Social Distancing: Was du dabei beachten solltest!

21 Mai, 2020
Sozialer Abstand bezieht sich nicht nur auf eine sichere Distanz zwischen Menschen, sondern bedeutet auch das Schließen von Freizeit- und Kultureinrichtungen. Erfahre heute mehr über dieses Thema. 

Die derzeitige Corona-Pandemie zwingt uns, bestimmte Verhaltensweisen zu verändern. In vielen Ländern müssen strikte Vorsorgemaßnahmen eingehalten werden, dazu gehört auch das Social DistancingEs geht darum, ausreichend Abstand von anderen zu halten, um eine Übertragung des Virus zu verhindern.

Die Isolierung zu Hause, die in vielen Ländern obligatorisch ist, soll die Infektionskurve abflachen und die Ausbreitung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 verlangsamen. Die soziale Distanz ist eine Maßnahme, die bereits bei anderen Infektionskrankheiten zum Einsatz kam. Erfahre heute mehr über dieses Thema.

Social Distancing: Was ist das?

Social Distancing: Was ist das?
Der soziale Abstand soll die Anzahl an Neuinfektionen reduzieren. Damit werden Krankenhäuser und Gesundheitspersonal entlastet.

Fast alle Länder der Welt haben die Bevölkerung aufgrund der raschen Ausbreitung des Coronavirus dazu aufgerufen, ausreichend Abstand voneinander zu halten, um die Infektionsrate zu bremsen. Die englische Bezeichnung dafür ist Social Distancing.

Es geht also darum, ausreichend Abstand zwischen Personen zu bewahren, eine Sicherheitsdistanz, um eine Ansteckung zu verhindern. Denn SARS-CoV-2 wird durch Tröpfchen übertragen, die sich verbreiten, wenn eine infizierte Person spricht, hustet oder niest. Durch ausreichend Abstand kann die Infektion also verhindert werden.

Am Anfang der Pandemie wurde ein Abstand von 1 bis 2 Metern empfohlen, doch manche Stimmen raten inzwischen, eine noch größer Distanz zu halten, um sicher zu gehen.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Coronavirus: Tipps, um sich nicht ständig ins Gesicht zu fassen

Social Distancing: Was muss man dabei berücksichtigen?

Der soziale Abstand umfasst nicht nur die Distanz zwischen Personen, sondern auch viele andere MaßnahmenBesonders wichtig ist, Menschenansammlungen zu vermeiden. Deshalb bleiben Freizeiteinrichtungen, wie Theater oder Kino, und Restaurants geschlossen. Doch auch Schulen und Universitäten sowie andere Bildungseinrichtungen sind davon betroffen.

Jeder Kontakt zwischen Personen muss im Rahmen des Möglichen begrenzt werden. Deshalb mussten auch vielerorts auch Unternehmen ihre Aktivitäten vorübergehend einstellen und Telearbeit einführen.

Weiters empfiehlt sich, öffentliche Verkehrsmittel zu meiden und im Auto alleine zu fahren. Darüber hinaus ist es ratsam, nur wenn wirklich nötig einkaufen zu gehen. 

Das Ziel des Social Distancing ist, die Ansteckung zu verhindern und die Pandemie zu bremsen. Es handelt sich um eine immens wichtige Maßnahme, um die Lage unter Kontrolle zu bringen, da die Krankheit bei vielen Infizierten asymptomatisch verläuft.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Coronavirus: Handschuhe richtig abziehen, um eine Ansteckung zu vermeiden

Welche anderen präventiven Maßnahmen sind wichtig, um eine Ansteckung zu verhindern?

Social Distancing und Hände waschen
Zusätzlich zu sozialer Distanz ist es auch grundlegend, die Hände häufig und gründlich zu waschen, um einer Ansteckung vorzubeugen.

Zusätzlich zur sozialen Distanz müssen andere Vorsorgemaßnahmen eingehalten werden, die ebenfalls wichtig sind, um eine Infektion zu verhindern. So ist zum Beispiel das gründliche Waschen der Hände besonders wichtig.

Wasser und Seife sind dafür ausreichend. Nach Wunsch kannst du zusätzlich ein Desinfektionsmittel verwenden, doch dies ist nicht unbedingt nötig. Du solltest dir außerdem abgewöhnen, mit den Händen ins Gesicht zu greifen. Ebenfalls wichtig ist, beim Husten oder Niesen ein Papiertaschentuch zu verwenden. Solltest du gerade keines zur Hand haben, hustest du in die Armbeuge.

Bei möglichen Symptomen (wie Fieber oder Husten) rufst du am besten deinen Hausarzt an. Er kann dir telefonisch Auskunft über das weitere Vorgehen geben. Vergiss nicht, dass auch eine Mund-Nase-Maske sehr wichtig ist, wenn du das Haus verlässt, auch wenn die tatsächliche Wirksamkeit noch nicht zur Gänze bekannt ist.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Social Distancing absolut notwendig ist, um die Lage zu verbessern. Es ist grundlegend, alle Empfehlungen im Alltag umzusetzen, um sich selbst und andere zu schützen!

  • Distanciamiento social: por qué guardar las distancias ayuda a mantener a otros sanos – HealthyChildren.org. (n.d.). Retrieved April 1, 2020, from https://www.healthychildren.org/Spanish/health-issues/conditions/chest-lungs/Paginas/Social-Distancing-Why-Keeping-Your-Distance-Helps-Keep-Others-Safe.aspx
  • Coronavirus (COVID-19): Distanciamiento social con los niños (para Padres) – Nemours KidsHealth. (n.d.). Retrieved April 1, 2020, from https://kidshealth.org/es/parents/coronavirus-social-distancing-esp.html
  • Orientaciones para el público. (n.d.). Retrieved April 1, 2020, from https://www.who.int/es/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public
    What is social distancing and how can it slow the spread of COVID-19? | Hub. (n.d.). Retrieved April 1, 2020, from https://hub.jhu.edu/2020/03/13/what-is-social-distancing/