Haare an ungewohnten Stellen entfernen

· 3 November, 2016
Je nach dem, wo genau die Haare wachsen, empfehlen sich verschiedene Enthaarungsmethoden, denn manche Bereiche sind sehr sensibel.

Haare an ungewohnten Stellen hat fast jeder, das ist ganz normal, doch manche Frauen schämen sich damit und entschließen sich deshalb, diese zu entfernen.

Verantwortlich dafür können beispielsweise Hormonschwankungen sein. Wenn der Östrogenspiegel sinkt und das Testosteron zunimmt, kann es zu unerwünschtem Haarwuchs kommen.

Manche Frauen scherzen damit, dass ihnen Kopfhaar ausfällt und dafür an anderen Körperstellen nachwächst. Doch was sind die häufigsten ungewohnten Stellen, an denen Haare wachsen? Können diese einfach entfernt werden? Wie?

Diesen Fragen gehen wir in unserem heutigen Beitrag nach.

Kinn

Haare können nicht nur im Schnurrbartbereich, sondern auch am Kinn auftreten, was bei Frauen unschön und störend wirkt.

Sehr viele Frauen leiden an diesem Problem, wobei nur ganz wenige Härchen oder auch schon fast ein Bart am Kinn wachsen kann. Hier wachsen die Haare rascher als in anderen Bereichen und außerdem sind sie je nach Lichteinfall sehr gut zu sehen.

Was kann man tun? Auf keinen Fall solltest du beginnen, dich hier zu rasieren, denn dies fördert den Haarwuchs und oft wachsen die Härchen auch in dunklerer Farbe nach.

Als Alternative kannst du die Augenbrauenpinzette verwenden und die Härchen einzeln auszupfen, auch wenn das mehr Arbeit gibt, erzielst du dafür mit dieser Methode bessere Resultate.

Eine weitere Möglichkeit ist eine professionelle Haarentfernung mit Laser.

Lesetipp: Body Sugaring – eine süße Haarentfernungsmethode

Rücken oder Ausschnittbereich

haare-am-ruecken

Am Rücken wachsen Haare oft ab der Menopauseda die weiblichen Hormone abnehmen. Der Haarwuchs kann sich bis zur Brust ausbreiten.

In diesen Bereichen sind die Haare meist kurz und schwach, es handelt sich oft nur um einen schwachen Flaum, der möglicherweise von den Schultern bis zur Hüfte reicht.

In manchen Fällen treten diese Härche nur im unteren Rückenbereich auf. Frauen mit hormonellen Problemen haben meist stärkere und längere Haare, insbesondere in diesem Körperbereich.

Hier kann man die Haare mit einer Epiliercreme entfernen. Diese Methode kannst du auch verwenden, wenn du keine Hilfe hast. Rasieren solltest du auf jeden Fall vermeiden, damit die Haare nicht stärker nachwachsen.

Gesicht

Möglicherweise hast du Flaum im Gesicht bemerkt, insbesondere am Haaransatz. Dies kann genetische Ursachen haben, jedoch auch mit einem niedrigen Östrogenspiegel zu tun haben.

Gesichtshaare erfordern eine sehr sanfte Entaarungsmethode. Die Haut ist hier empfindlich und bedarf spezieller Pflege, damit keine Reizungen, Schäden oder Rötungen entstehen.

Auch hier ist eine Rasur nicht zu empfehlen. Eine Möglichkeit wäre die Elektrolyse, mit der gute Resultate erzielt werden können. Im Unterschied zur Haarentfernung mit Laser, ist diese Methode für jede Haarfarbe geeignet, unabhängig davon ob die Härchen dunkler oder heller sind.

Brustbereich

haare-auf-der-brust

Auch wenn es viele stört, ist es ganz normal um die Brustwarze Härchen zu haben. Meist ist die Genetik dafür verantwortlich. Doch im Allgemeinen wachsen hier nur sehr wenige Haare, die jedoch meist dunkel und lang und deshalb auch gut zu sehen sind.

Manche enfernen die Haare an dieser Stelle, doch mit einer Epiliercreme oder Wachs ist die Entfernung hier sehr schmerzlich, denn dieser Bereich ist sehr empfindlich und sensibel. Wegen ein paar Härchen lohnt es sich meist nicht, diese Schmerzen zu ertragen.

Manche Frauen verwenden auch Pinzetten, doch die Härchen können dann fester und dunkler nachwachsen. Du kannst eine kleine Schere verwenden, um die Haare abzuschneiden und so Schmerzen zu vermeiden.

Haare im Bauchbereich

Haare im Bauchbereich sind auch ganz normal, können jedoch lästig sein. Am besten werden diese mit Wachs entfernt, doch mit der Zeit können sie stärker nachwachsen.

Wenn die Haare hier dunkel und dick sind, kannst du eine Haarentfernung mit Laser in Betracht ziehen oder die Haare heller färben.

Haare an Knöcheln und Zehen

Hier wachsen die Härchen schon oft ab der Pubertät, das ist ganz normal. Hormonschwankungen können dazu führen, dass die Haare in diesem Bereich verstärkt wachsen.

Um diese zu entfernen emfpiehlt sich Wachs. Diese Methode ist schnell und einfach und kann allmählich bewirken, dass die Härchen feiner und heller nachwachsen. Eine andere Möglichkeit ist Epiliercreme, denn damit können Schmerzen vermieden werden.

Lesetipp: Schwielen an den Füßen natürlich behandeln

Nase

haare-in-der-nase

Männer haben öfter Härchen in der Nase als Frauen und betrachten dies als ganz normal, doch keine Sorge, diese können einfacher und schneller entfernt werden als an anderen Stellen.

Du benötigst dafür nur eine kleine Schere, mit der du die Härchen vorsichtig abschneiden kannst. Es gibt dafür auch ganz spezielle Scheren.

Du musst dabei keine Angst haben, dass die Härchen stärker nachwachsen. Wenn du merkst, dass sie wieder sichtbar werden, schneidest du sie einfach wieder ab.

Wir hoffen, dass dir diese Empfehlungen helfen können, unerwünschtes Haar an verschiedenen Körperstellen problemlos zu entfernen.

Verwende jene Methode, die dir am besten gefällt und hilft, die lästigen Haare wieder loszuwerden.

  • Ledon, J. A., Savas, J. A., Franca, K., & Nouri, K. (2014). Laser hair removal. In Handbook of Lasers in Dermatology. https://doi.org/10.1007/978-1-4471-5322-1_10
  • Olsen, E. A. (1999). Methods of hair removal. Journal of the American Academy of Dermatology. https://doi.org/10.1016/S0190-9622(99)70181-7