Salat mit Kichererbsen, Mango und Granatapfel: Profitiere auch du davon!

Kichererbsen werden allgemein als kalorienreich betrachtet, doch es kommt nur darauf an, wie du diese Hülsenfrucht kombinierst. Mit Salaten und gesunden Zutaten können Kichererbsen sogar beim Abnehmen helfen.

Verzichte auf Fast Food und Fertiggerichte, auf schwer verdauliche und fettreiche Speisen. Baue mehr Salate in deinen Ernährungsplan ein und beginne zu leben!

Wir empfehlen dir heute einen köstlichen Salat: Entdecke all die Vorteile dieses Salates mit Kichererbsen, Mango und Granatapfel. 

Eine hervorragende Kombination, mit intensivem Geschmack und außergweöhnlichen Eigenschaften, die bei der Hauptmahlzeit bestens genutzt werden können.

Wenn du Lust hast, dieses Rezept auszuprobieren, wirst du in diesem Beitrag alles erfahren, was du wissen musst.

Kichererbsen, Mangos und Granatäpfel: Gesundheit und Wohlbefinden

Unter Salat stellt man sich als Erstes den klassischen Blattsalat mit Tomaten vor. Dieser ist zwar auch lecker, doch mit der Zeit etwas langweilig.

Es lohnt sich, andere Kombinationen auszuprobieren. Lass dabei deiner Phantasie freien Lauf! Fast alle Zutaten können für Salate verwendet werden.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Natürlicher Shake aus Kiwis und Salat zum Abnehmen

Beachte dabei jedoch, dass der Salat nicht nur lecker schmecken, sondern auch gesund sein sollte.

Dieses einfache Rezept mit Kichererbsen, Mango und Granatapfel ist ausgezeichnet für deine Herz-Gefäß-Gesundheit und hilft dir auch beim Abnehmen.

Es wirkt stark sättigend, fördert die Verdauung und versorgt dich mit wichtigen Nährstoffen, die dich tagsüber fit halten.

Kichererbsen versorgen dich mit Energie und helfen beim Abnehmen

kichererbsen

Du bist erstaunt, dass Kichererbsen die Gewichtsreduktion unterstützen können?

Das hängt nur von der Zubereitung ab. Meist werden Kichererbsen zusammen mit kalorienreichen Zutaten, wie beispielsweise Speck oder Wurst zubereitet.

  • Das schmeckt zwar wunderbar, doch die Gefahr dabei ist, dass damit der Cholesterinspiegel steigt. Wenn du jedoch Kichererbsen mit Mango und Granatapfelkernen kombinierst mundet das auch köstlich und ist zudem gesund!
  • Kichererbsen enthalten wertvolle Ballaststoffe, die Fett aus dem Körper ausleiten. Auch gegen Verstopfung und zur Beseitigung von Schadstoffen sind diese sehr hilfreich.
  • Darüber hinaus enthält diese Hülsenfrucht Lecithin, das hilft, Fett zu emulgieren. So ist dieses weniger resistent und kann einfacher abgebaut werden.

Granatapfel: gesund für´s Herz

Du hast den Ausdruck „Punicalagin“ wahrscheinlich noch nie gehört. Dabei geht es um ein hochwirksames Phenol, das stark antioxidativ wirkt.

  • Der Granatapfel hat mehr Antioxidantien als Wein oder grüner Tee. Allerdings ist es eine saisonelle Frucht, die nicht das ganze Jahr über erhältlich ist.
  • Der Granatapfel wirkt auch entzündungshemmend und antibakteriell. Er pflegt den Magen und den Darm.
  • Auch interssant zu wissen ist, dass der Granatapfel insbesondere das Herz pflegt. Damit wird die Durchblutung gefördert, die Elastizität der Arterien verbessert und schlechtes LDL-Cholesterin reduziert.

granatapfel

Mango – köstlich und gesund

Die Mango kann sehr vielseitig kombiniert werden: Mit Fleisch, in Suppen, Nachspeisen und auch in Salaten schmeckt diese Frucht köstlich.

Lesetipp: Mango für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt, ein gesundes Gehirn und eine gute Verdauung

Sie wird auch die Königin der Früchte genannt, denn nicht nur ihr Geschmack, auch ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften machen sie zu einem wichtigen Teil in unserer Ernährung.

Einige der Vorzüge diser exotischen Frucht sind:

  • Mangos reduzieren den Cholesterinspiegel: Dies ist den vielen Ballaststoffen, unter anderem auch Pektin, und dem Vitamin C zu verdanken. Damit kann das schlechte LDL-Cholesterin reduziert werden.
  • Mangos wirken im Organismus basenbildend, da sie Weinsäure, Apfelsäure und auch ein wenig Zitronensäure enthalten.

Wie wird der Salat mit Kichererbsen, Mango und Granatapfel zubereitet?

kichererbsen-und-granatapfel

Zutaten

  • 1 Tasse gekochte Kichererbsen (220 g)
  • ½ Tasse Mango (100 g)
  • ½ Tasse Granatapfelkerne  (100 g)
  • 5 Esslöffel Zitronensaft (50 ml)
  • ⅔ Tasse gehackte Zwiebeln (50 g)
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer (5 g)

Lesetipp: Was geschieht in deinem Körper, wenn du morgens Ingwertee trinkst

Zubereitung

Wenn die Kichererbsen bereits gekocht sind, benötigst du nur kurze Zeit mit der Zubereitung dieses Rezeptes. Einfach in einer großen Schüssel alle Zutaten nacheinander vermischen.

  • Beginne mit dem Ingwer, dem gepressten (oder fein geschnittenen) Knoblauch, der gehackten Zwiebel und dem Zitronensaft. Damit stellst du die Marinade her.
  • Sobald diese Zutaten gut vermischt sind, gibst du die Kichererbsen, die Granatapfelkerne und die geschnittene Mango dazu.

Alles mit einem Löffel mischen, damit die Marinade gut verteilt wird.

Bereite dir noch heute diesen leckeren Salat zu, um deine Gesundheit zu fördern!

Kategorien: Rezepte Schlagwörter:
Auch interessant