Salate: Tipps und Rezepte zum Abnehmen

· 7 September, 2014
Wenn du einen gesunden, kalorienarmen Salat zubereiten möchtest, vermeide fertige Marinaden und verwende Olivenöl, Essig oder Zitrone.

Mit Salaten ist es sehr einfach, Gewicht zu verlieren. Die köstliche Mischung aus Gemüse, Hülsenfrüchten und Obst versorgt den Körper nicht nur mit den nötigen Vitaminen und Antioxidantien, sondern hilft auch beim Abnehmen.

Salate sind ideal zum Abnehmen und können täglich verzehrt werden. Auf diese Weise bekommen Sie viele Ballaststoffe, nur wenige Kalorien, viel Wasser, Energie und die Sicherheit, dass Sie sich ideal ernähren.  Mit ein wenig Zeit und Phantasie können Sie sich die köstlichsten Salate ausdenken. Nachfolgend zeigen wir Ihnen einige Beispiele.

 Warum helfen Salate beim Abnehmen?

???????????????????????????????????????

Sie sind köstlich

Verändern Sie die Zusammenstellung der Salate je nach Geschmack und Bedürfnissen. Die Zutaten hierfür sind leicht zu finden, Sie können Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Trockenfrüchte und Gewürze hinzugeben.

Sie sind kalorienarm

Salate füllen den Magen und haben nur ungefähr 200 Kalorien pro Portion. Eine Portion Eisbergsalat enthält beispielsweise viel Wasser und viele Ballaststoffe, so dass wir auch unseren Wasserhaushalt optimieren, wenn wir ihn verzehren. Wenn wir noch Spinat hinzugeben, erhalten wir zudem sehr viele Vitamine und Eisen. Diese beiden Gemüsesorten sind nicht nur sättigend, sondern auch sehr vielseitig verwendbar.

Ein schnelles und gesundes Gericht

Wer Salat isst, muss kaum kochen. Die Zutaten sind leicht zu finden, man muss sie einfach nur waschen, in Stücke schneiden, auf den Teller legen und würzen. Sie sollten allerdings auf fettige Mayonnaisen und Ketchup etc. verzichten. Meiden Sie gesättigte Fette und wählen Sie lieber frische und gesunde Lebensmittel.

Komplettversorgung mit Vitaminen und Proteinen

Gemüse ist u.a. eine wunderbare Quelle für Kalzium, Eisen und Vitamine. Besonders nährreich ist es beispielsweise in Kombination mit gegrilltem Truthahn oder Hühnerbrust (Proteine). Es ist sehr wichtig, die richtige Auswahl und Kombination der Lebensmittel zu treffen.

Die richtige Soße

Versuchen Sie auf konventionelle Dressings zu verzichten. Sollten Sie ein Dressing benötigen, verwenden Sie am besten Olivenöl, Apfelessig, Zitrone und Gewürze wie Pfeffer, Rosmarin, Oregano, Petersilie oder gehackten Knoblauch.

Zutaten, die Sie meiden sollten

Meiden Sie die zuvor genannten Soßen wie Mayonnaise oder Ketchup sowie Entenstopfleber, Brie, Ziegenkäse, Croutons, Speck etc.

Salate zum abnehmen

???????????

Um die leckersten und gesündesten Salate zuzubereiten, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Wählen Sie das Gemüse immer frisch und der Jahreszeit entsprechend.  
  • Bereiten Sie den Salat erst dann zu, wenn Sie ihn verzehren möchten, nicht im Voraus.
  • Würzen Sie den Salat immer in der richtigen Reihenfolge, geben Sie zunächst das Salz hinzu (oder auch einen Salzersatz, falls gewünscht), dann den Apfelessig oder den Zitronensaft, und dann erst das Öl. Wenn wir das Öl zuerst auf den Salat geben, wird der Geschmack möglicherweise verfälscht.
  • Sollten Sie sehr großen Hunger haben, können Sie als Basis verschiedene grüne Salate verwenden, die Sie dementsprechend variieren ohne den Fett- oder Kalorienanteil zu erhöhen.
  • Falls Sie gekochte Zutaten verwenden möchten, bereiten Sie diese vor der Zubereitung des Salates zu und lassen Sie sie abkühlen. Anregungen für solche Zutaten sind: grüne Bohnen, Bohnen im Allgemeinen, Meeresfrüchte, Hähnchen usw.

Salatrezepte

Die jeweiligen Mengen der Zutaten bestimmen Sie selbst, da diese davon abhängen, wie hungrig Sie sind. Essen Sie zu jeder Hauptmahlzeit einen Salat und – nach Belieben – Hähnchenbrust oder Truthahn. Die hier erwähnten Zutaten sind nicht nur sättigend, sondern helfen Ihnen auch beim Abnehmen.

Avocadosalat

  • In feine Stücke geschnittener Kopfsalat
  • 1 kleine, gehackte Avocado
  • 1 Tasse fein geschnittene Ananas
  • 1 Tasse klein geschnittene Melone
  • Dressing aus Zitronensaft, 1 Esslöffel Öl, Salz und Pfeffer

Orangensalat

  • In feine Stücke geschnittener Kopfsalat
  • 100 g geriebene Möhren
  • 50 g gehackte Zwiebel
  • 2 geschnittene Orangen
  • 8  Oliven
  • Dressing aus Zitronensaft, 1 Esslöffel Olivenöl, Salz sowie weißem Pfeffer

 Truthahnsalat mit Karotten

  • In Stücke geschnittene Truthahnbrust
  • 1 Stange Staudensellerie, gehackt
  • 1 rohe, geriebene Karotte
  • 2 Tassen geschnittener Kopfsalat
  • in sehr dünne Streifen geschnittener, roter Paprika
  • Dressing aus Orangensaft, 1 Esslöffel Olivenöl, Salz und weißem Pfeffer

 Roter Salat

  • 150 g geschnittene rote Rüben
  • 100 g gehackte Karotten
  • 1 Stange gehackter Staudensellerie
  • 2 gehackte Tomaten
  • 50 g in Stücke geschnittene Zwiebel
  • Dressing aus Orangensaft, Olivenöl und Pfeffer

 Salat aus Spinat und Garnelen

  • 50 g Spinat
  • 5 gekochte Garnelen
  • 2 Tassen geschnittener Salat
  • 2 fein gehackte Knoblauchzehen
  • Dressing aus Apfelessig und Olivenöl