Natürliche Säfte zur Reinigung der Nieren

· 24 März, 2015
Wenn du den Tag mit einem dieser Säfte beginnst, kannst du damit die Ausleitung von Flüssigkeitseinlagerungen fördern und mit Energie den Morgen beginnen. Vergiss nicht, Wärmebehandlungen für die Niere durchzuführen, um das Wohlbefinden zu verbessern.

Wer Wert auf eine gute Gesundheit legt, muss sich dementsprechend pflegen: In diesem Artikel erklären wir dir, warum es so wichtig ist, die Nieren zu reinigen und wie dir natürliche Obst- und Gemüsesäfte dabei helfen können.

Warum die Nieren entgiften?

Die Nieren sind Organe, die für die Reinigung des Blutes von potentiell schädlichen Substanzen zuständig sind und unter anderem auch die Körperflüssigkeiten regulieren. Dieses lebenswichtige Organ muss auch dementsprechend gepflegt werden: Eine ausgewogene Ernährung und eine Nierenreinigung können dabei helfen.

Natürliche Säfte

Natürliche Säfte sind gesund und bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Organismus mit einer Vielzahl an Nährstoffen in kleinen Mengen zu versorgen.

Am besten beginnst du am Morgen mit einem dieser Säfte, schon nach ungefähr einer Woche wirst du den Unterschied sehen. Du wirst dich leichter fühlen, weil du überschüssige  Flüssigkeiten los wirst und mehr Energie und Vitalität hast. Außerdem helfen diese Säfte, Nierenerkrankungen vorzubeugen.

Du kannst dir einen davon aussuchen oder die Säfte abwechselnd einnehmen.

Saft aus Apfel und Sellerie

Sellerie ist ein natürliches Abführmittel und er schmeckt sehr gut. Er kann nicht nur in diesem Rezept verwendet werden. Nach Wunsch kannst du Sellerie für alle Getränke verwenden. Der Apfel kann vielseitig kombiniert werden, ist ein natürlicher Süßstoff und liefert auch wertvolle Wirkstoffe, die helfen, die Nieren zu entlasten.

Zutaten:

  • 1 Stange frischer, grüner Sellerie, einschließlich den Blättern
  • 3 Äpfel (am besten in Bio-Qualität, damit auch die Schale verwendet werden kann)
  • optional kannst du ein paar Blätter frische Minze dazugeben

gurkensaft-grüne-minze-chotda-500x436

Saft aus Salat und Fenchel

Diese überraschende Kombination hat einen köstlichen Geschmack und viele gute Eigenschaften; außerdem bietet dieser Saft eine ganz neue Möglichkeit, Salat zu verzehren, vor allem für diejenigen, die an Verdauungsproblemen leiden. Salat hat starke diuretische Eigenschaften und wirkt auch regulierend auf das Nervensystem, daher ist dieser Saft ideal am Nachmittag oder Abend.

Fenchel gibt dem Saft mit seinem besonderen Geschmack eine süße Note und hilft, mehr Flüssigkeit auszuscheiden.

Zutaten:

  • 5 Blätter gut gewaschener Salat (kein Eisbergsalat, da er kaum Nährstoffe enthält)
  • 1 Stück frischer Fenchel
  • 1 Teelöffel Honig

saft-perejil-lornagrl

Saft aus Tomate, Zwiebel und Meerwasser

Die Zwiebel ist für die Nieren sehr vorteilhaft. Bei diesem Rezept kombinieren wir diese mit Tomate (reich an Kalium) und etwas Meerwasser. Meerwasser ist ein ausgewogenes, natürliches Ergänzungsmittel.

Es würzt durch das Salz, enthält aber auch viele Mineralien und reguliert Körperflüssigkeiten. So werden die Nieren bei der Ausscheidung von Flüssigkeit unterstützt.

Zutaten:

  • 4 reife Tomaten
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL natives Olivenöl
  • 4 EL Meerwasser

tomatensaft-postbear

Weitere Tipps

Die Nieren profitieren – wie auch die Leber – von direkter Wärme, da sie zu Kälte neigen. Sie stehen in enger Verbindung mit dem Energiehaushalt, bei Wärme steigern sich Wohlbefinden und Vitalität. Du kanns die Nieren täglich eine halbe Stunde lang mit einem Heizkissen, einer Wärmflasche, Moxen oder einer Massage wärmen oder sie einfach mit Naturwolle zudecken. Insbesondere in der kalten Jahreszeit ist dieser Tipp sehr hilfreich.

Zudem solltest du versuchen, nierenschädigende Nahrungsmittel zu meiden:

  • Milch und Milchprodukte,
  • weißer Zucker,
  • Salz,
  • Medikamente,
  • acuh Proteine sollten begrenzt werden, insbesondere tierische, da sie einen zusätzlichen Aufwand für die Nieren darstellen.

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung von chotda, postbear und lornagrl