Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Die 7 schlechtesten Zutaten für einen Salat

Oft essen wir Salate mit dem Ziel abzunehmen, doch bestimmte Zutaten, die gerne verwendet werden, enthalten viele Kalorien!
die-7-schlechtesten-zutaten-fuer-einen-salat

Manche Zutaten für einen Salat scheinen zwar gesund zu sein, sind jedoch nicht zu empfehlen, wenn es dein Ziel ist, an Gewicht zu verlieren.

Sie schmecken zwar lecker, sind jedoch ungesund und haben viele Kalorien!

Wenn du abnehmen möchtest, empfehlen wir dir, diese 7 Zutaten für deine Salate zu vermeiden und durch gesündere zu ersetzen.

1. Speck

die-7-schlechtesten-zutaten-fuer-einen-salat

Gebratener Speck ist unwiderstehlich und passt zu vielen Salatrezepten. 1 Portion hat jedoch 400 kcal und 30 g Fett.

Es kommt auf die Menge an, doch am besten verzichtes du ganz darauf, wenn du tatsächlich abnehmen möchtest.

Dazu kommt, dass viele Specksorten Zusätze enthalten, die keinen Nährwert haben und genau diese sollten vermieden werden: Salz, Zucker oder Trans-Fettsäuren.

Wenn du trotzdem auf den knackigen Biss im Salat nicht verzichten möchtest, kannst du den Speck durch Merrettich oder Paprika ersetzen.

2. Croutons

Croutons schmecken in Salaten köstlich, enthalten jedoch unnötige Kalorien und liefern keine wichtigen Nährstoffe. 

In den meisten Fällen werden Croutons frittiert oder gebraten und nehmen sehr viel Fett auf. 2 Esslöffel Croutons entsprechen ungefähr 2 Stückchen Brot, mehr sollte es auf keinen Fall sein.

Eine Portion Croutons hat 100 kcal oder noch mehr!

Die Croutons können durch Vollkorngetreide oder Samen ersetzt werden, z.B. Sesam oder Sonnenblumenkerne. Diese sind auch knusprig und sogar gesund!

Lesetipp: Salate: Tipps und Rezepte zum Abnehmen

3. Frittiertes

frittiertes-salat

Zutaten wie Hähnchen, Garnelen oder Fisch sind sehr gesund für einen Salat, es sei denn du frittierst diese. Frittiertes enthält viel Fett und Kalorien, auch wenn es mit gesunden Ölsorten zubereitet wird.

Knusprige Zutaten, Fischstäbchen etc. solltest du vermeiden, weil diese in Fett bei hohen Temperaturen herausgebacken werden.

In asiatischen Restaurants werden oft Salate mit Wan Tan angeboten, das sind Teigtaschen, die auch recht fett sind und auf die du besser verzichten solltest.

4. Kalorienreiche Salatsaucen

Du hast dir einen gesunden Salat zubereitet und würzt ihn mit einem cremigen Dressing? Die Zutaten haben meist sehr viele Kalorien. Zwei Beispiele:

  • Blaukäse: 146 kcal und 15 g Fett.
  • Remouladensauce: 384,6 kcal und 41,8 g Fett.

Fettfreie Saucen, die im Handel angeboten werden, solltest du jedoch ebenfalls meiden, diese enthalten als Ersatz oft sehr viel Zucker! 

Am besten ist die klassische Marinade mit gesundem Öl und Essig, die du am besten selbst zubereitest und sparsam verwendest.

5. Wurst

Auf Wurstwaren solltest du so gut wie möglich verzichten. Salami ist zwar in Salaten sehr beliebt, doch eine Scheibe enthält bereits 43 kcal und 3 g Fett! Wenn ein Salat 4 bis 5 Scheiben enthält, kannst du dir ausrechnen, wie viele Kalorien das sind!

Hähnchen oder Putefleisch schmeckt in Salaten auch sehr lecker und enthält weniger Fett. Du kannst auch mageres Rindfleisch statt fertigen Wurstwaren verwenden.

6. Honigmarinade

Hähnchen- oder Putenfleisch mit einer Honigmarinade schmecken zwar lecker, doch enthalten auch mehr Kalorien. Besser verzichtest du darauf, wenn du mit einem gesunden Salat abnehmen mochtest.

Verwende statt dessen Trockenobst oder Nüsse (in Maßen), z. B. Walnüsse, Mandeln oder getrocknete Beeren. Dein Salat erhält damit einen süßlichen Geschmack und ist sehr gesund!

Rezeptvorschlag: Salat mit Kichererbsen, Mango und Granatapfel. Profitiere auch du davon

7. Käse

kaeseplatte-salat

Wenn du fettarme Käsesorten für deine Salate wählst, ist es nicht weiter schlimm. Käsesorten, wie Cheddar, der sehr begehrt ist, sind jedoch sehr fett. Verwende davon nur sehr wenig oder verzichte ganz darauf.

Achte auch darauf, dass es sich um einen richtigen Käse handelt und nicht um ein daraus hergestelltes Produkt, das nur viele Kalorien, jedoch keine wichtigen Nährstoffe enthält.

Es empfehlen sich 28 g, du kannst das Käsestück abwiegen, um sicher zu gehen.

Wenn du abnehmen möchtest, solltest du dir deine Salate selbst zubereiten, um sie sorglos genießen zu können. So kennst du alle Zutaten genau und weißt auch, wie viele Kalorien diese enthalten.

Vergiss nicht, täglich Sport zu treiben und eine Ernährungsumstellung mit deinem Arzt oder Ernährungsberater zu besprechen!