Ohreninfektionen mit Zwiebeln behandeln

· 3 Juni, 2019
Dank ihrer ätherischen Öle und der darin enthaltenen Wirkstoffe sind Zwiebeln ein hervorragendes Hausmittel, mit dem du Ohreninfektionen wirksam behandeln kannst. 

Ohreninfektionen treten besonders häufig im Mittel- oder im Innenohr auf. In unserem heutigen Artikel werden wir dir erklären, wie du die Symptome mit Zwiebeln wirksam behandeln und lindern kannst.

 Was genau sind Ohreninfektionen?

Ohreninfektionen - Baby

Ohreninfektionen verursachen schmerzhafte Entzündungen in deinen Ohren. In sehr vielen Fällen entstehen sie im Mittelohr durch eine Entzündung deines Trommelfells.

Lies auch diesen Artikel:

Ohrgeräusche: woher kommen sie und was kann man dagegen tun?

Ursachen von Ohreninfektionen

Sehr häufig leiden Kinder unter Ohrenentzündungen, da bei ihnen die Ohrtrompeten, auch Eustachi-Röhren genannt, noch nicht voll entwickelt sind. Dadurch sind sie anfälliger für Blockaden.

Die Ohrtrompeten sorgen für den Abfluss von Flüssigkeit im Trommelfell. Meistens sammelt sich diese Flüssigkeit durch plötzliche Klimaveränderungen oder starke Temperaturschwankungen an.

Wenn deine Ohrtrompeten dann verstopft werden, entsteht daraus häufig eine Infektion.

Weitere Ursachen für Ohreninfektionen können folgende sein:

  • Allergien
  • Erkältungen
  • Abrupte Wetter- und Klimaveränderungen
  • Zigarettenrauch

Obwohl Ohreninfektionen an sich nicht ansteckend sind, kannst du ihnen dennoch vorbeugen. Da sie häufig durch eine normale Erkältung verursacht werden, ist es ratsam, dass du dein Immunsystem und das deiner Familie ausreichend stärkst. Denn eine Erkältung verbreitet sich gerade unter Kindern sehr schnell und einfach. Und daraus entstehen dann oftmals Ohrenentzündungen.

Zwiebeln

Ohreninfektionen - Zwiebeln

Zwiebeln sind ein Gemüse, das in praktisch keiner Küche fehlt. Seit vielen Jahrhunderten werden Zwiebeln nicht nur zum Kochen, sondern auch für viele medizinische Anwendungen genutzt.

Sicherlich schätzt auch du ihren typischen Geschmack und ihre vielen gesundheitlichen Vorzüge. Zwiebeln sind ein wesentlicher Bestandteil, wenn du dich ausgewogen ernähren willst.

Ursprünglich kommt dieses Gemüse aus Asien. Allerdings hat sich die Zwiebel schon längst auf der ganzen Welt verbreitet. Da sie so vielfältig einsetzbar und in nahezu jeder Küche dieser Welt zuhause ist, kannst du sie überall preiswert erwerben.

Zwiebeln enthalten sehr viele Vitamine wie beispielsweise Vitamin C und B6. Außerdem liefern sie dir noch wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Kalium.

Dank dieser wertvollen Inhaltsstoffe stärken sie dein Immunsystem. Außerdem kannst du mit Zwiebeln Allergien bekämpfen und Entzündungen wirksam behandeln. Gleichzeitig unterstützen sie deinen Körper sehr wirkungsvoll dabei, Giftstoffe abzubauen und auszuleiten.

Welche Eigenschaften der Zwiebeln wirken gegen Ohreninfektionen?

Grundsätzlich sind Zwiebeln ein unverzichtbarer Nährstoff-Lieferant für dich. Wie wir bereits erwähnt haben, stärken sie dein Immunsystem.

Da dein Immunsystem dafür sorgt, dass deine Abwehrkräfte im Körper stark sind, kannst du so wirksam Erkrankungen vorbeugen. Außerdem enthalten Zwiebeln keinen Zucker. Dadurch sind sie auch hervorragend zur Vorbeugung von Diabetes geeignet.

Darüber hinaus unterstützen Zwiebel deinen Körper dabei, deinen Blutzuckerspiegel zu regulieren. Weiterhin bekämpfen sie schädliche Bakterien und andere Mikroorganismen, die deine Verdauung andernfalls beeinträchtigen könnten.

Wie genau verwendest du die Zwiebeln?

Wir empfehlen dir, eine Zwiebelsuppe zu kochen, sobald du erste Symptome einer Ohrenentzündung bei dir bemerkst.

Anmerkung: Achte darauf, dass du nicht übermäßig viele Zwiebeln isst. Andernfalls könntest du unangenehme Beschwerden wie Blähungen oder schlechten Atem bekommen.

Zwiebeln gegen Ohreninfektionen

Ohreninfektionen - Frau

Wie wir bereits erwähnt haben, verfügen Zwiebeln über medizinisch wirksame Eigenschaften, die Entzündungen lindern und die Symptome von Ohreninfektionen abmildern. Daher empfehlen wir dir den Verzehr von Zwiebeln als ein altbewährtes Naturheilmittel, wenn du unter einer Ohrenentzündung leidest.

Nachfolgend findest du einige Behandlungsmöglichkeiten, die du preisgünstig und ganz einfach zuhause durchführen kannst.

1. Ohrenstöpsel aus Zwiebeln

Diese Behandlung kannst du ganz einfach zuhause selber vorbereiten und anwenden, wenn du unter einer Ohrenentzündung leidest.

Vorbereitung und Anwendung

  • Zuerst schneidest du eine Zwiebel in kleine Stücke.
  • Anschließend führst du ein paar Zwiebelstückchen vorsichtig in das entzündete Ohr. Die beste Zeit für diese Anwendung ist direkt vor dem Schlafengehen. Belasse die Zwiebel über Nacht in deinem Ohr, damit sich die Wirkung bestmöglich entfalten kann.

Lies auch diesen Artikel:

Verwende diese natürlichen Heilmittel gegen Ohrenschmerzen

2. Zwiebelkompressen

Kompressen

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • Messer
  • Saftpresse
  • Für die Kompresse: ein Stück Baumwolle oder ein anderer geeigneter Stoff

Zubereitung und Anwendung

  • Zuerst erhitzt du die ganze Zwiebel im Backofen bei 180º C. Belasse sie dort für 15 Minuten. Alternativ kannst du sie auch auf dem Herd für 20 bis 30 Minuten erwärmen.
  • Anschließend schneidest du die Zwiebel in zwei Hälften.
  • Nun gibst du die beiden Zwiebelhälften in die Saftpresse und extrahierst den Saft.
  • Jetzt tauchst du das Baumwolltuch in den Zwiebelsaft. Achte darauf, dass sich der Stoff gut mit dem Saft vollsaugt.
  • Sobald die Kompresse eine angenehme Temperatur erreicht hat, legst du sie auf das entzündete Ohr.
  • Wenn du keine Kompresse benutzen willst, kannst du den Zwiebelsaft auch in eine kleine Pipetten-Flasche füllen. Vor dem Schlafengehen tropfst du dir einfach 2 Tropfen des Saftes in das entzündete Ohr.

Achte auf jeden Fall darauf, dass der Zwiebelsaft nicht zu heiß ist. Andernfalls könntest du dir eine Verbrennung im Ohr zuziehen.

  • Jacobs, J., Springer, D. A., & Crothers, D. (2001). Homeopathic treatment of acute otitis media in children: a preliminary randomized placebo-controlled trial. The Pediatric infectious disease journal, 20(2), 177-183.
  • Klein, J. O. (1999). Management of acute otitis media in an era of increasing antibiotic resistance. International journal of pediatric otorhinolaryngology, 49, S15-S17.
  • Saemundsdottir, G. (2004). U.S. Patent Application No. 10/398,548.