Haarwachstum mit Hausmitteln fördern

Viele Frauen träumen von langen, starken Haaren. Auch wennn es verschiedenste Produkte dafür im Handel gibt, enthalten diese oft Schadstoffe und sind außerdem meist sehr teuer. Doch es gibt preiswerte Naturmittel ohne jede Chemie, mit denen auch hervorragende Resultate erzielt werden können. Nachfolgend findest du verschiedene Tipps, um das Haarwachstum zu fördern und mit gesunden, starken Haaren glänzen zu können.

Aloe Vera

Diese Pflanze ist vorwiegend für ihre hautpflegenden Eigenschaften bekannt, doch auch für die Haare ist sie hervorragend geeignet: Aloe Vera verhilft zu starken, glänzenden Haaren und fördert auch das Haarwachstum. Dafür kannst du ein Aloe-Blatt aufschneiden und das Gel entnehmen, in Stücke schneiden und über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag wird dieses Wasser verwendet, um die Haare zu waschen. Wenn du mehrmals pro Woche Aloe zum Haarewaschen verwendest, wirst du bald gute Ergebnisse sehen.

Kartoffelwasser

eigenschaften-kartoffelsaft

 

Die Kartoffel ist für ihren großen Nährstoffgehalt bekannt, auch die Haare können davon profitieren. Einfach Kartoffelschalen in Wasser kochen und das Kochwasser danach erkalten lassen. Die Haare wie gewöhnlich waschen und das Kartoffelwasser für die letzte Spülung verwenden. Wenn du dieses Hausmittel zwei bis drei Mal in der Woche verwendest, werden sich bald gute Ergebnisse zeigen.

Eiklar

Auch wenn viele denken, dass dieses Mittel nicht wirksam ist, sollte nicht vergessen werden, dass das Ei eine ausgezeichnete Proteinquelle ist und auch zahlreiche Vitamine enthält, die für die Haare vorteilhaft sind. Mit dieser einfachen Maske kann auch das Haarwachstum gefördert werden. Mehrere Eiklar schlagen und dann als Maske auf das Haar auftragen. Nach ungefähr 30 Minuten die Haare normal waschen. Dieses Schönheitsmittel wird zwei Mal in der Woche empfohlen, um gute Resultate zu erzielen. Einfach selbst ausprobieren!

Olivenöl

öl-kopf

 

Trockenheit gehört zu den häufigsten Haarproblemen, diese wird oft duch chemische Produkte, Umweltverschmutzung sowie Hitzebehandlungen (Föhn und Glätteisen) hervorgerufen. Wenn du gesundes, geschmeidiges Haar möchtest, empfehlen wir einmal in der Woche großzügig Olivenöl auf die Haare aufzutragen und diese mit einem warmen Handtuch zu bedecken. Das Öl sollte am besten über Nacht wirken. Dieses Hausmittel spendet dem Haar Feuchtigkeit und sorgt gleichzeitig für ein gesundes Wachstum.

Zwiebel

Zwiebeln sind für ihre gesundheitsfördernden Wirkungen sehr bekannt. Auch für die Haare sind sie ausgezeichnet, da sie u.a. die Durchblutung der Kopfhaut fördern. Es gibt zwei Möglichkeiten Zwiebeln anzuwenden: Entweder für eine Massage der Kopfhaut, mit Honig verrührt, oder zerhackt im gewöhlichen Shampoo 3 – 4 Mal in der Woche. Auf diese weise wird das Haar gestärkt und wächst schneller.

Rosmarin

rosmarin

 

Rosmarin besitzt stimuliernde Eigenschaften und fördert deshalb das Haarwachstum. Du kannst Rosmarintee als Spülung verwenden (ohne auszuwaschen) oder auch Rosmarinöl oder -essig benutzen. Das Resultat werden schöne, gesunde Haare sein.

Zusätzliche Tipps

Zusätzlich zu diesen ausgezeichneten Naturmitteln, die helfen das Haarwachstum zu stimulieren, sollten auch folgende Ratschläge befolgt werden:

  • Die Haare zwei Mal täglich bürsten, um die Durchblutung der Kopfhaut und folglich auch das Haarwachstum zu fördern.
  • Eiweißhaltige Nahrungsmittel in den Speiseplan aufnehmen (Fisch, Eier und Fleisch).
  • Auf alle Haarprodukte mit Silikonen verzichten, diese sorgen zwar auf den ersten Blik für schöne Haare, langfristig trocknen sie jedoch die Haare aus und verstopfen die Haarfollikel, so wird das Haarwachstum gestört.
  • Die Haare nicht bürsten solange sie noch feucht sind, da sie in diesem Zustand empfindlicher sind und Schaden nehmen könnten.
  • Biotinhaltige Nahrungsmittel konsumieren (beispielsweise Eier, Soja oder Körner). Es kann auch ein Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin eingenommen werden.
Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant