Selbstgemachte Conditioner für glatte Haare

· 16 November, 2014
Die Haare sind unsere Visitenkarte. Vergiss nicht, dass du mit den Behandlungen konstant sein musst, um gute Resultate zu erzielen.

Für geschmeidige, glatte Haare gibt es verschiedenste Conditioner. Wer es sich leisten kann, geht meist zum Friseur, denn eine schöne, gepflegte Frisur trägt viel zum äußeren Erscheinungsbild bei.

Sowohl das Glätteisen wie auch chemische Behandlungen, um das Haar zu glätten, können zwar zu wunderschönen Haaren verhelfen, gleichzeitig jedoch gesundheitsschädlich sein.

Du kannst dieselben Ergebnisse erreichen, ohne schädliche und auch teure Produkte anzuwenden. In diesem Beitrag erfährst du, wie du selbst einen Haarconditioner herstellen kannst, um die Haare zu glätten und den lästigen Frizz loszuwerden.

Lesetipp: 5 Masken gegen statisch aufgeladene Haare

haare

Lies weiter, um diese preiswerten, natürlichen Haarconditioner selbst herstellen und anwenden zu können.

Beachte, dass natürliche Produkte zwar gesund sind, jedoch Geduld und Konstanz benötigen, um die gewünschte Wirkung zu erreichen.

Wenn du sehr gekräuseltes Haar hast, werden diese Conditioner ausgezeichnet helfen. Der Frizz wird reduziert, der oft durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit oder bei geschädigtem Haar entsteht. Erwarte dir jedoch keine Wunder.

Selbstgemachte Conditioner

Kokosmilch und Zitronensaft

kokos

Für die Herstellung dieses Conditioner benötigst du den Saft einer Zitrone und ein Glas Kokosmilch. Mische die Zutaten gut und bewahre die Flüssigkeit im Kühlschrank solange auf, bis sich eine cremige Schicht geformt hat. 

Wende diese Mischung auf deinem Haar an und lasse sie dann ungefähr 20 Minuten lang wirken.Bedecke die Haare mit einer Plastikhaube oder einem Handtuch, die entstehende Wärme ermöglicht, dass das Produkt besser wirkt.

Spüle anschließend die Haare und wasche sie wie gewohnt. Wenn du diese Behandlung regelmäßig anwendest, wirst du bald sehr gute Ergebnisse sehen.

Conditioner aus Milch und Honig

Verrühre etwas Honig in einer Tasse Milch und trage diese Flüssigekeit dann auf deine Haare auf. Nach eineinhalb bis zwei Stunden Wirkzeit, kannst du die Haare dannspülen und wie gewohnt mit einem milden Shampoo waschen. 

Olivenöl

Alle natürlichen Öle nähren und restaurieren die Haare. Wir empfehlen dir insbesondere Olivenöl oder auch Mandelöl. Diese Öle werden deinen Haaren einen gesunden und schönen Apsekt verleihen. 

Erwärme das Öl leicht (lauwarm), es sollte auf keinen Fall heiß sein, und trage es dann auf das Haar auf. Lasse es einige Minuten einwirken.

Du kannst in dieser Zeit eine Plastikhaube oder ein warmes Handtuch verwenden, um die Wirkung zu verbessern. Anschließend spülst du das Öl aus und wäschst die Haare dann wie gewohnt.

olivenöl

Wenn du fettes Haar hast, solltest du diese Conditioner nicht auf den Haaransatz auftragen. Vergiss nicht, dass die Behandlungen regelmäßig und konstant angewendet werden müssen, um die gewünschten Resultate zu erzielen.

Lesetipp: Kräftige deine Haare mit diesen Hausmitteln

Du wirst keine Wunder von einem Tag auf den anderen sehen. Verwende diese natürlichen Conditioner mindestens zweimal wöchentlich, damit dein Haar glänzt und glatter wird.

Chemische Produkte wirken zwar schneller, aber sie enthalten schädliche Stoffe. Vergiss nicht, dass über die Kopfhaut Schadstoffe in die Blutbahn geraten können.

Überlege dir deshalb, ob es nicht doch besser ist, natürliche Mittel zu verwenden. Du kannst diese bequem zu Hause anwenden, ohne weitere Ausgaben tätigen zu müssen.

  • Kappally, S., Shirwaikar, A., & Shirwaikar, A. (2015). Coconut oil - a review of potential applications. Hygeia Journal for Drugs and Medicines. https://doi.org/10.15254/H.J.D.Med.7.2015.149
  • Battermann, M., Boesel, T., Zuedel Fernandes, N., & Fuhr, D. (2011). Hair treatment agent having at least four selected oils. PCT Int. Appl.