Entdecke das Heilkraut Rosmarin

1 August, 2018
Wusstest du, dass man Rosmarin nicht nur zur äußerlichen sondern auch zur innerlichen Anwendung verwenden kann? Dabei zeigt das Heilkraut Rosmarin seine vielfältige positive Wirkung beispielsweise für gute Durchblutung sowie für eine gesunde glatte Haut.

Das Heilkraut Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen für altüberlieferte Gesundheits- und Schönheitsmittel in vielen Ländern.

Diese aromatische Pflanze wirkt sich positiv auf viele Krankheiten aus. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der Naturkosmetik und hat auch reinigende Eigenschaften im Haushalt.

Im Altertum hatte Rosmarin auch eine ganz eigene Symbolik. Er war nicht nur ganz allgemein ein Reinigungsmittel, sondern stand auch für Glück, Ehrlichkeit und Glauben.

Das Heilkraut Rosmarin ist sehr reich an Wirkstoffen. Seine Hauptbestandteile sind die Vitamine A, B2, B6 und C sowie die Mineralstoffe Eisen, Magnesium, Zink, Phosphor und Calcium. Darüber hinaus hat es einen hohen Gehalt an Antioxidantien.

Die Rosmarinblätter können frisch oder getrocknet verwendet werden. Außerdem kann man auch die Blüten benutzen. Im Folgenden erfährst du alles über seine vielfältige positive Wirkung und Anwendungen.

Die positiven Wirkungen vom Heilkraut Rosmarin

Die positiven Wirkungen vom Heilkraut Rosmarin

Rosmarin ist ein aromatischer Strauch, der in vielen Teilen der Welt wächst. Seit dem Altertum wird Rosmarin als Heilpflanze zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet.

Eine der Haupteigenschaften von Rosmarin ist, dass er hilft, das Gedächtnis zu verbessern sowie Atembeschwerden zu lindern.

Leseempfehlung: 10 pflegeleichte Pflanzen für deinen Garten!

Kosmetische Eigenschaften

Die wichtigsten kosmetischen Wirkungen vom Heilkraut Rosmarin werden seinem Gehalt an Antioxidantien und entzündungshemmenden Bestandteilen zugeschrieben. Diese verbessern die Gesundheit der Haut in vielerlei Hinsicht.

  • Durch sie wird die Durchblutung angeregt, besonders im Unterkörper. Dadurch wird das Auftreten von Krampfadern, Cellulite und Dehnungsstreifen verringert.
  • Sein ätherisches Öl dient als natürliches Stärkungsmittel und hilft, schlaffes Gewebe zu straffen.

Wenn du es zur Massage benutzt, regt es die Funktion des lymphatischen Systems an. Dadurch ermöglicht es, Toxine und Flüssigkeiten, die die Bildung von Knötchen  fördern, zu beseitigen.

Im Allgemeinen dient es als Kreislaufmittel und hilft, deine Haut glatt zu halten.

Rosmarin zur Straffung der Haut

Weitere positive Wirkungen vom Heilkraut Rosmarin

  • Rosmarin enthält einen hohen Anteil an Koffein- und Rosmarinsäure. Beide haben eine starke antioxidative Wirkung.
  • Rosmarinöl fördert den Haarwuchs, denn es regt die Durchblutung an.
  • Rosmarin hemmt die Bildung gefährlicher Bakterien in künstlichen Zellkulturen. Dies deutet darauf hin, dass man ihn bei Vergiftung durch den Verzehr von verdorbenen oder durch gefährliche Bakterien kontaminierte Lebensmitteln verwenden kann.
  • Rosmarinextrakt wird in der Aromatherapie verwendet. Damit behandelt man beispielsweise Angst. Auch zur Stimmungsverbesserung wird es hier verwendet. Ebenso kann man damit die Schmerzwahrnehmung verändern und die Aufmerksamkeit erhöhen.
  • Verschiedene Studien haben gezeigt, dass das Heilkraut Rosmarin auch dabei helfen kann, Stress zu reduzieren.
  • Das Inhalieren von Rosmarin-Essenz verbessert die geistige Leistungsfähigkeit. Es erhöht auch die Geschwindigkeit und Effizienz, mit der dein Verstand Informationen verarbeitet.

Wichtig ist, dass du mit deinem Arzt vor Verwendung von Rosmarin abklärst, dass du nicht gegen diese Pflanze allergisch bist.

Mittel aus dem Heilkraut Rosmarin

Heilmittel gegen Haarausfall

Menschen, die allgemein an Haarausfall leiden oder die den im Frühjahr und Herbst stärkeren Haarausfall vermeiden wollen, sollten wissen, dass Rosmarin eine natürliche Lösung ist.

Wie bereits erwähnt, regt diese Pflanze die Durchblutung an. Daher dient sie auch als eine gute und natürliche Behandlung, um Wachstum zu beschleunigen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel getrocknete Rosmarinblätter (45 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Zuerst bringst du Wasser in einem Topf zum Kochen.
  • Wenn das Wasser kocht, stellst du die Herdplatte ab und fügst den Rosmarin hinzu.
  • Dann lässt du das Ganze bei geschlossenem Deckel 10 Minuten lang ziehen.
  • Trag nun den Sud auf die Kopfhaut auf und massiere ihn leicht mit den Fingerspitzen ein
  • Zum Schluss spülst du das Haar mit viel Wasser gut aus.

Rosmarin zur Straffung der Haut

Seit Jahrzehnten wird Rosmarin für einen straffen, rosigen, jugendlichen Teint verwendet. Er stellt ein ausgezeichnetes Reinigungswasser dar. Daher ist er ein gutes Mittel gegen Schlaffheit, Blässe und Falten.

Ebenso hat dieses natürliche Gesichtswasser eine schnelle Wirkung, wenn du das Aussehen eines müden Gesichts verbessern willst. Daher ist es ideal für die Verwendung am Morgen.

Heilmittel aus Rosmarin

Zutaten

  •  6 Esslöffel Rosmarin (90 g)
  • 1 Tasse Weißwein (250 ml)

Zubereitung

  • Gib den Weißwein in ein Gefäß mit Deckel
  • Füge dann den Rosmarin hinzu (dabei kannst du sowohl die Blätter als auch die Blüten verwenden). Lass alles 10 Tage lang an einem kühlen Ort durchziehen.
  • Nach Ablauf dieser Zeit kannst du die Flüssigkeit direkt auf dein Gesicht auftragen. Du kannst es mit den Fingerspitzen leicht einmassieren.

Noch ein Lesetipp: Wie man Rosmarin, Petersilie und Pfefferminze daheim anbaut

Verwendung in der Küche

Das Heilkraut Rosmarin ist eine aromatische Pflanze. Sie wird regelmäßig bei der Zubereitung von Speisen verwendet, da sie wirklich ein leckeres Gewürz ist. Rosmarin passt besonders gut zu Fleisch und Soßen. Dank seines starken Aromas und seines köstlichen Geschmacks ist er eines der am meisten verwendeten Gewürze in der Küche.

Du siehst, die positiven Wirkungen dieser Pflanze sind überaus vielfältig. Es ist also gut, du hast sie immer griffbereit, dann kannst du sie mit allen ihren Vorteilen in vollen Zügen genießen.

Auch interessant