkrankungen leidet. Wähle deinen Lieblingssport und genieße die positiven Auswirkungen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität: Die perfekte Kombination
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gesunde Ernährung und körperliche Aktivität: Die perfekte Kombination

Eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität sind unerlässlich, wenn du richtig abnehmen oder dein Gewicht halten willst. Lies weiter!