Orientalische Technik zur Haarentfernung

Wenn du unschöne Gesichts- oder Körperhaare entfernen möchtest, solltest du diese orientalische Technik ausprobieren. Eine Mischung aus Kurkuma und anderen natürlichen Inhaltsstoffen könnte dazu beitragen, die Haare weicher zu machen und die Haarentfernung zu erleichtern.
Orientalische Technik zur Haarentfernung

Geschrieben von Carolina Betancourth

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Die orientalische Technik zur Entfernung unerwünschter Haare hat in letzter Zeit eine gewisse Popularität erlangt, da sie interessant und in erster Linie einfach zu Hause durchzuführen ist. In unserem heutigen Artikel erzählen wir dir alles Wissenswerte über diese Methode zur Haarentfernung.

Da nicht genau bekannt ist, von wem diese Technik ursprünglich stammt, wird angenommen, dass diese Methode zur Haarentfernung in mehreren orientalischen Ländern zur traditionellen Kosmetik gehört. Dank sozialer Netzwerke wurde sie weltweit bekannt.

Im Folgenden erzählen wir dir alles Wissenswerte darüber. Du erfährst nicht nur, wie sie durchgeführt wird, sondern erhältst auch einige weitere interessante Informationen.

Die orientalische Technik zur Entfernung von Gesichts- und Körperhaaren

Übermäßige Gesichts- und Körperbehaarung ist etwas, das für viele Menschen unangenehm sein kann. Aus diesem Grund wurden verschiedene Techniken entwickelt, um diese störenden Haare zu beseitigen oder zumindest zu reduzieren. Auf diese Weise ist es möglich, das gesamte Erscheinungsbild zu verbessern und die durch den starken Haarwuchs verursachten psycho-emotionalen Beschwerden zu reduzieren.

Heute gibt es verschiedene Produkte und Behandlungen, mit denen du dieses Ziel in kurzer Zeit erreichen kannst, am beliebtesten sind Wachs und Laser. Aber es gibt auch Menschen, die es vorziehen, einige hausgemachte Alternativen zur Haarentfernung auszuprobieren.

Die Haarentfernung mit Kurkuma ist eine traditionelle orientalische Technik, die bereits unzählige Menschen als Lösung gegen unerwünschten Haarwuchs angewendet haben. Diese Methode besteht darin, das berühmte Gewürz mit anderen natürlichen Elementen zu kombinieren, um die Haare zu schwächen und dadurch die Haarentfernung zu erleichtern.

Die Hauptzutat: Kurkuma

Kurkuma zur Haarentfernung

Kurkuma soll aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung helfen, die Haut auf die anschließende Behandlung vorzubereiten. Durch die Reduzierung von Entzündungen erleichtert sie die Haarentfernung. Darüber hinaus hilft Kurkuma, die typischen Reizungen oder Rötungen auf der Haut zu verhindern.

Außerdem soll Kurkuma helfen, die Haut  zu nähren und mit Antioxidantien zu versorgen. Darüber hinaus wird angenommen, dass sie hilft, abgestorbene Hautzellen und Verunreinigungen zu entfernen, die du möglicherweise hast. Auf diese Weise trägt Kurkuma dazu bei, der Haut ein frisches und strahlenderes Aussehen zu verleihen.

Um diese Wirkung zu verstärken, wird sie mit Kichererbsenmehl kombiniert, einer weiteren natürlichen Zutat, die nicht nur sanft und hautfreundlich ist, sondern auch Irritationen vorbeugt und dafür sorgt, dass der behandelte Bereich im Anschluss glatt und geschmeidig ist.

Lies auch diesen Artikel:  5 entzündungshemmende Heilmittel mit Kurkuma

Wie wendest du dieses traditionelle Mittel zur Haarentfernung an?

Wenn du diese orientalische Technik zur Haarentfernung anwenden möchtest, musst du zunächst einmal die folgende Mischung vorbereiten.

Zutaten für das Mittel zur Haarentfernung

  • ½ Tasse Milch (125 ml)
  • 1 Esslöffel Kurkuma (10 g)
  • 1 Esslöffel Naturjoghurt (15 g)
  • 2 Esslöffel Kichererbsenmehl (20 g)

Zubereitung

  • Zuerst gibst du Kurkuma, Kichererbsenmehl und die beiden Milchprodukte in eine saubere Schüssel.
  • Danach verrührst du alles mit einem Holzlöffel, bis eine cremige und homogene Mischung entsteht.
  • Wenn alles gut vermischt und die gewünschte Konsistenz erreicht ist, kannst du das Mittel auftragen.
traditionelle Haarentfernung mit Kurkuma

Durchführung der Haarentfernung

  • Zuerst musst du die zu behandelnden Stellen gut reinigen. Anschließend trägst du die Paste in Haarwuchsrichtung auf.
  • Nun etwa 20 bis 30 Minuten trocknen lassen.
  • Nach Ablauf dieser Trockenzeit führst du eine sanfte kreisförmige Massage durch, um die entfernende Wirkung zu verstärken.
  • Danach befeuchtest du einen Wattebausch mit warmem Wasser und reibst ihn sanft über deine Haut, um das Produkt zu entfernen.
  • Allerdings solltest du wissen, dass die Ergebnisse nicht sofort sichtbar sein werden. Daher musst du die Behandlung mehrmals durchführen, damit die Haare nach und nach geschwächt werden und verschwinden.

Andere Möglichkeiten, Kurkuma gegen unerwünschten Haarwuchs zu verwenden

Diese orientalische Technik zur Haarentfernung hat einige interessante Variationen, wie du gleich sehen wirst. Hierbei wird die Hauptzutat Kurkuma beibehalten. Aber für die Zubereitung des Mittels zur Haarentfernung werden ergänzend noch andere als die im ersten Rezept beschriebenen Zutaten verwendet.

Kurkuma und Salz

Die Kurkuma-Salz-Mischung soll dem Haarwuchs langfristig vorbeugen. Um dieses Mittel vorzubereiten, musst du Folgendes tun.

Zutaten für das Mittel zur Haarentfernung

  • 1 Teelöffel Salz (5 g)
  • 1 Esslöffel Kurkuma (10 g)
  • Wasser (die erforderliche Menge)

Zubereitung

  • Zuerst mischst du die Kurkuma mit dem Salz und gibst so viel Wasser dazu, bis sich daraus eine Paste ergibt.
  • Danach reibst du diese mit einer sanften Massage in die zu behandelnden Körperbereiche ein.
  • Abschließend mit viel Wasser abspülen und alle drei Tage anwenden.

Kurkuma und Honig

Kurkuma und Honig

Eine weitere Variante der orientalischen Haarentfernungstechnik ist die Mischung aus Kurkuma und Honig. Diese Variante eignet sich besonders zur Entfernung von Gesichtshaaren und speziell des ungeliebten Damenbartes.

Zutaten für das Mittel zur Haarentfernung

  • 5 Teelöffel Honig (25 g)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (5 g)

Zubereitung

  • Mische die Kurkuma mit dem Honig und trage eine dünne Schicht auf die Härchen an der Oberlippe auf.
  • Dann lässt du alles 20 Minuten trocknen. Anschließend entfernst du das Mittel mit Wasser.

Lies auch diesen Artikel:  Ist die Haarentfernung im Intimbereich gesund?

Was tun, wenn du einen starken Haarwuchs hast?

Wenn du einen starken Haarwuchs hast, reicht die orientalische Technik zur Haarentfernung mit Kurkuma und anderen natürlichen Inhaltsstoffen möglicherweise nicht aus. Daher empfiehlt es sich in diesen Fällen, einen Arzt aufzusuchen, damit dieser eine Untersuchung durchführt und die Ursache für den übermäßigen Haarwuchs herausfindet. Auf Basis der Ergebnisse kann er dir dann die für dich am besten geeignete Behandlung empfehlen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Mythen und Wahrheiten über die Laser-Haarentfernung
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Mythen und Wahrheiten über die Laser-Haarentfernung

Bevor du dich für eine Laser-Haarentfernung entscheidest, solltest du dich gut über die Einzelheiten dieser Methode informieren. So weißt du, was d...



  • Aggarwal, B. B., Sundaram, C., Malani, N., & Ichikawa, H. (2007). Curcumin: The Indian solid gold. Advances in Experimental Medicine and Biology. https://doi.org/10.1007/978-0-387-46401-5_1
  • Anand, P., Thomas, S. G., Kunnumakkara, A. B., Sundaram, C., Harikumar, K. B., Sung, B., … Aggarwal, B. B. (2008). Biological activities of curcumin and its analogues (Congeners) made by man and Mother Nature. Biochemical Pharmacology. https://doi.org/10.1016/j.bcp.2008.08.008
  • Thangapazham, R. L., Sharad, S., & Maheshwari, R. K. (2013). Skin regenerative potentials of curcumin. BioFactors. https://doi.org/10.1002/biof.1078

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.